1
2
3
4
5
6

Das Projekt 3D-GUIde (Graphical User Interface design) im Rahmen der Förderinitiative „Einfach-intuitiv – Usability für den Mittelstand“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), beschäftigte sich damit Pattern für intuitive Interaktionen in 3D (www.3d-intuitiv.de) zu entwickeln. Das Projekt wurde von 2015 bis 2018 durch ein Konsortium aus Wissenschaft, Industrie und einem Verband durchgeführt. Ein industrieller Fachbeirat begleitete das Projekt zudem über die gesamte Laufzeit.

 

Was war Ziel des Projekts?
Das Projekt erarbeitete allgemeingültige und evaluierte Lösungsmuster für Interaktionen in 3D-Software, um auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer 3D-Software-Entwickler zu stärken. Ein darauf abgestimmtes Unterstützungsangebot hilft den Unternehmen, die Ergebnisse gewinnbringend einzusetzen.

Was ist dabei herausgekommen?
Zu den Ergebnissen zählen Lösungsmuster (Interaktionspatterns) für Interaktionen in 3D-Software, sowohl für den Desktop als auch für Augmented Reality und Virtual Reality Systeme, Konzepte für positive Erlebnisse beim Umgang mit 3D-Interfaces („UX-Patterns“) und Richtlinien für die Gestaltung intuitiver 3D-Interaktionen („Gestaltungsrichtlinien“).
Über den "3D-Kompass" werden u. a. zudem relevante Informationen zum Nutzungskontext beschrieben, Begriffe in einem Glossar definiert und weitere Ressourcen aufgelistet. Ergänzend wurde ein Workshop-Konzept erarbeitet, um interessierten kleinen und mittleren Unternehmen den Einsatz des 3D-GUIdes vorzustellen.

Wo finde ich die Ergebnisse?
Die Ergebnisse des Projekts 3D-GUIde sind über die Webseite https://www.3d-guide.net frei zugänglich.  

Was bedeutet das für das Kompetenzzentrum Usability?
Im Rahmen des Kompetenzzentrums Usability werden die Erkenntnisse des Projekts weitergetragen.
Wir unterstützen Sie gerne bei der Anwendung der Ergebnisse des 3D-GUIdes. Bei Fragen oder Interesse melden Sie sich gerne bei uns.

___________
Das Projekt 3D-Guide wurde im Zeitraum 01.10.2015 – 31.12.2018 im Rahmen der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Diese Förderinitiative ist der Vorgänger der Förderinitiative Mittelstand 4.0, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.

Kontakt

Prof. Dr. Michael Burmester
Anika Spohrer

Inhalte zum Download

Mehr zum Projekt

 
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright