1
2
3
4
5
6

Norman Jung studierte Psychologie im Bachelor mit einem Vertiefungsschwerpunkt in Arbeits- und Organisationspsychologie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg. An der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigte er sich mit anthropomorpher Mensch-Maschinen-Interaktion. Derzeit studiert er Human Factors an der Technischen Universität Berlin und arbeitet seit Oktober 2019 als studentischer Mitarbeiter im Projekt Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability.

 

Norman Jung studied psychology in his bachelor's degree with a specialization in industrial and organizational psychology at the Brandenburg Medical School. At the Humboldt University of Berlin, he worked on anthropomorphic human-machine interaction. He is currently studying Human Factors at the Technische Universität Berlin and has been working as a student assistant in the project of Mittelstand 4.0 Competence Center Usability since October 2019.



Organisationen

TU Berlin
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability

Kontaktinformation

Teams

Region Ost

Projekte

Pilotprojekt CONVELA

Beiträge

AP Medien und Publikation, Region Ost
Neue Methodenkarte zur Kano-Analyse
01.12.20
Mit Hilfe der Kano-Analyse bzw. Kano-Methode können Sie analysieren, welchen Einfluss einzelne Produktmerkmale und deren Ausprägung auf die Nutzerzufriedenheit haben. Gleichzeitig können entsprechende Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Nutzer*innen detektiert werden, welche man über klassische Interviews nicht erkannt hätte. Durch die Anwendung eines grundlegenden, aber spezifizierbaren Fragebogens innerhalb dieser Methode, kann jedes Produkt analysiert werden. Erhalten Sie in der neuen Methodenkarte weitere Informationen zur Kano-Analyse und erfahren Sie, wie diese sofort angewendet werden kann.
Personas Workshop mit Diagnostik Netzwerk Berlin Brandenburg e.V.
Personas Workshop mit Diagnostik Netzwerk Berlin Brandenburg e.V.
20.11.20
Wer ist meine Zielgruppe, welche Anforderungen stellt sie an mein Produkt und wie wird sie es nutzen? – Ein interaktiver Workshop mit dem Diagnostik Netzwerk Berlin Brandenburg e.V. zu Nutzerprofilen, Personas und Nutzungsszenarien.
Donnerstag27.08.2014:00-17:00
Online
AP Medien und Publikation, Region Ost
Neue Methodenkarte zur User Story
01.11.20
Die User Story ist ein von Ivar Jacobson und Ron Jeffreys entwickeltes Konzept, welches überraschender Weise nicht im Zuge des Agilen Manifestes, der Entwicklung von Scrum oder anderen agilen Methodenleitfäden entstand. Vielmehr sind User Stories das Ergebnis anwendungsbezogener Erfahrungen agiler Praxis, in der sich diese entwickelt und bewährt haben. Heutzutage sind sie dadurch als gängige Methode des agilen Arbeitens kaum mehr wegzudenken.
Lean UX: Ein Workshop zum Usability Testing, Lean UX: Ein Workshop zum Usability Testing
Lean UX: Ein Workshop zum Usability Testing
12.10.20
Im Rahmen der UUX Week 2020 bieten wir in Form eines Online-Seminars einen Einblick in die Lean UX Methode und vermitteln Informationen zum Aufbau von Usability Tests. Anschließend unterstützen wir die teilnehmenden Unternehmen in separaten Sprechstunden dabei, einen Usability-Test für ihr Produkt durchzuführen. Dabei treten wir zum Teil als Testpersonen und zum Teil als Beobachter auf, um Feedback zur Planung und Durchführung des Tests zu geben.
Dienstag10.11.2010:00-11:30
Online
Montag09.11.2013:00-14:30
Online
AP Medien und Publikation, Region Ost
Neue Methodenkarte zur Customer Journey Map
01.10.20
Geht es um die Interaktion von Kund*innen mit Unternehmen, ist ein Ansatz des Customer-Journey-Managements kaum noch wegzudenken: Die Customer Journey Map (auch User Story Mapping genannt). Sie stellt das Herzstück einer kundenzentrierten Angebotsentwicklung dar. Diesbezüglich bedeutet heutzutage die Kund*innenperspektive einzunehmen längst nicht mehr, sich lediglich in die Perspektive der Kund*innen zu begeben, sondern durch den Einsatz erprobter Methoden zur Datensammlung und -analyse, Erkenntnisse über die Customer Journey zu gewinnen.
AP Öffentlichkeitsarbeit und Transfer, Region Nord
Neue Methodenkarte zu Fokusgruppen
30.09.20
Mit den Methodenkarten bietet das Kompetenzzentrum Usability kompakte Informationen zu Vorgehensweisen in der benutzerzentrierten Gestaltung, zu Digitalisierungsprozessen und der agilen Software-Entwicklung. Anwendungsnahe Beispiele und interaktive Fragestellungen regen dazu an, neue Ideen direkt auf die eigenen Projekte zu übertragen. Erfahren Sie mit unserer neuen Methodenkarte, was es mit der Fokusgruppe auf sich hat.
Online-Seminar Lean UX
Lean UX für Start-Ups: Online-Seminar mit dem Centre for Entrepreneurship der TU Berlin
11.08.20
Bereits zum fünften Mal hat das Kompetenzzentrum Usability am 6. August 2020 für Start-Ups der TU Berlin einen Workshop zu „Lean-UX und Usability-Testing“ angeboten. Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Workshop kurzerhand in ein interaktives Online-Seminar umgewandelt. Vor allem ging es darum, praktische Erfahrungen in der Durchführung von nutzerzentrierten Evaluationen zu sammeln. Fünf Unternehmen nahmen an dem Online-Seminar teil, sodass das Kompetenzzentrum Usability nun in diesem Format bereits schon insgesamt 37 Start-Ups aus der Region Ost anwendungsbezogen an das Thema Usability-Testing heranführen konnte.
Donnerstag06.08.2009:00-15:00
Online
Materialien - UUX in der Praxis
Methodenauswahl zu UUX und Agilität
11.07.19
Die wichtigsten Methoden aus den Bereichen Agilität, benutzerzentrierte Gestaltung und Change Management auf jeweils einer Doppelseite für Sie zusammengefasst - kompakt, leicht verständlich und mit praxisnahen Anleitungen zum Ausprobieren.
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright