1
2
3
4
5
6

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Er erstreckt er sich über viele verschiedene Industrien und Sektoren und bietet unterschiedlichstes Produkte und Dienstleistungen an. Die Einbindung mittelständischer Unternehmen in ein Netzwerk aus anderen Mittelständlern, Großkonzernen und jungen Unternehmen ist von essentieller Bedeutung für die Realisierung von Partnerschaften. Durch die Verwendung moderner Kollaborationstechnologien kann die Zusammenarbeit in Netzwerken noch besser realisiert werden. Oft werden jedoch nicht die richtigen Werkzeuge eingesetzt, die eine reibungslose und dementsprechend positiv erlebte virtuelle Zusammenarbeit ermöglichen. Ein zentrales Problem dabei ist oftmals die geringe Usability und User Experience von Kollaborationswerkzeugen.

 

Die Region Mitte im Kompetenzzentrum Usability nimmt sich dieser Problematik an und beschäftigt sich mit der Usability und User Experience von Kollaborationswerkzeugen. Im Rahmen der Arbeit werden Probleme betrachtet, die im Zuge von Zusammenarbeit im mittelständischen Netzwerken entstehen. Dabei erarbeitet das Kompetenzzentrum u.a. auch einen Kriterienkatalog zur Klassifikation von Kollaborationswerkzeugen, der sich an Usability und User Experience orientiert. Auf Basis des Kriterienkataloges soll eine individuelle Auswahl des für die spezifische Situation passenden Werkzeugs ermöglicht werden. Weiterhin werden auch Möglichkeiten untersucht, um Usability und User Experience von Kollaborationswerkzeugen zu verbessern.

Organisationsseitige Vernetzung

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit stellt die Berücksichtigung von organisationsseitigen Faktoren dar, welche bei Kollaboration häufig außer Acht gelassen werden. So wird beispielsweise u.a. auch die die Phase der Kollaboration in der sich kooperierende Unternehmen befinden detailliert betrachtet. In unterschiedlichen Phasen existieren auch unterschiedliche Anforderungen an die jeweiligen Kollaborationswerkzeuge. Dieser Herausforderung stellt sich das Region Mitte und untersucht insbesondere auch die Phasen von mittelständischer Kollaboration.

Produktseitige Vernetzung

Die Auswahl eines passenden Kollaborationswerkzeuges stellt mittelständische Unternehmen vor Herausforderungen. Im Gegensatz zu Großkonzernen, in denen verschiedenste Werkzeuge zur Verfügung stehen, müssen sich mittelständischen Unternehmen auf spezifische Lösungen fokussieren. Das Kompetenzzentrum arbeitet an einer Zusammenstellung relevanter Kriterien, an denen sich mittelständische Unternehmen bei der Auswahl orientieren können. Aufbauend auf diesen Kriterien werden auch konkrete Empfehlungen gegeben.

Nachrichten zum Thema

Workshop zum UUX-Methodenkochbuch auf der Mensch und Computer 2022 in Darmstadt
14.12.22
Wir waren mit dem „UUX-Methodenkochbuch“ auf der MuC 2022 - Workshop vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability zur Vorstellung des „UUX-Methodenkochbuchs“ auf der Mensch und Computer (MuC) 2022 in Darmstadt
Ergebnisse des UX Branchenreport 2022
25.10.22
Wie sieht der aktuelle Stand der UX/Usability Branche aus? Wer arbeitet im Bereich Usability und User Experience? Welcher Abschluss ist Voraussetzung? Mit welchem Gehalt kann gerechnet werden? Wie sieht das Berufsfeld inhaltlich aus? Und vor allem welche Bedürfnisse bestehen bei den UX-Professionals? Wir geben Ihnen eine Zusammenfassung des UX Branchenreports 2022.
World Usability Day 2022 Stuttgart
WUD Stuttgart – Jetzt anmelden!
06.09.22
Das Programm für den diesjährigen World Usability Day (WUD) Stuttgart ist online! Wir freuen uns auf spannende Vorträge und praxisnahe Workshops sowie den Austausch mit den Referierenden und Ihnen. Erfahren Sie hier mehr über das Event und melden Sie sich noch heute kostenfrei an.
Donnerstag10.11.2210:00-17:00
Online
Design Thinking Workshop mit der Software AG
Von «11 Mythen zum UX Design» zum Design Thinking: Workshop mit der Software AG
30.08.22
Professor Dr. Dieter Wallach und das UUX-Team hatten die Software AG zu Gast im UX-Lab der Hochschule Kaiserslautern. Gemeinsam mit Prof. Dr. Conrad veranstalteten sie einen Workshop für das Research Team der Software AG. Der Workshop begann mit einem Überblicksvortrag zu «Mythen des UX Designs» und führte über eine praxisorientierte Einführung in das Design Thinking zur Vorstellung des Fahrsimulators der Arbeitsgruppe.
Mittwoch22.06.22
Usability Lab an der HS-KL in Zweibrücken
World Usability Day 2022 Berlin
WUD Berlin 2022: Call for Contribution
03.08.22
Call for Contribution für den WUD Berlin 2022 zum Thema Design in Healthcare & Well-Being: Our Health
Donnerstag10.11.2210:00-18:00
Online
Trainingsprogramm: Menschzentrierte Systementwicklung / User Centered Design, Trainingsprogramm: Menschzentrierte Systementwicklung / User Centered Design, Trainingsprogramm: Menschzentrierte Systementwicklung / User Centered Design, Trainingsprogramm: Menschzentrierte Systementwicklung / User Centered Design
Trainingsprogramm: Menschzentrierte Systementwicklung / User Centered Design
17.06.22
Das kostenlose Trainingsprogramm vermittelt Grundkenntnisse und Methoden zu User Centered Design (UCD), Usability / User Experience (UUX) und Customer Experience (CX)
Mittwoch23.11.2209:15-25.11.2216:15
Online
Mittwoch19.10.2209:15-21.10.2216:15
Online
Mittwoch05.10.2209:15-07.10.2216:15
Online
Dienstag23.08.2209:15-25.08.2216:15
Online
UUX-Roadshow: Kreativität in der hybriden Zusammenarbeit – So gelingt es!, UUX-Roadshow – KI in der Produktion – wie wird’s mehr als nur ein Pilotversuch?
UUX-TransferSpace I Methodenkompetenz²
20.05.22
Der UUX-TransferSpace präsentierte sich auf dem Event „Customer Centricity als Innovationstreiber und Erfolgsfaktor“ in Nürnberg. Die vielen interessierten Teilnehmenden konnten sich Praxistipps und Methodenkompetenz für mehr Usability und User Experience (UX) ins eigene Unternehmen holen.
Donnerstag06.10.2210:00-15:00
Garching bei München
Dienstag31.05.2215:00-17:00
Online
Design4All: Digitale Barrierefreiheit, Design4All: Nachhaltigkeit, Design4All: Künstliche Intelligenz, Design4All: Diversität
Design4All: Ein Rückblick auf die gelungene Veranstaltungsreihe
12.05.22
An insgesamt vier Abenden haben wir uns Ende März gemeinsam im Rahmen der Veranstaltungsreihe Design4All mit der German UPA dem Thema „Digitale Inklusion“ gewidmet. Mit VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurden unterschiedliche Schwerpunkt dazu vorgestellt und diskutiert. Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer Eventreihe am 02. April, möchten wir die einzelnen Termine für Sie zusammenfassen.
Dienstag05.04.2217:00-19:00
Online
Donnerstag31.03.2217:00-19:00
Online
Donnerstag24.03.2217:00-19:00
Online
Donnerstag17.03.2217:00-19:00
Online
UUXchange: Warum Vorgesetzte nicht zuhören, wenn man über UX spricht?, INTERN: Gesamtveranstaltung - UUXchange: Warum Vorgesetzte nicht zuhören, wenn man über UX spricht?
Tolle Diskussionsrunde beim UUXchange zum Thema UX-Strategie
09.05.22
Am 28. April 2022 fand die vorerst letzte Runde des UUXchange statt. Wir blicken auf eine gelungene Veranstaltung mit angeregtem Austausch zum Thema „UX-Strategie“ zurück. Erfahren Sie im folgenden Beitrag mehr zur Online-Veranstaltung und den Ergebnissen aus den Diskussionsrunden.
Donnerstag28.04.2217:00-19:00
Online
Donnerstag28.04.2217:00-19:00
Online
Design4All: Digitale Barrierefreiheit
Design4All: Digitale Barrierefreiheit – Jetzt kostenfrei anmelden!
29.03.22
Die Eventreihe Design4All geht mit dem vierten Termin zum Thema Digitale Barrierefreiheit am 05.04. in die letzte Runde. Erfahren Sie hier mehr über die Beiträge, Referierenden und melden Sie sich noch heute kostenfrei zur Veranstaltung an.
Dienstag05.04.2217:00-19:00
Online

Veranstaltungen zum Thema

Dienstag28.02.2309:00-19:00
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg/Campus Sankt Augustin
Tagung "Digitaler Alltag in Gefahr?"

Im Rahmen der 1. Tagung „Digitaler Alltag in Gefahr?“ bringen wir Expertinnen und Experten aus IT-Sicherheit und Verbraucherforschung zusammen, um gemeinsame Forschungsanliegen sowie Anschlussstellen für eine fruchtbare inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit herauszuarbeiten. Ausgangspunkt dafür ist der State of the Art der Forschung an der Schnittstelle von IT-Sicherheit und Konsum. Die Tagung veranstaltet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemeinsam mit dem Institut für Verbraucherinformatik (HBRS) und dem Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) der Verbraucherzentrale NRW e.V.


IT-Sicherheit ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung. Ein wesentlicher Bestandteil zur Gewährleistung von IT-Sicherheit sind angemessene Standards bereits in der Produktentwicklung. Doch stehen diese Standards einerseits nicht für alle Produkte zur Verfügung, andererseits ist die Entwicklung im Bereich digitaler Produkte und Dienstleistungen so dynamisch, dass die Entwicklung von Standards erst nach dem Markteintritt erfolgt. Das gleiche gilt für die rechtlichen Rahmenbedingungen – viele Fragen in Bezug auf Reparatur, Updates, Haftung gilt es hier noch und teils immer wieder zu klären. Neben diesem primär regulatorischen Aspekt der IT-Sicherheit spielt auch der Umgang, die Nutzung und die konkreten Anwendungsszenarien eine nicht zu unterschätzende Rolle. Über welche Kompetenzen verfügen die Verbraucherinnen und Verbraucher? In welchem Verhältnis stehen Verbraucher- und Digitalkompetenz? Und wie können Verbraucherinnen und Verbraucher überhaupt einschätzen, wie sicher sie und ihre Geräte sind? Neben Regulation und Kompetenzaufbau können technische Lösungen einen erheblichen Beitrag für die IT-Sicherheit leisten. Das schließt Konzepte wie Security by Design, Usable Security sowie Consumer Enabling Technology mit ein. Diese unterstützen Verbraucherinnen und Verbraucher dabei, ihr primäres Handlungsziel zu verfolgen, ohne dabei aufgrund von Zeitmangel oder Einbußen im Nutzererlebnis auf Sicherheit zu verzichten.

Damit diese Lösungsansätze greifen, ist eines unerlässlich: Eine solide Datengrundlage, die technische, regulatorische und bildungsbezogene Maßnahmen an die IT-Sicherheitspraxis der Verbraucherinnen und Verbraucher anschlussfähig machen. Doch über die IT-Sicherheitspraxis der Verbraucherinnen und Verbraucher ist – trotz steigender Verantwortung und Gefährdung – nur wenig bekannt.

DIE AGENDA IM ÜBERBLICK (vorläufig):

Keynote: Selbstbestimmt unsicher? Herausforderungen an Datensicherheit und Datenschutz im digitalen Alltag
Prof. Dr. Dominik Herrmann, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Panel I: Verbraucher verstehen – Einbettung von IT-Sicherheit in die digitale Haushaltsökonomie

  • Prof. Dr. Peter Kenning, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Franziska Herbert, Ruhr-Universität Bochum
  • PD Dr. Zinaida Benenson, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Panel II: Rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen für Verbraucher-IT-Sicherheit·        

  • Prof. Dr. Dennis-Kenji Kipker, Universität Bremen
  • Prof. Dr. Steffen Kroschwald und Prof. Dr. Thomas Schuster, Hochschule Pforzheim
  • Prof. Dr. Wolf J. Schünemann, Stiftung Universität Hildesheim

 Panel III: IT-Sicherheit mit und für Verbraucher gestalten        

  • Dr.-Ing. Frank Pallas, Technische Universität Berlin
  • Benjamin Berens, Karlsruher Institut für Technologie
  • Prof. Dr. Kerstin Lemke-Rust, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg


Für alle aktuellen Informationen und die Anmeldung gehen Sie bitte auf die Tagungswebsitehttps://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Termine/DE/2023/TDAG.html 

Weitere Informationen
Donnerstag13.10.2209:30-14:00
online
Workshop-Event "Zukunftsbaustelle menschzentrierte Digitalisierung" - UUX und KI „to go“

Zukunftsbaustelle menschzentrierte Digitalisierung –
UUX- und KI-Kompetenz für Ihr Unternehmen „to go“
Tools, Methoden und Mindset für KMUs und Start-ups


WANN und WO?

13. Oktober 2022
online

Schnell anmelden und mit uns auf Digitalisierungsreise gehen:

Die Zukunft ist eine Baustelle

Die Zukunft ist eine Baustelle. Der Weg in die Digitalisierung kann herausfordernd sein. Wer den Anschluss nicht verpassen und seine Wettbewerbsfähigkeit erhalten will, muss sich jetzt auf die Reise in die Digitalisierung begeben. Überall „lauern“ neue Technologien. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter UUX und KI?

Wir bringen die KMUs und Start-ups mit UUX- und KI-Experten zusammen, auf unserer Zukunftsbaustelle. Sie stehen bereit, um Impulse zu geben und Fragen zu beantworten: was ist zu tun, um die Vision der User Experience zu entwickeln? Wie können Prozesse digitalisiert und dabei gleichzeitig alle Mitarbeitende mitgenommen werden? Kann KI bei der Personalrekrutierung helfen? Wie wird Vertrauen beim Umgang mit KI geschaffen und können Vorgänge der KI visuell dargestellt werden?

Solche Fragen und noch weitere beantworten wir an einem Tag. Dabei beginnen wir am Vormittag mit einem offenen Format, ähnlich einem World Café. An fünf virtuellen Thementischen diskutieren Sie gemeinsam mit Expert:innen und anderen Unternehmen verschiedene Fragestellungen zu KI oder UUX.

Die Inhalte der Thementische werden zu Beginn gepitcht. U.a. stehen folgende spannende Themen zur Auswahl:

  • UX-Vision - Das Nutzungserlebnis von Anfang an im Blick (Dominique Winter)
  • KI im Personalwesen (Dirk Johannßen)
  • KI-Training im Selbstversuch (Jan Fischer)
  • Fokussiert, intuitiv und interaktiv Prozesse optimieren (André Köhler)

Am Nachmittag können Sie Ihr Wissen bei drei verschiedenen, parallel liegenden Online-Workshops vertiefen. Hier bekommen Sie einen Einblick, mit welchen Technologien, Methoden und neuen Ideen wir Ihren Werkzeugkasten für Ihre Zukunftsbaustelle befüllen wollen.


Sie wollen einen Einblick erhalten, was Sie am 13. Oktober erwarten wird?

Die Veranstaltung wird virtuell als Webinar/Videokonferenz stattfinden. Nach Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie spätestens einen Tag vor dem Veranstaltungstermin die Zugangsdaten und weitere Hinweise zum Login per E-Mail. Achten Sie bitte auf die korrekte Schreibweise Ihrer E-Mailadresse.

Sie benötigen:

Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer und optional ein Mikrofon.

Wir freuen uns, Sie in dieser kostenfreien Videokonferenz des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability, Mittelstand-Digital Zentrum Hamburg und Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur begrüßen zu dürfen.

Workshop 1: „Vertrauen im Umgang mit KI-gestützten Anwendungen“ (Holger Schneider)

Holger Schneider zeigt auf Grundlage eines praxisorientierten Beispiel Kl-gestützte Prozesse und Kooperationen. Während des Workshops werden in interaktiver Runde gemeinsam Wege erarbeitet, wie Probleme gelöst und wie mit möglichen Bedenken der beteiligten Akteur*innen umgegangen werden kann. Ziel ist es, zentrale vertrauensbildende Faktoren im Umgang mit Kl-gestützten Lösungen zu identifizieren, eine konstruktive Lern- und Fehlerkultur zu etablieren sowie Handlungsempfehlungen und geeignete Maßnahmen für den unternehmerischen Erfolg abzuleiten.

 

Workshop 2: Wie „denkt“ eine KI? – Visualisierungsmöglichkeiten der Funktionsweise von Künstlicher Intelligenz (Christoph Linse)

Künstliche Intelligenz ist zu einem erfolgreichen Werkzeug für die Lösung schwieriger Probleme geworden. Zu tiefen neuronalen Netzwerken haben wir jedoch keinen anschaulichen Zugang. Zum Glück gibt es Visualisierungsmöglichkeiten, mit denen Sie sich die Funktionsweise von KI klar machen können. Klingt immer noch abstrakt? Christoph Linse zeigt Ihnen einen Demonstrator, mit dem Sie sich ganz einfach ein neuronales Netz ansehen können. VR-Brille auf und schon sind Sie mittendrin und können erleben, wie ein neuronales Netzwerk komplexe Probleme lösen kann.

 

Workshop 3: „KI im Personalmanagement - Young Professionals entdecken“  (Dirk Johannßen)

Noten sind als eignungsdiagnostisches Instrument zur Identifikation vor allem derer Bewerber:innen ungeeignet, die versteckte Talente, Motivationen und Fähigkeiten Abseits üblicher Schul-Disziplinen aufweisen. Dirk Johannßen legt die Grundlagen des Machine Learnings und der natürlichen Sprachverarbeitung, um aufzuzeigen, wie moderne Eignungsdiagnostik aus Sprache Persönlichkeitsmerkmale liest. Gemeinsam werden eigene Features erarbeitet und künftige KI-HR-Tools ausprobiert und kritisch diskutiert.

  

Seien Sie dabei und füllen Sie Ihren Werkzeugkasten für Ihre Zukunftsbaustelle!

Melden Sie sich noch heute an! Seien Sie Teil unserer Eventreihe für KMUs und Start-ups. Es erwartet Sie ein handlicher Werkzeug-Koffer voller neuer Methoden und Ideen für eine schnelle Umsetzung!

Zur kostenfreien Anmeldung

Weitere Informationen
Donnerstag22.09.2209:00-18:00
online
  • UIG - auch KompZen
UIG Tagung 2022 - Inklusion betrifft uns alle!

Die Digitalisierung ist integraler Bestandteil aller Lebensbereiche geworden. Für eine erfolgreiche Digitalisierung haben viele Unternehmen die Bedeutung von Usability und User Experience (UUX) als entscheidenden Wettbewerbsvorteil erkannt. Die konsequente Umsetzung einer menschzentrierten Digitalisierung bedeutet jedoch zusätzlich, dass alle Menschen uneingeschränkten Zugang zu digitalen Technologien haben und digitale Technologien auch die Vielfalt unserer Gesellschaft reflektieren.

Auf der UIG-Tagung 2022 möchten wir mit Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis diskutieren, wie eine digitale Inklusion als integraler Bestandteil einer guten Usability und positiven User Experience erfolgreich umgesetzt werden kann. Von besonderem Interesse dabei ist es mittelständische Unternehmen und UUX-Dienstleister zu vernetzen.

Tickets

Für Mitglieder des UIG e.V. ist die Teilnahme an der UIG-Tagung 2021 kostenlos. Mittelständische Unternehmen im Netzwerks des Kompetenzzentrum Usability erhalten 100% Rabatt. Die Tickets können sie hier erwerben XING TICKETSHOP

Weitere Informationen
Dienstag13.09.2211:00-18:00
HBRS, Sankt Augustin
INTERN: Workshop: Professionalisierung im Verbraucherschutz

Welche Anforderungen stellen die Berufsfelder Verbraucherschutz und Verbraucherberatung an Praktiker:innen? Wie haben sich die Berufsbilder verändert? Diese und andere professionssoziologische Fragen wurden auf dem 16. Workshop Verbraucherforschung am 13. September 2022 diskutiert.

Der Workshop war eine Zusammenarbeit des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung der Verbraucherzentrale NRW e. V. (KVF NRW), des Fachgebiets Soziologische Theorie der Universität Kassel, des Wissenschaftlichen Zentrums für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) an der Universität Kassel sowie des Instituts für Verbraucherinformatik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (IVI) und des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrums Usability.

Mehr Informationen, die PowerPoint Präsentationen und eine Zusammenfassung finden Sie auf:https://www.verbraucherforschung.nrw/veranstaltungen/workshop-16-professionalisierung-im-verbraucherschutz-74734 

Weitere Informationen
Donnerstag14.07.2217:00-18:00
Online
Jobbörse: Design Talents

Ihr seid aktuell auf der Suche nach einem Job oder sucht selbst nach neuen Talenten? Dann meldet euch für das Match-Making Event UX Talents an und findet ein passendes Arbeitsumfeld.

In dieser Jobbörse werden offene Stellen verschiedener Design-Unternehmen aus den Rubriken Human-Computer Interaktion, Human Factor, UX Design und Research vorgestellt. Design ist so vielfältig wie der Mensch selbst, weshalb wir euch eine große Bandbreite von Anwendungsfeldern vorstellen werden.

Mit dabei sind:

Die Unternehmen halten anfangs einen 1-minütigen Pitch, sodass Interessierte Einblicke in Arbeitsumfeld und -kultur erhalten können. Bewirb dich nun als Student*in, Jobsuchende*r oder Unternehmen und vernetze dich im digitalen Marktplatz auf Wonder mit Design-Interessierten.

Hier kostenfrei anmelden

 

Weitere Informationen
Donnerstag30.06.2217:00-19:00
Startup Incubator Berlin
LIVE: UX-Testing im Startup Inkubator Berlin - Juni 2022

Kommen Sie zu unserem LIVE -UX-Testing für Startups mit Pizza und Getränken am Siemensstadtplatz in Berlin!

Ihr erfahrt, welche Produkte demnächst auf den Markt kommen und trefft interessante Menschen mit innovativem Mindset. Startups und Unternehmen zeigen Ihnen ihre Prototypen, und Sie haben die Möglichkeit, ihnen wertvolles Feedback aus der Nutzerperspektive zu geben. Während der gesamten Veranstaltung können Sie sich mit allen Teams, Teilnehmern und Gästen bei kostenloser Pizza und Getränken austauschen.

Berlin Partner und der Startup Incubator Berlin stellen Ihnen eine Vielzahl von UX-Design Förder- und Finanzierungsangeboten für Startups vor und unterstützen diese Veranstaltung ebenfalls großzügig.

Die Anmeldung für alle Gäste ist bis einen Tag vor der Veranstaltung (16:00 Uhr) möglich. Und auch wenn Sie sich nicht als Gast angemeldet haben, kommen Sie bitte einfach zum @Rohrdamm 88.

Tagesordnung

  • Begrüßung
  • Elevator Pitches (60 Sek. pro Startup)
  • Testen & Netzwerken
  • Pizza & Getränke

 

Hier kostenfrei anmelden
 

Teilnahme für Startups und Unternehmen

Sie sind ein Startup oder Unternehmen und möchten Ihren Prototyp, Ihr Produkt, Ihre Marketingkampagne, App oder Website testen und validieren? Schicken Sie eine E-Mail an unseren Programm-Manager: stephan.meyer-brehm@hwr-berlin.de für die Registrierung.

Weitere Informationen
Donnerstag16.06.2217:00-21:00
Berlin
IT meets UX

Berliner Digitalakteure aufgepasst! Wir sprechen bei Limo, Bier bei unserem Meetup über UX und IT – doch im Mittelpunkt stehen Sie!

 

IT-Produkte und UX (User Experience) sind untrennbar miteinander verbunden. Gute UX ist in einer Welt mit komplexen Anforderungen und Lösungen so wichtig wie noch nie. Wie sieht der erste Schritt aus und wie kann daraus ein nutzerfreundliches, digitales Produkt entstehen? Treffen Sie auf IT- und UX-Agenturen und finden Sie heraus, wie Sie sich den Herausforderungen gemeinsam stellen und voneinander lernen können!

IT meets UX zeigt wie das Zusammenspiel von Technologie und Mensch funktionieren kann. Diesmal wird die Schnittestelle der technologischen Innovationen behandelt und in einer offenen Umgebung diskutiert. Darüber hinaus können Sie sich über Förder- und Kooperationsmöglichkeiten informieren.

 

Mit zwei spannenden Beiträgen zur kontaktlosen Mensch-Computer Interaktion wird das Meetup eröffnet:

  1. Konzepte, Technologien und Anwendungen der kontaktlosen Mensch-Computer Interaktion / Paul Chojecki von Fraunhofer HHI
  2. SENSING PROJECTIONS - A Drive Towards Brain Synchronisation And Collective Motion / José Fernando Andrade von InnativeLab

Anschließend kann am Demonstrator von InnativeLab die Brain-Computer Interaktion erlebt werden.

Anmeldung

 

Kommen Sie jederzeit dazu, tauschen Sie sich aus & vernetzen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie! Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft sowie Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie statt und ist für Sie kostenfrei.

 

Weitere Informationen
Donnerstag28.04.2217:00-19:00
Online
UUXchange: Warum Vorgesetzte nicht zuhören, wenn man über UX spricht?

Sie sind GründerIn oder MitarbeiterIn in einem Start-up, kleinen oder mittleren Unternehmen und möchten sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Interessierten über verschiedene Fragestellungen im Themenfeld Usability und User Experience (kurz: UUX) austauschen? Dann laden wir Sie herzlich zur Veranstaltungsreihe “UUXchange” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability ein!

Der UUXchange am 28. April 2022 beschäftigt sich mit dem Thema "UX-Strategie". Nach dem Impulsvortrag von Ulf Schubert zur Frage "Warum Dir Dein:e Chef:in nicht zuhört, wenn Du über UX sprichst?", steht der Austausch zwischen den Teilnehmenden im Fokus. Wie sieht die UX-Strategorie im eigenen Unternehmen aus? Wie kann eine UX-Strategie Ihrem Unternehmen helfen den wirtschaftlichen Erfolg zu halten oder auszubauen?

Agenda

  • Ab 17:00 Uhr Get-Together und Begrüßung
  • Impulsvortrag: “Warum Dir Dein:e Chef:in nicht zuhört, wenn Du über UX sprichst.” von Ulf Schubert, DATEV
  • Dikussionsrunden in Breakout-Sessions
  • Ergebnisse und Diskussion im Plenum

Zum Referenten Ulf Schubert
Ulf Schubert ist Experience & Design Manager mit Führungserfahrung in großen Unternehmen und Erfahrungen als selbstständiger Unternehmer. Aktuell ist er bei DATEV als Director User Experience und Touchpoint Design für das Kundenerlebnis mit den DATEV Produkten und an den Kunden-Kontaktpunkten verantwortlich. Er engagiert sich mit dem Experience Leadership Club für den Ausbau von Führungskompetenzen bei Experience Professionals.


Jetzt kostenfrei anmelden

Ausgebucht! Schreiben Sie bei Interesse gerne ein Mail an Anika Spohrer (siehe unten) und wir geben Ihnen Bescheid, sollte noch ein Platz frei werden.


Hinweis: Die Zugangsdaten zum Videokonferenztool werden allen registrierten Teilnehmenden am Tag vor der Veranstaltung per Mail zugesendet und über Eventbrite nach Anmeldung einsehbar sein.

Weitere Informationen
Donnerstag28.04.2217:00-19:00
Online
INTERN: Gesamtveranstaltung - UUXchange: Warum Vorgesetzte nicht zuhören, wenn man über UX spricht?

Sie sind GründerIn oder MitarbeiterIn in einem Start-up, kleinen oder mittleren Unternehmen und möchten sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Interessierten über verschiedene Fragestellungen im Themenfeld Usability und User Experience (kurz: UUX) austauschen? Dann laden wir Sie herzlich zur Veranstaltungsreihe “UUXchange” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability ein!

Der UUXchange am 28. April 2022 beschäftigt sich mit dem Thema "UX-Strategie". Nach dem Impulsvortrag von Ulf Schubert zur Frage "Warum Dir Dein:e Chef:in nicht zuhört, wenn Du über UX sprichst?", steht der Austausch zwischen den Teilnehmenden im Fokus. Wie sieht die UX-Strategorie im eigenen Unternehmen aus? Wie kann eine UX-Strategie Ihrem Unternehmen helfen den wirtschaftlichen Erfolg zu halten oder auszubauen?

Agenda

  • Ab 17:00 Uhr Get-Together und Begrüßung
  • Impulsvortrag: “Warum Dir Dein:e Chef:in nicht zuhört, wenn Du über UX sprichst.” von Ulf Schubert, DATEV
  • Dikussionsrunden in Breakout-Sessions
  • Ergebnisse und Diskussion im Plenum

Zum Referenten Ulf Schubert
Ulf Schubert ist Experience & Design Manager mit Führungserfahrung in großen Unternehmen und Erfahrungen als selbstständiger Unternehmer. Aktuell ist er bei DATEV als Director User Experience und Touchpoint Design für das Kundenerlebnis mit den DATEV Produkten und an den Kunden-Kontaktpunkten verantwortlich. Er engagiert sich mit dem Experience Leadership Club für den Ausbau von Führungskompetenzen bei Experience Professionals.


Jetzt kostenfrei anmelden

Ausgebucht! Schreiben Sie bei Interesse gerne ein Mail an Anika Spohrer (siehe unten) und wir geben Ihnen Bescheid, sollte noch ein Platz frei werden.


Hinweis: Die Zugangsdaten zum Videokonferenztool werden allen registrierten Teilnehmenden am Tag vor der Veranstaltung per Mail zugesendet und über Eventbrite nach Anmeldung einsehbar sein.

Weitere Informationen
Donnerstag24.02.2209:00-10:00
Online
IT meets UX

Wir laden ein zur nächsten Ausgabe unseres Netzwerktreffens und Meet-Ups – dieses mal virtuell und zu früher Stunde. Wir sprechen wir über UX und IT – doch im Mittelpunkt stehen Sie!

IT-Produkte und UX sind untrennbar miteinander verbunden. Gute UX ist in einer Welt mit komplexen Anforderungen und Lösungen so wichtig wie noch nie. Wie kann der erste Schritt dahin gemacht werden und wie geht es danach weiter hin zu einem benutzerfreundlichen Produkt? Treffen Sie auf UX-Agenturen und IT-Unternehmen und finden Sie heraus, wie Sie sich den Herausforderungen gemeinsam stellen und voneinander lernen können! Bei UX geht es um eine hohe Gebrauchstauglichkeit (Usability, U), ein positives Nutzungserleben (User Experience, UX) und Zusatznutzen wie z. B. eine nachhaltige Umsetzung. Ein gutes Design kann u. a. auch dabei helfen, Anforderungen des Datenschutzes einfacher umzusetzen.

Was erwartet Sie?

IT meets UX zeigt anhand von Best Practice Beispielen wie das Zusammenspiel von IT und UX funktionieren kann, was erfolgreiche Kooperationen ausmacht und wie alle Seiten davon profitieren können. Themen wie Arbeit 4.0, Agiles Arbeiten, Privacy-by-Design, Customer Experience und Kooperative Geschäftsmodelle wollen wir in entspannter Atmosphäre diskutieren und dabei auch über Förder- und Kooperationsmöglichkeiten sprechen.

Kommen Sie jederzeit dazu, tauschen Sie sich aus & vernetzen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie! Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie statt und ist für Sie kostenfrei.

Hier können Sie sich für das Meet-up anmelden.

Weitere Informationen
Donnerstag02.12.2117:00-18:00
Hybrid
  • UIG - auch KompZen
UIG Siegel: Das Event!

Der UIG e.V. stellt in diesem Event offiziell das Siegel: Nutzerzentriert entwickelt vor. Zusammen mit ausgewählten UUX Dienstleistern entwickelt, und ab sofort erhältlich.

Vor allem für Mittelständische Unternehmen bietet das Siegel die Möglichkeit die hohe Usability und User Experience anzuerkennen und dies auch mit Kunden zu kommunizieren. Sie wollen einen sichtbaren Nachweis für Ihre erfolgreiche Etablierung eines nutzerzentrierten Entwicklungsprozesses?

In unserem Event besprechen wir: 

  • weitere Vorteile des Siegels.
  • den Prozess zum Erhalt des Siegels. 
  • Mitglieder, die bereits das Siegel erworben haben.

Ihr Interesse ist geweckt? Jetzt hier anmelden.

Online: Zoom

Vor Ort: KD2Lab

Weitere Informationen
Montag22.11.2117:00-18:30
Online
UUXchange meets DigiSlam

Sie sind MitarbeiterIn oder Young Professional in einem Startup, kleinen oder mittleren Unternehmen und möchten sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Interessierten über verschiedene Fragestellungen im Themenfeld Usability und User Experience (kurz: UUX) austauschen? Dann laden wir Sie herzlich zur Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe “UUXchange” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability ein!

In den vergangenen vier Terminen des UUXchanges haben wir uns mit den MitarbeiterInnen von kleinen und mittleren Unternehmen intensiv zu den Themen Usability, User Experience, Zukunft der Arbeit und Innovation ausgetauscht. Als nächstes möchten wir nun einen Blick über den Tellerrand werfen und uns neben den Themen UUX noch weiteren Digitalisierungsthemen widmen. Zur Unterstützung haben wir uns hierfür mit dem DigiSlam der IHK Stuttgart zusammengeschlossen:

Beim DigiSlam werden in kurzen 10-minütigen Sessions von den DigiSlammenden, welche selbst Azubis, Trainees, Studierende oder Young Professionals sind, die Antwort auf ein Digitalisierungsthema gegeben. Das kann von Themen im Arbeitswandel bis hin zur New Leadership über Technologien wie Deep Learning, Quantencomputing oder Blockchain sein. Auch werden neben dem Inhalt die Verständlichkeit und der Unterhaltungswert des Vortrags eine wichtige Rolle spielen. Am Ende entscheidet das Publikum, wer mit Ruhm und Ehre überhäuft wird.

Wie bei den vergangenen UUXchanges, gibt es nach den Vorträgen dann die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre mithilfe von separaten virtuellen Räumen (Breakout Sessions) zu den vorgestellten Themen ins Gespräch zu kommen und sich aktiv mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und zu vernetzen.

Der gemeinsame DigiSlam findet digital am 22.11.2021 um 17:00 Uhr statt.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Weitere Informationen
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
World Usability Day 2021 Stuttgart

Am 11. November ist es endlich wieder soweit: Der World Usability Day (WUD) schreibt seine Erfolgsgeschichte fort! Auch in diesem Jahr wollen wir den Tag rund um Usability und User Experience (UX) wieder gebührend mit Ihnen feiern! Doch auch wie im vergangenen Jahr, wird der WUD Stuttgart dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation wieder remote stattfinden.

Jetzt kostenfrei per E-Mail anmelden!

Das Programm in Stuttgart

ab 09:45 Uhr Eröffnung und Get-together
10:00 - 10:30 Uhr Begrüßung
  Track 1 Track 2 Track 3
10:45 - 11:15 Uhr

Digitale Ethik für Gestalter und wie ein Tool dabei unterstützen kann

Dr. Peter Klein, Nicole Karatas
User Interface Design GmbH

Einfache Sprache für Mensch und Maschine

Uwe Roth,
Journalist und Texter für die Einfache Sprache
Mitglied der DIN-AGs Leichte und Einfache Sprache

WORKSHOP
(ab 10:30 Uhr)


Mit Warm UPs eine produktive Atmosphäre und Freude in die Arbeit bringen

Anne Elisabeth Krüger,  Fraunhofer IAO

 

WORKSHOP
(ab 10:30 Uhr)

 

“The Positive X”
Warum klappt das nicht?

Katharina Zeiner, Siemens AG
Cristina Hermosa Perrino,
AKKA Industry Consulting GmbH

11:30 - 12:00 Uhr

“Ethik-Leitlinien für vertrauenswürdige KI”
der europäischen Kommission
Vorstellung, Kommentar - und unsere Pflicht als Digital Designer

Jan Groenefeld, ergosign GmbH

Ein Einstieg in die KI-Ethik

Manuel Kulzer, Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien
Elisa Maria Entschew, Kompetenzzentrum eStandards, Fraunhofer IMW

  Mittagspause / Networking
13:00 - 13:30 Uhr

Agile Methoden richtig zünden lassen

Lisa Reimer, Daniel Kurz
User Interface Design GmbH

WORKSHOP


Mit Diskriminierung im Zusammenhang mit KI umgehen

JJ Link, Anne Elisabeth Krüger
Kompetenzzentrum Usability, Fraunhofer IAO

WORKSHOP


Evaluation der Mensch-KI-Zusammenarbeit

Manuel Kulzer
Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien

13:45 - 14:15 Uhr

UX und der Public Sector -
Reifegrad, Potenziale, Transfermöglichkeiten

Prof. Dr. rer. pol. Christian Schachtner, IU Internationale Hochschule
Tabea Hein, Hansestadt Lübeck

  Kaffeepause / Networking
14:45 - 15:15 Uhr

How we created a modular, human-centric design for millions of ICE train travellers

Charly Da-Silva, Deutsche Bahn AG
Florian Dusch, zigzag GmbH

WORKSHOP


Mit LEGO® SERIOUS PLAY® spielerisch zum Erfolg

Carina Völpel und Jenny Völpel, User Interface Design GmbH

WORKSHOP

 

Lego Serious Play Workshop von intense‐impact zu "Wertebasiertes Fehlermanagement"

Anna Hoffmann, intense impact

15:30 - 16:00 Uhr

Patient Empowerment mit dem persönlichen Hustenmanager

Andrea Berten, Carepath Technologies GmbH
Elisabeth Büllesfeld, Kompetenzzentrum Usability - Fraunhofer IAO

  Young Professional
16:15 - 16:35 Uhr

Komik im UX Writing

Patrizia Schiffrer

- -
16:40 - 17:00 Uhr

Virtuelles Teamwork: wie können wir gute Zusammenarbeit in VR fördern?

Amelie Bustorff

17:05 - 17:25 Uhr

Feeling Secure in the Cyberworld – Erlebnisorientierte und emotionszentrierte Gestaltungsansätze für mehr erlebbare Sicherheit im Kontext der Cybersecurity

Karen Nataly Fernandez Neufeld

17:30 - 17:45 Uhr Schlusswort und Verabschiedung
ab 17:45 Uhr Networking

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der WUD Stuttgart Webseite.

 

Weitere Informationen
Mittwoch27.10.2117:00-19:00
Berlin
IT meets UX

Seien Sie bei einem Netzwerktreffen mit Bier und Brezeln im gemütlichen Biergarten dabei! Neben den Themen zu User Experience und IT können Sie sich endlich wieder mit Akteuren aus den Branchen austauschen.

Die modernen Ansätze der Softwareentwicklung verbindet IT und User Experience miteinander, um die komplexen Anforderungen intelligent miteinander zu verknüpfen und dabei den Nutzer nicht aus dem Fokus zu verlieren. Freuen Sie sich auf den Austausch mit IT-Unternehmen und UX-Akteuren! IT-Unternehmen können nach gemeinsamen Schnittstellen suchen und ihre Services weiter ausbauen, während der erfahrbare Teil der Software von UX-ExpertInnen auf die Nutzerfreundlichkeit hin überprüft werden können. Lassen Sie sich von den Vorteilen einer guten Zusammenarbeit zwischen IT und User Experience überzeugen und lernen Sie mehr über Themen wie Arbeit 4.0, Agiles Arbeiten, IT-Sicherheit und kooperative Geschäftsmodelle.

Genießen Sie bei Bier und Brezeln die offenen Gespräche, Förder- und Kooperationsmöglichkeiten.

Registrierung
zur Anmeldung

Lokation
Eschenbräu
Triftstraße 67, 13353 Berlin

Corona-Zusatz
Für die Teilnehmenden werden bei der Registrierung Informationen wie Name, Adresse, Email oder Telefon abgefragt. Dies ermöglicht uns einen einfachen Umgang mit den Corona-Bestimmungen. Das Format findet im Freien statt. Es gelten hierbei die aktuellen Corona-Regelungen.

Kommen Sie vorbei, tauschen Sie sich aus & vernetzen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft und dem Cluster IKT statt und ist für Sie kostenfrei.

Weitere Informationen
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright