1
2
3
4
5
6

Dezember2020

Dienstag01.12.2010:00-12:30
Online
KI-Grundlagen Online-Seminar-Reihe Teil 1

In der Online-Seminar-Reihe dieses Schwerpunkts wird ein grundlegendes technisches Verständnis der Künstlichen Intelligenz erschlossen. Für die vier Hauptkategorien der KI – Planung und Suche, Wissensrepräsentation und Inferenz, Modellierung von Unsicherheit und Maschinelles Lernen – werden die grundlegenden Konzepte, Randbedingungen und die jeweils wichtigsten Algorithmen vorgestellt. Mit diesem Wissen soll zum einen das Potenzial der KI in den diversen Anwendungsbereichen verstanden werden. Zum anderen stellt es die Grundlage für eine strukturierte und effiziente Einordnung eigener Aufgaben in die jeweilige Verfahrenskategorie dar.

Die  Online-Seminar-Reihe besteht aus drei Teilen:

  • Teil 1: KI Einführung und Kategorie „Suche und Planung
  • Teil 2: Kategorien „Wissensrepräsentation und Inferenz“ und „Modellierung von Unsicherheit
  • Teil 3: Kategorie „Machine Learning

Wir empfehlen, an allen drei Teilen teilzunehmen. Es ist jedoch auch eine Teilnahme an z. B. Teil 1 + Teil 3 oder Teil 1 + Teil 2 möglich.

Voraussetzungen: Keine. Die Online-Seminar-Reihe ist darauf ausgelegt, dass jeder daran teilnehmen kann. Technisches Wissen oder Programmierkenntnisse werden nicht benötigt.

Melden Sie sich jetzt kostenlos für Teil 1 an!

Weitere Informationen
Donnerstag03.12.2010:00-12:30
Online
KI-Grundlagen Online-Seminar-Reihe Teil 2

In der Online-Seminar-Reihe dieses Schwerpunkts wird ein grundlegendes technisches Verständnis der Künstlichen Intelligenz erschlossen. Für die vier Hauptkategorien der KI – Planung und Suche, Wissensrepräsentation und Inferenz, Modellierung von Unsicherheit und Maschinelles Lernen – werden die grundlegenden Konzepte, Randbedingungen und die jeweils wichtigsten Algorithmen vorgestellt. Mit diesem Wissen soll zum einen das Potenzial der KI in den diversen Anwendungsbereichen verstanden werden. Zum anderen stellt es die Grundlage für eine strukturierte und effiziente Einordnung eigener Aufgaben in die jeweilige Verfahrenskategorie dar.

Die  Online-Seminar-Reihe besteht aus drei Teilen:

  • Teil 1: KI Einführung und Kategorie „Suche und Planung
  • Teil 2: Kategorien „Wissensrepräsentation und Inferenz“ und „Modellierung von Unsicherheit
  • Teil 3: Kategorie „Machine Learning

Wir empfehlen, an allen drei Teilen teilzunehmen. Es ist jedoch auch eine Teilnahme an z. B. Teil 1 + Teil 3 oder Teil 1 + Teil 2 möglich.

Voraussetzungen: Keine. Die Online-Seminar-Reihe ist darauf ausgelegt, dass jeder daran teilnehmen kann. Technisches Wissen oder Programmierkenntnisse werden nicht benötigt.

Melden Sie sich jetzt kostenlos für Teil 2 an!

Weitere Informationen
Dienstag08.12.2010:00-12:30
Online
KI-Grundlagen Online-Seminar-Reihe Teil 3

In der Online-Seminar-Reihe dieses Schwerpunkts wird ein grundlegendes technisches Verständnis der Künstlichen Intelligenz erschlossen. Für die vier Hauptkategorien der KI – Planung und Suche, Wissensrepräsentation und Inferenz, Modellierung von Unsicherheit und Maschinelles Lernen – werden die grundlegenden Konzepte, Randbedingungen und die jeweils wichtigsten Algorithmen vorgestellt. Mit diesem Wissen soll zum einen das Potenzial der KI in den diversen Anwendungsbereichen verstanden werden. Zum anderen stellt es die Grundlage für eine strukturierte und effiziente Einordnung eigener Aufgaben in die jeweilige Verfahrenskategorie dar.

Die  Online-Seminar-Reihe besteht aus drei Teilen:

  • Teil 1: KI Einführung und Kategorie „Suche und Planung
  • Teil 2: Kategorien „Wissensrepräsentation und Inferenz“ und „Modellierung von Unsicherheit
  • Teil 3: Kategorie „Machine Learning

Wir empfehlen, an allen drei Teilen teilzunehmen. Es ist jedoch auch eine Teilnahme an z. B. Teil 1 + Teil 3 oder Teil 1 + Teil 2 möglich.

Voraussetzungen: Keine. Die Online-Seminar-Reihe ist darauf ausgelegt, dass jeder daran teilnehmen kann. Technisches Wissen oder Programmierkenntnisse werden nicht benötigt.

Melden Sie sich jetzt kostenlos für Teil 3 an!

Weitere Informationen
Mittwoch09.12.2017:00-19:30
Online
UUX-Methoden praxisnah - Persona

In der Workshop-Reihe „UUX-Methoden praxisnah“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability dreht sich alles um Usability- und User Experience (kurz: UUX)-Methoden. Bei jedem Termin steht eine andere Methode im Fokus: Nachdem zunächst deren Hintergründe und Ziele vorgestellt werden, geht es in eine interaktive Phase. In dieser wird die Methode unter Anleitung am Beispiel einer Fragestellung aus der Praxis angewandt. Ziel ist die Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen der Methode, sodass die Workshopteilnehmenden diese anschließend selbständig in ihren Unternehmen erproben können.

Am 9. Dezember 2020 geht die Workshop-Reihe mit dem Thema „Persona“ in die siebte Runde.

Bitte beachten Sie, dass der Workshop online stattfinden wird.

Programm

  • Begrüßung
  • Vorstellung der UUX-Methode
  • Anwendung der Methode an einem praxisnahen Beispiel in Breakout-Sessions
  • Zusammenfassung & Abschlussrunde

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Sie richtet sich insbesondere an den Mittelstand und Kleinunternehmen / Start-ups.

Melden Sie sich hier an.

Weitere Informationen

Januar2021

März2021

Dienstag09.03.21-11.03.21
Kaiserslautern
Demonstrator on the road: Teilnahme an 6. CVT-Symposium Kaiserslautern

– situationsbedingt erneut verschoben: 09.-11.03.2021 –

Im Rahmen des 6. Internationalen Commercial Vehicle Technology (CVT-) Symposiums in Kaiserslautern wird unser Demonstrator veranschaulichen, dass Simulationsumgebungen im Umfeld des UX Designs vielversprechende Möglichkeiten zur Unterstützung und Optimierung von Entwicklungsprozessen bieten. Schwerpunkte werden dabei auf der Mensch-Maschine-Interaktion im assistierten und automatisiertes Fahren sowie auf der Diskussion innovativer Methoden und Konzepte liegen (z.B. der Erstellung von Studienkonzepten in diesem Bereich).

Hintergrund zur Veranstaltung: Die Konferenz vom 10. bis 12. März 2020 an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) umfasst ca. 50 Fachvorträge und Posterpräsentationen, bei denen internationale Trends und technologische Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie im Mittelpunkt stehen. Das Programm wird von einer Fachausstellung mit Unternehmen und einer speziellen Fahrzeugausstellung flankiert. Weitere Informationen für Interessierte vorab hier

Weitere Informationen
Donnerstag11.03.21-12.03.21
online
UX Challenge: Karlsruher Hackathon für User Experience

Veranstaltet vom Steinbeis-Europa-Zentrum in Kooperation mit der Hochschule Karlsruhe findet am 11. und 12. März 2021 die UX Challenge in Karlsruhe statt. Das Kompetenzzentrum Usability ist Medienpartner bei diesem Event & wird u.a. eine Keynote halten. 

Die UX Challenge ist ein zweitägiges Event im Hackathon-Format, bei dem Studententeams in einem zweitägigen Design Sprint Challenges lösen, die von Firmen aus der Region gestellt werden. Das Event wird im Rahmen des EU-Projekts „200SMEchallenge“ organisiert, das den Nutzen solcher Veranstaltungsformate für KMU untersucht und daher das Format der UX Challenge in 7 EU-Staaten testet. Die deutsche Ausgabe der UX Challenge findet am 11.+12. März 2021 in den Räumlichkeiten der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft statt. 8 Teams aus Studierenden verschiedener Fachrichtungen werden während dieser zwei Tage Challenges im UX-Bereich bearbeiten und entwickeln so kreative Ideen und Prototypen für die teilnehmenden Firmen.

Deutschlandweit können sich 30 Firmen für das Projekt anmelden und nehmen so an der projektbegleitenden Studie teil. Von diesen Firmen können acht an der UX Challenge teilnehmen und dort eine Challenge stellen. Die restlichen Firmen erhalten kostenlose Weiterbildungsangebote im Design Thinking-Bereich und weitere Angebote unserer Partner.

Weitere Informationen zum Anmeldeprozess für Firmen finden Sie hier

Weitere Informationen
Donnerstag11.03.21-12.03.21
hybrid (je nach Situation)
Karlsruher Hackathon für User Experience

Veranstaltet vom Steinbeis-Europa-Zentrum in Kooperation mit der Hochschule Karlsruhe findet am 11. und 12. März 2021 die UX Challenge in Karlsruhe statt. Das Kompetenzzentrum Usability ist Medienpartner bei diesem Event & wird u.a. eine Keynote halten. 

Die UX Challenge ist ein zweitägiges Event im Hackathon-Format, bei dem Studententeams in einem zweitägigen Design Sprint Challenges lösen, die von Firmen aus der Region gestellt werden. Das Event wird im Rahmen des EU-Projekts „200SMEchallenge“ organisiert, das den Nutzen solcher Veranstaltungsformate für KMU untersucht und daher das Format der UX Challenge in 7 EU-Staaten testet. Die deutsche Ausgabe der UX Challenge findet am 11.+12. März 2021 in den Räumlichkeiten der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (je nach Situation auch hybrid oder nur online) statt. 8 Teams aus Studierenden verschiedener Fachrichtungen werden während dieser zwei Tage Challenges im UX-Bereich bearbeiten und entwickeln so kreative Ideen und Prototypen für die teilnehmenden Firmen.

Deutschlandweit können sich 30 Firmen für das Projekt anmelden und nehmen so an der projektbegleitenden Studie teil. Von diesen Firmen können acht an der UX Challenge teilnehmen und dort eine Challenge stellen. Die restlichen Firmen erhalten kostenlose Weiterbildungsangebote im Design Thinking-Bereich und weitere Angebote unserer Partner.

Weitere Informationen zum Anmeldeprozess für Firmen finden Sie hier

Weitere Informationen

Informationen zu den Veranstaltungen

Region Mitte, Region Nord, Region Süd
Kompetenzzentrum-Veröffentlichung zum Thema UUX für die Zukunft der Arbeit
07.11.20
Die Zukunft der Arbeit ist in aller Munde. Dabei spielt Usability und User Experience eine große Rolle. Aus diesem Grund haben Ivo Benke, Michael Burmester und Daryoush Vaziri vom Kompetenzentrum Usability eine Beitrag im Sammelband "Zukunft der Arbeit" veröffentlicht.
CollaborationKIT.org
Web-Talk: Zukunftsfähige Organisation – Digitalisierung als Erfolgsfaktor nicht nur in der Corona-Krise
05.11.20
Am 11.11.2020 findet ein gemeinsames ein Web-Seminar zum Thema „Digitalisierung als Erfolgsfaktor – Digitalisierung als Erfolgsfaktor nicht nur in der Corona-Krise“ mit Trumpf, dem SAP Deutschland, dem KIT und der Baden-Württemberg International GmbH statt. Bei drei Vorträgen können neue Impulse für die Digitalisierung gesammelt und diskutiert werden.
Mittwoch11.11.2011:00-12:30
Online - https://www.edudip.com/de/webinar/auwi-talk-zukunftsfahige-organisation-digitalisierung-als-erfolgsfaktor-in-der-corona-krise/490396
UX Challenge: Karlsruher Hackathon für User Experience
Karlsruher Hackathon für User Experience: Kooperation mit Steinbeis-Europa-Zentrum gestartet
29.10.20
Am 11. + 12. März 2021 findet in Karlsruhe ein zweitägiges Event im Hackathon-Format statt, bei dem sich alles rund um das Thema User Experience dreht! Studierende arbeiten in Teams zusammen, um die UX digitaler Produkte und Dienstleistungen von Firmen zu verbessern.
Donnerstag11.03.21-12.03.21
online
CollaborationKIT.org
Erweiterung des CollaborationKIT - Neue Anwendungen verfügbar
23.10.20
Besonders in der Situation von COVID-19, Social Distancing und einem allumfassenden Verteilten Arbeiten sind Anwendungen zur Förderung der virtuellen Zusammenarbeit unabdingbar. Das CollaborationKIT unterstützt Sie bei der richtigen Auswahl passender Kollaborationsanwendungen für Ihre Bedürfnisse. Kontinuierlich erweitern wir daher das Angebot und haben die Anwendungsdatenbank um rund 20% erweitert. So hoffen wir Ihre virtuelle Arbeitsumgebung stetig zu verbessern. Als Beispiel stellen wir Ihnen daher zwei Anwendungen vor, Jitsi und Podio, zwei möglicherweise hilfreiche Anwendungen für Ihr Unternehmen und das verteilte Arbeiten.
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright