1
2
3
4
5
6

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Er erstreckt er sich über viele verschiedene Industrien und Sektoren und bietet unterschiedlichstes Produkte und Dienstleistungen an. Die Einbindung mittelständischer Unternehmen in ein Netzwerk aus anderen Mittelständlern, Großkonzernen und jungen Unternehmen ist von essentieller Bedeutung für die Realisierung von Partnerschaften. Durch die Verwendung moderner Kollaborationstechnologien kann die Zusammenarbeit in Netzwerken noch besser realisiert werden. Oft werden jedoch nicht die richtigen Werkzeuge eingesetzt, die eine reibungslose und dementsprechend positiv erlebte virtuelle Zusammenarbeit ermöglichen. Ein zentrales Problem dabei ist oftmals die geringe Usability und User Experience von Kollaborationswerkzeugen.

 

Die Region Mitte im Kompetenzzentrum Usability nimmt sich dieser Problematik an und beschäftigt sich mit der Usability und User Experience von Kollaborationswerkzeugen. Im Rahmen der Arbeit werden Probleme betrachtet, die im Zuge von Zusammenarbeit im mittelständischen Netzwerken entstehen. Dabei erarbeitet das Kompetenzzentrum u.a. auch einen Kriterienkatalog zur Klassifikation von Kollaborationswerkzeugen, der sich an Usability und User Experience orientiert. Auf Basis des Kriterienkataloges soll eine individuelle Auswahl des für die spezifische Situation passenden Werkzeugs ermöglicht werden. Weiterhin werden auch Möglichkeiten untersucht, um Usability und User Experience von Kollaborationswerkzeugen zu verbessern.

Organisationsseitige Vernetzung

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit stellt die Berücksichtigung von organisationsseitigen Faktoren dar, welche bei Kollaboration häufig außer Acht gelassen werden. So wird beispielsweise u.a. auch die die Phase der Kollaboration in der sich kooperierende Unternehmen befinden detailliert betrachtet. In unterschiedlichen Phasen existieren auch unterschiedliche Anforderungen an die jeweiligen Kollaborationswerkzeuge. Dieser Herausforderung stellt sich das Region Mitte und untersucht insbesondere auch die Phasen von mittelständischer Kollaboration.

Produktseitige Vernetzung

Die Auswahl eines passenden Kollaborationswerkzeuges stellt mittelständische Unternehmen vor Herausforderungen. Im Gegensatz zu Großkonzernen, in denen verschiedenste Werkzeuge zur Verfügung stehen, müssen sich mittelständischen Unternehmen auf spezifische Lösungen fokussieren. Das Kompetenzzentrum arbeitet an einer Zusammenstellung relevanter Kriterien, an denen sich mittelständische Unternehmen bei der Auswahl orientieren können. Aufbauend auf diesen Kriterien werden auch konkrete Empfehlungen gegeben.

Nachrichten zum Thema

Vernetzung
Das Kompetenzzentrum Usability zu Besuch beim AI xpress in Böblingen
16.12.21
Das Kompetenzzentrum Usability freut sich über eine neue Kooperation zwischen dem AI xpress und den KI-Trainern des Kompetenzzentrums. Erfahren Sie mehr über den Besuch in Böblingen und mögliche Kooperationen im nächsten Jahr.
Donnerstag23.06.2216:00-19:00
AIxpress Böblingen
Dienstag14.06.2217:30-18:15
AIxpress Böblingen
Product Design Meetup
14.12.21
In Berlin fand ein Meetup mit Produktdesignern und anderen Designinteressierten statt. Zudem gab es diesmal bei diesem Treffen Vorträge.
Pilotpojekt NELA Cough: Evaluation und Optimierung von Hustenscanner sowie Hustenapp im Hinblick auf ein positives Erlebnis für PatientINNEN
Rückblick auf einen erfolgreichen World Usability Day 2021 in Stuttgart
30.11.21
Das Kompetenzzentrum Usability kann auf einen erfolgreichen WUD Stuttgart zurückblicken. Spannende Vorträge, praxisnahe Workshops und tolle Gespräche wurden auch dieses Jahr wieder durch 26 Referierende und über 350 UUX-Interessierte ermöglicht. Erfahren Sie mehr über die Beiträge und Themen des WUD Stuttgart am 11. November 2021.
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
UUX at work – Menschzentrierte Softwareentwicklung in der Unternehmenspraxis
22.11.21
Die AG Publikationen des Kompetenzzentrums Usability plant Ende März 2022 eine Sonderausgabe der Online-Zeitschrift MMI Interaktiv zu veröffentlichen und lädt Sie herzlich dazu ein, einen wissenschaftlichen Beitrag zu den Themen KI, Medizintechnik, UUX, Agilität oder kollaboratives Arbeiten dafür zu schreiben.
UUXchange meets DigiSlam
UUXchange meets DigiSlam mit der IHK Stuttgart - jetzt anmelden!
02.11.21
Wir möchten Sie herzlich zur Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe “UUXchange” einladen! Dieses Mal wird der Termin virtuell und in Kooperation mit der IHK Stuttgart stattfinden. Gemeinsam mit Young Professionals wollen wir einen allgemeineren Blick auf das Thema „Digitalisierung“ werfen und dieses aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Melden Sie sich noch heute an und seien Sie dabei.
Montag22.11.2117:00-18:30
Online
World Usability Day 2021 Berlin, World Usability Day 2021 Stuttgart, Workshop zu Event Storming für UX-Professionals
WUD 2021 - Jetzt noch schnell anmelden!
02.11.21
Nächste Woche Donnerstag ist es endlich wieder soweit: Der World Usability Day (WUD) findet am 11.11. statt. Verpassen Sie die Möglichkeit nicht über den Tag verteilt, spannende Vorträge anzuhören und aktiv an Workshops rund um die Themen Usability und User Experience teilzunehmen – jetzt noch schnell anmelden!
Donnerstag11.11.21
Online
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
Donnerstag11.11.2113:00-13:30
Online
World Usability Day 2021 Stuttgart
WUD Stuttgart 2021 - Young Professionals
02.11.21
Den inhaltlichen Abschluss des World Usability Day am 11. November 2021 in Stuttgart bilden die Vorträge unserer Young Professionals. Von 16:15 bis 17:25 Uhr werden Ihnen drei Referierende Ihre spannenden Arbeiten Rund um die Themen Usability und User Experience vorstellen.
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
World Usability Day 2021 Stuttgart
WUD Stuttgart 2021 - LEGO® SERIOUS PLAY® Workshops
26.10.21
Neben den Vorträgen starten nach der Kaffeepause beim World Usability Day am 11. November 2021 in Stuttgart die letzten Workshops. Von 14:45 bis 16:15 Uhr wird Ihnen durch drei Referierende in zwei parallel stattfindenden Workshops die Methode des LEGO® SERIOUS PLAY® nähergebracht.
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
World Usability Day 2021 Berlin, World Usability Day 2021 Stuttgart
WUD 2021 in Berlin und Stuttgart - Jetzt anmelden!
19.10.21
Am 11. November ist es endlich wieder soweit: Der World Usability Day (WUD) findet statt.Über den ganzen Tag verteilt haben Sie die Möglichkeit, spannende Vorträge anzuhören und aktiv an Workshops rund um die Themen Usability und User Experience teilzunehmen. Das diesjährige Motto aller WUD lautet: „DESIGN OF OUR ONLINE WORLD: Trust, Ethics and Integrity“.
Donnerstag11.11.21
Online
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
World Usability Day 2021 Stuttgart
WUD Stuttgart 2021 - Einblicke in UUX-Projekte
19.10.21
Nach der Kaffeepause geht es beim World Usability Day am 11. November 2021 in Stuttgart unter anderem mit spannenden Vorträgen weiter. Von 14:45 bis 16:00 Uhr werden durch vier Referierende praxisnahe Einblicke in zwei spannende UUX-Projekte ermöglicht.
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online

Veranstaltungen zum Thema

Donnerstag24.02.2209:00-10:00
Online
IT meets UX

Wir laden ein zur nächsten Ausgabe unseres Netzwerktreffens und Meet-Ups – dieses mal virtuell und zu früher Stunde. Wir sprechen wir über UX und IT – doch im Mittelpunkt stehen Sie!

IT-Produkte und UX sind untrennbar miteinander verbunden. Gute UX ist in einer Welt mit komplexen Anforderungen und Lösungen so wichtig wie noch nie. Wie kann der erste Schritt dahin gemacht werden und wie geht es danach weiter hin zu einem benutzerfreundlichen Produkt? Treffen Sie auf UX-Agenturen und IT-Unternehmen und finden Sie heraus, wie Sie sich den Herausforderungen gemeinsam stellen und voneinander lernen können! Bei UX geht es um eine hohe Gebrauchstauglichkeit (Usability, U), ein positives Nutzungserleben (User Experience, UX) und Zusatznutzen wie z. B. eine nachhaltige Umsetzung. Ein gutes Design kann u. a. auch dabei helfen, Anforderungen des Datenschutzes einfacher umzusetzen.

Was erwartet Sie?

IT meets UX zeigt anhand von Best Practice Beispielen wie das Zusammenspiel von IT und UX funktionieren kann, was erfolgreiche Kooperationen ausmacht und wie alle Seiten davon profitieren können. Themen wie Arbeit 4.0, Agiles Arbeiten, Privacy-by-Design, Customer Experience und Kooperative Geschäftsmodelle wollen wir in entspannter Atmosphäre diskutieren und dabei auch über Förder- und Kooperationsmöglichkeiten sprechen.

Kommen Sie jederzeit dazu, tauschen Sie sich aus & vernetzen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie! Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie statt und ist für Sie kostenfrei.

Hier können Sie sich für das Meet-up anmelden.

Weitere Informationen
Donnerstag02.12.2117:00-18:00
Hybrid
  • UIG - auch KompZen
UIG Siegel: Das Event!

Der UIG e.V. stellt in diesem Event offiziell das Siegel: Nutzerzentriert entwickelt vor. Zusammen mit ausgewählten UUX Dienstleistern entwickelt, und ab sofort erhältlich.

Vor allem für Mittelständische Unternehmen bietet das Siegel die Möglichkeit die hohe Usability und User Experience anzuerkennen und dies auch mit Kunden zu kommunizieren. Sie wollen einen sichtbaren Nachweis für Ihre erfolgreiche Etablierung eines nutzerzentrierten Entwicklungsprozesses?

In unserem Event besprechen wir: 

  • weitere Vorteile des Siegels.
  • den Prozess zum Erhalt des Siegels. 
  • Mitglieder, die bereits das Siegel erworben haben.

Ihr Interesse ist geweckt? Jetzt hier anmelden.

Online: Zoom

Vor Ort: KD2Lab

Weitere Informationen
Montag22.11.2117:00-18:30
Online
UUXchange meets DigiSlam

Sie sind MitarbeiterIn oder Young Professional in einem Startup, kleinen oder mittleren Unternehmen und möchten sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Interessierten über verschiedene Fragestellungen im Themenfeld Usability und User Experience (kurz: UUX) austauschen? Dann laden wir Sie herzlich zur Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe “UUXchange” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability ein!

In den vergangenen vier Terminen des UUXchanges haben wir uns mit den MitarbeiterInnen von kleinen und mittleren Unternehmen intensiv zu den Themen Usability, User Experience, Zukunft der Arbeit und Innovation ausgetauscht. Als nächstes möchten wir nun einen Blick über den Tellerrand werfen und uns neben den Themen UUX noch weiteren Digitalisierungsthemen widmen. Zur Unterstützung haben wir uns hierfür mit dem DigiSlam der IHK Stuttgart zusammengeschlossen:

Beim DigiSlam werden in kurzen 10-minütigen Sessions von den DigiSlammenden, welche selbst Azubis, Trainees, Studierende oder Young Professionals sind, die Antwort auf ein Digitalisierungsthema gegeben. Das kann von Themen im Arbeitswandel bis hin zur New Leadership über Technologien wie Deep Learning, Quantencomputing oder Blockchain sein. Auch werden neben dem Inhalt die Verständlichkeit und der Unterhaltungswert des Vortrags eine wichtige Rolle spielen. Am Ende entscheidet das Publikum, wer mit Ruhm und Ehre überhäuft wird.

Wie bei den vergangenen UUXchanges, gibt es nach den Vorträgen dann die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre mithilfe von separaten virtuellen Räumen (Breakout Sessions) zu den vorgestellten Themen ins Gespräch zu kommen und sich aktiv mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und zu vernetzen.

Der gemeinsame DigiSlam findet digital am 22.11.2021 um 17:00 Uhr statt.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Weitere Informationen
Donnerstag18.11.2110:00-15:30
Online
Nutzerzentriert auf dem Weg zur Digitalen Transformation - BITMi on Tour @IREB

Der BITMi ist auf seiner bundesweiten Tour zu Gast bei IREB und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützt dabei inhaltlich und freut sich auf den direkten Austausch und die Vernetzung mit interessierten Menschen. Die gemeinsame Veranstaltung soll Ihnen den Weg zur Digitalen Transformation aufzeigen und erleichtern.

Denn Digitale Transformation

  1. erfordert mehr als nur gute User Experience
  2. muss aktiv gestaltet werden
  3. braucht Gestaltungskompetenzen
  4. ist mehr als ein Stück Software
  5. braucht Weichensteller

Mit unserem Angebot möchten wir Sie befähigen, in den unterschiedlichen Bereichen Business, Technologie und Menschen neue und notwendige Kompetenzen aufzubauen. Daraus ergeben sich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, die Sie aktiv auf Ihrem Weg zu einem digitalisierten Unternehmen anwenden können.

 

Programm

10:00 – 10:30 Begrüßung
BITMi , IREB & Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft
10:30 – 11:15 Talk: Nutzerzentrierte Gestaltung
11:15 – 12:00 Talk: DDP Digitale Transformation braucht Gestalter
12:00 – 12:30 Pause & Networking
12:30 – 13:30 World Cafe
* Thomas Immich (Continuous UX im Digital Design), Centigrade
* Michael Kemper (Personality Model), adesso
* Markus Trapp (Usability/UX), Franhofer IESE
* Kim Lauenroth (Gestaltungs- und Designprozess), adesso
* Amra Avdic (The Truth Curve), Novatec
13:30 – 14:00 WrapUp & Networking
14:00 – 15:30 Workshop: transition2agile –  agile Transformation in Unternehmen

 

Weitere Informationen und zur Anmeldung: BITMi on Tour
Das ausführliche Programm: BITMi on Tour AGENDA

Die Veranstaltung findet virtuell statt und ist kostenfrei.

Weitere Informationen
Donnerstag11.11.21
Online
World Usability Day 2021 Berlin

Der jährlich stattfindende World Usability Day lädt auch dieses Jahr wieder in Berlin am 11. November alle Teilnehmenden zum gemeinsamen Austausch ein. Die Förderung der Benutzerfreundlichkeit, des benutzerzentrierten Designs und der Verantwortung eines jeden Benutzers steht an diesem Tag im Zentrum. Das diesjährige Thema Gestaltung unserer Online-Welt: Vertrauen, Ethik und Integrität bietet eine wichtige Einsicht in soziale Aspekte von User Experience und Usability. Gleichzeitig ermöglicht es eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit den Auswirkungen digitaler Systeme auf unterschiedlichste Individuen und Gruppen.

 

Anmeldung
Mit der Registrierung erhalten Sie die Zugänge zum Berliner World Usability Day sowie dem bundesweiten Programm.
Jetzt kostenfrei anmelden!

 

Barrierefreiheit
Falls Sie Anregungen oder Fragen zur barrierefreien Teilhabe haben, kontaktieren Sie uns gerne.
Wir versuchen Ihre Anliegen bestmöglichst umzusetzen.

 

Programm

09:45 - 10:00 Begrüßung
10:00 - 10:30

Design for new customer, for new market
Janina Urussowa / The Art of Inclusion

10:30 - 11:00

Disability Mainstreaming - Barrierefreies Design
Adina Hermann / SozialheldInnen

11:00 - 11:30

Entwicklung interkultureller Benutzungsschnittstellen  Globale Förderung von Vertrauen, Ethik und Integration zur Erzeugung von positiver UX
Rüdiger Heimgärtner / Intercultural User Interface Consulting

11:30 - 12:00

Barrierefreiheit im UX-Alltag – Erfahrungen aus der Praxis
Sandra Böhm & Philipp Kotsch / HFC Human-Factors-Consult

11:00 - 12:00 / Workshop in Breakout Session

Design, das Menschen gerecht wird – praktische Ansätze für DesignerInnen
Lukas Hagel & Valentin Schmid / DAYONE

12:00 - 13:00 Mittagspause
13:00 - 13:30

Eine neue Ethik für eine neue Zeit?
Jens Duhme / Atos

13:30 - 14:30

UX Design Ethik und Datenschutz
Veronica Hoth / Kompetenzzentrum Usability

14:30 - 15:00

Out of the Dark
Dario Iannone / Studio Flaer

15:00 - 15:30 Pause
15:30 - 16:30

UX-Design für alle – exklusiv inklusiv
Birgit Barnreuther & Claudia Sinnig / Userlutions

16:30 - 17:00

Gestaltung integrierter Forschung – Ansätze zur ganzheitlichen Nutzerintegration
Hannes Hölzl & Jantje Meinzer / YOUSE

17:00 - 17:20

UUX – aber bitte inklusive: Ein Plädoyer für eine feministische Perspektive auf HCI
Stefanie Kegel / The Geekettez

ab 17:20

Abschluss & Networking

Weitere Informationen
Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
World Usability Day 2021 Stuttgart

Am 11. November ist es endlich wieder soweit: Der World Usability Day (WUD) schreibt seine Erfolgsgeschichte fort! Auch in diesem Jahr wollen wir den Tag rund um Usability und User Experience (UX) wieder gebührend mit Ihnen feiern! Doch auch wie im vergangenen Jahr, wird der WUD Stuttgart dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation wieder remote stattfinden.

Jetzt kostenfrei per E-Mail anmelden!

Das Programm in Stuttgart

ab 09:45 Uhr Eröffnung und Get-together
10:00 - 10:30 Uhr Begrüßung
  Track 1 Track 2 Track 3
10:45 - 11:15 Uhr

Digitale Ethik für Gestalter und wie ein Tool dabei unterstützen kann

Dr. Peter Klein, Nicole Karatas
User Interface Design GmbH

Einfache Sprache für Mensch und Maschine

Uwe Roth,
Journalist und Texter für die Einfache Sprache
Mitglied der DIN-AGs Leichte und Einfache Sprache

WORKSHOP
(ab 10:30 Uhr)


Mit Warm UPs eine produktive Atmosphäre und Freude in die Arbeit bringen

Anne Elisabeth Krüger,  Fraunhofer IAO

 

WORKSHOP
(ab 10:30 Uhr)

 

“The Positive X”
Warum klappt das nicht?

Katharina Zeiner, Siemens AG
Cristina Hermosa Perrino,
AKKA Industry Consulting GmbH

11:30 - 12:00 Uhr

“Ethik-Leitlinien für vertrauenswürdige KI”
der europäischen Kommission
Vorstellung, Kommentar - und unsere Pflicht als Digital Designer

Jan Groenefeld, ergosign GmbH

Ein Einstieg in die KI-Ethik

Manuel Kulzer, Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien
Elisa Maria Entschew, Kompetenzzentrum eStandards, Fraunhofer IMW

  Mittagspause / Networking
13:00 - 13:30 Uhr

Agile Methoden richtig zünden lassen

Lisa Reimer, Daniel Kurz
User Interface Design GmbH

WORKSHOP


Mit Diskriminierung im Zusammenhang mit KI umgehen

JJ Link, Anne Elisabeth Krüger
Kompetenzzentrum Usability, Fraunhofer IAO

WORKSHOP


Evaluation der Mensch-KI-Zusammenarbeit

Manuel Kulzer
Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien

13:45 - 14:15 Uhr

UX und der Public Sector -
Reifegrad, Potenziale, Transfermöglichkeiten

Prof. Dr. rer. pol. Christian Schachtner, IU Internationale Hochschule
Tabea Hein, Hansestadt Lübeck

  Kaffeepause / Networking
14:45 - 15:15 Uhr

How we created a modular, human-centric design for millions of ICE train travellers

Charly Da-Silva, Deutsche Bahn AG
Florian Dusch, zigzag GmbH

WORKSHOP


Mit LEGO® SERIOUS PLAY® spielerisch zum Erfolg

Carina Völpel und Jenny Völpel, User Interface Design GmbH

WORKSHOP

 

Lego Serious Play Workshop von intense‐impact zu "Wertebasiertes Fehlermanagement"

Anna Hoffmann, intense impact

15:30 - 16:00 Uhr

Patient Empowerment mit dem persönlichen Hustenmanager

Andrea Berten, Carepath Technologies GmbH
Elisabeth Büllesfeld, Kompetenzzentrum Usability - Fraunhofer IAO

  Young Professional
16:15 - 16:35 Uhr

Komik im UX Writing

Patrizia Schiffrer

- -
16:40 - 17:00 Uhr

Virtuelles Teamwork: wie können wir gute Zusammenarbeit in VR fördern?

Amelie Bustorff

17:05 - 17:25 Uhr

Feeling Secure in the Cyberworld – Erlebnisorientierte und emotionszentrierte Gestaltungsansätze für mehr erlebbare Sicherheit im Kontext der Cybersecurity

Karen Nataly Fernandez Neufeld

17:30 - 17:45 Uhr Schlusswort und Verabschiedung
ab 17:45 Uhr Networking

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der WUD Stuttgart Webseite.

 

Weitere Informationen
Mittwoch27.10.2117:00-19:00
Berlin
IT meets UX

Seien Sie bei einem Netzwerktreffen mit Bier und Brezeln im gemütlichen Biergarten dabei! Neben den Themen zu User Experience und IT können Sie sich endlich wieder mit Akteuren aus den Branchen austauschen.

Die modernen Ansätze der Softwareentwicklung verbindet IT und User Experience miteinander, um die komplexen Anforderungen intelligent miteinander zu verknüpfen und dabei den Nutzer nicht aus dem Fokus zu verlieren. Freuen Sie sich auf den Austausch mit IT-Unternehmen und UX-Akteuren! IT-Unternehmen können nach gemeinsamen Schnittstellen suchen und ihre Services weiter ausbauen, während der erfahrbare Teil der Software von UX-ExpertInnen auf die Nutzerfreundlichkeit hin überprüft werden können. Lassen Sie sich von den Vorteilen einer guten Zusammenarbeit zwischen IT und User Experience überzeugen und lernen Sie mehr über Themen wie Arbeit 4.0, Agiles Arbeiten, IT-Sicherheit und kooperative Geschäftsmodelle.

Genießen Sie bei Bier und Brezeln die offenen Gespräche, Förder- und Kooperationsmöglichkeiten.

Registrierung
zur Anmeldung

Lokation
Eschenbräu
Triftstraße 67, 13353 Berlin

Corona-Zusatz
Für die Teilnehmenden werden bei der Registrierung Informationen wie Name, Adresse, Email oder Telefon abgefragt. Dies ermöglicht uns einen einfachen Umgang mit den Corona-Bestimmungen. Das Format findet im Freien statt. Es gelten hierbei die aktuellen Corona-Regelungen.

Kommen Sie vorbei, tauschen Sie sich aus & vernetzen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft und dem Cluster IKT statt und ist für Sie kostenfrei.

Weitere Informationen
Mittwoch18.08.2116:30-18:00
Berlin
IT meets UUX

Seien Sie bei einem Netzwerktreffen mit Bier und Brezeln im gemütlichen Biergarten dabei! Neben den Themen zu User Experience und IT können Sie sich endlich wieder mit Akteuren aus den Branchen austauschen.

Die modernen Ansätze der Softwareentwicklung verbindet IT und User Experience miteinander, um die komplexen Anforderungen intelligent miteinander zu verknüpfen und dabei den Nutzer nicht aus dem Fokus zu verlieren. Freuen Sie sich auf den Austausch mit IT-Unternehmen und UX-Akteuren! IT-Unternehmen können nach gemeinsamen Schnittstellen suchen und ihre Services weiter ausbauen, während der erfahrbare Teil der Software von UX-ExpertInnen auf die Nutzerfreundlichkeit hin überprüft werden können. Lassen Sie sich von den Vorteilen einer guten Zusammenarbeit zwischen IT und User Experience überzeugen und lernen Sie mehr über Themen wie Arbeit 4.0, Agiles Arbeiten, IT-Sicherheit und kooperative Geschäftsmodelle.

Genießen Sie bei Bier und Brezeln die offenen Gespräche, Förder- und Kooperationsmöglichkeiten.

Registrierung
zur Anmeldung

Lokation
Biergarten Jäger & Lustig
Grünberger Str. 1, 10243 Berlin

Corona-Zusatz
Für die Teilnehmenden werden bei der Registrierung Informationen wie Name, Adresse, Email oder Telefon abgefragt. Dies ermöglicht uns einen einfachen Umgang mit den Corona-Bestimmungen. Das Format findet im Freien statt. Es gelten hierbei die aktuellen Corona-Regelungen.

Kommen Sie vorbei, tauschen Sie sich aus & vernetzen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft statt und ist für Sie kostenfrei.

Weitere Informationen
Dienstag15.06.2116:30-18:00
Online
"Engineering Smarter Produkt-Service Systeme" – Launch-Event der Veranstaltungsreihe "Zukunftssymposium 2021"

Wie lässt sich Komplexität in digitalisierten, vernetzten Systemen beherrschen? Was sind menschzentrierte Design- und Entwicklungsmethoden? Wie lassen sich diese Methoden gut in den betrieblichen Ablauf von KMU integrieren? Wie betreibt man produkt- und plattformübergreifende Geschäftsmodelle? Was leisten hier Smart Monitoring und Service-Apps? Und wie sehen Sicherheitslösungen für das Internet der Dinge aus?

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Fragen, welche die Hochschule Kaiserslautern und die Technische Universität Kaiserslautern zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM  in Ihrer Veranstaltungsreihe „Engineering smarter Produkt-Service Systeme“ aufgreifen und beantworten werden.

Den Teilnehmenden werden in dieser kostenlosen Veranstaltungsreihe aktuelle Forschungsansätze und -ergebnisse im Bereich der Digitalisierung zugänglich und erlebbar gemacht. Beginnend mit dem virtuellen Launch-Event am 15. Juni 2021 sowie einem Keynote Beitrag der Siemens Industry Software GmbH am 17. Juni 2021 folgen vier Themenwochen zu den Innovationsclustern „IoT im Produktlebenszyklus“, „Data Analytics“, „Blockchain“ sowie „UX Engineering“.

Die jeweils kostenfreien und per Stream verfügbaren Vorträge bieten die Möglichkeit, sich umfassend innerhalb der Themen zu informieren und mit den beteiligten Wissenschaftler:innen und Unternehmen in Dialog zu treten. Alle weiteren Informationen zu Anmeldung und Terminen finden Sie hier.

Weitere Informationen
Mittwoch09.06.2115:00-16:45
Online
  • UIG - auch KompZen
Digitales Planen und Betreiben von Gebäuden: Die Vorteile nutzerzentrierter Software

Die Digitalisierung bietet neue Chancen, um die Nutzerperspektive aktiv in die Planung und den Betrieb von Gebäuden einzubeziehen. Ob digitale Beteiligungs-Apps, Virtual-Reality-Brillen oder intelligente Messsysteme: Die Bandbreite digitaler Anwendungen in der Bau- und Immobilienbranche ist groß. Doch was haben Usability und User Experience (UUX) damit zu tun?

Bei der Entwicklung von Software spielen die Gebrauchstauglichkeit (Usability) und das Nutzererlebnis (User Experience) eine große Rolle. Eine gute Usability stellt die einfache, intuitive Bedienung des technischen Produkts sicher, wohingegen eine gelungene User Experience sich in den positiven Erfahrungen und Emotionen des Nutzers vor, während und nach der Produktinteraktion bemerkbar macht.

Welche Vorteile die Verwendung von nutzerzentrierter Software für die Bau- und Immobilienbranche bietet, zeigt unser Online-Event am 9. Juni 2021 ab 15.00 Uhr: Im Mittelpunkt stehen digitale Anwendungen für die Planung und den Betrieb von Gebäuden, die auch die Bedürfnisse des Anwenders durch eine hohe UUX berücksichtigen.

Das Online-Event wird gemeinsam vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability und dem Kompetenzzentrum Planen und Bauen ausgerichtet. Es erwartet Sie folgendes Programm:

Im Anschluss der Vorträge haben die Teilnehmenden jeweils die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Informationen
Donnerstag11.03.21-12.03.21
virtuell
UX Challenge: Karlsruher Hackathon für User Experience

Veranstaltet vom Steinbeis-Europa-Zentrum in Kooperation mit der Hochschule Karlsruhe findet am 11. und 12. März 2021 die UX Challenge in Karlsruhe statt. Das Kompetenzzentrum Usability ist Medienpartner bei diesem Event & wird u.a. eine Keynote halten. 

Die UX Challenge ist ein zweitägiges Event im Hackathon-Format, bei dem Studententeams in einem zweitägigen Design Sprint Challenges lösen, die von Firmen aus der Region gestellt werden. Das Event wird im Rahmen des EU-Projekts „200SMEchallenge“ organisiert, das den Nutzen solcher Veranstaltungsformate für KMU untersucht und daher das Format der UX Challenge in 7 EU-Staaten testet. Die deutsche Ausgabe der UX Challenge findet am 11.+12. März 2021 in den Räumlichkeiten der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft statt. 8 Teams aus Studierenden verschiedener Fachrichtungen werden während dieser zwei Tage Challenges im UX-Bereich bearbeiten und entwickeln so kreative Ideen und Prototypen für die teilnehmenden Firmen.

Deutschlandweit können sich 30 Firmen für das Projekt anmelden und nehmen so an der projektbegleitenden Studie teil. Von diesen Firmen können acht an der UX Challenge teilnehmen und dort eine Challenge stellen. Die restlichen Firmen erhalten kostenlose Weiterbildungsangebote im Design Thinking-Bereich und weitere Angebote unserer Partner.

Weitere Informationen zum Anmeldeprozess für Firmen finden Sie hier

Weitere Informationen
Dienstag09.03.21-11.03.21
Kaiserslautern
Demonstrator on the road: Teilnahme an 6. CVT-Symposium Kaiserslautern

– situationsbedingt abgesagt –

Im Rahmen des 6. Internationalen Commercial Vehicle Technology (CVT-) Symposiums in Kaiserslautern sollte unser Demonstrator veranschaulichen, dass Simulationsumgebungen im Umfeld des UX Designs vielversprechende Möglichkeiten zur Unterstützung und Optimierung von Entwicklungsprozessen bieten.

Die Konferenz, ursprünglich im März 2020 angesetzt und zwischenzeitlich zweimal verschoben, wurde nun von der veranstaltenden Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) final abgesagt. Ausschlaggebend ist hierfür die Überzeugung der Veranstalterin, dass ein direkter Austausch zwischen den Konferenzteilnehmenden integraler Bestandteil dieser Konferenzreihe sei. Stattdessen rechnet die Veranstalterin fest damit, dass es im März 2022 wieder möglich sein wird, das dann 7. CVT-Symposium in der gewohnten Präsenzform veranstalten zu können.

Nähere Informationen für Interessierte sollen zeitnah hier veröffentlicht werden. 

Weitere Informationen
Freitag11.12.2008:15-09:30
Online
Von der Idee zum Produkt – Prototyping als Erfolgsfaktor in Unternehmen

Zwischen Produktideen, ihrer konzeptionellen Gestaltung und ihrer tatsächlichen Vermarktung vergeht oft (zu) viel Zeit. Erfolgreiche Produkte basieren auf menschzentrierten Design- und Entwicklungsmethoden, die das zügige Erfassen und Verstehen von Nutzerbedürfnissen und Marktchancen abbilden – und zwar über den gesamten Produktentwicklungsprozess. Das Web-Seminar verdeutlicht, welche zentrale Rolle hierbei das Prototyping spielt.

Der Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik am Standort Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern zeigt interessierten Teilnehmenden relevante Prototyping-Beispiele. Diese Best Practices veranschaulichen, dass Nutzungsszenarien und Nutzerbedürfnisse bereits in frühen Entwicklungsphasen eines Produkts durch wohlgeplantes Arbeiten mit Prototypen unterschiedlicher Realitätsgrade überprüfbar sind.

Die Teilnahme ist kostenfrei nach Anmeldung. Die Zugangsdaten zum Web-Seminar erhalten Sie nach der Anmeldung. Hier geht’s zur Anmeldung.

Weitere Informationen
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright