1
2
3
4
5
6

In der zweiten größeren Workshop-Runde im Umsetzungsprojekt mit der Seracom GmbH sollte die geplante interaktive Fokusgruppe vorbereitet werden. Zielsetzung war es, anschließend das fertige Konzept vorliegen zu haben. Aus dem Konzept soll dann ein detaillierter Moderationsleitfaden entstehen, womit der Moderator in der interaktiven Fokusgruppe durch den Termin führen kann.

Einen Moderationsleitfaden entsteht nicht einfach so, er ist das Produkt einer intensiven Vorbereitung. Im Vorfeld werden dafür Schlüsselfragen (dafür war hier im Projekt im Vorfeld ein eigener Workshop notwendig) entwickelt, die dann im „Konzept-Phasen-Workshop“ in interaktive Methoden und einen Phasenplan eingearbeitet werden.

Sehr wichtig ist bei all diesen Vorüberlegungen die Frage, ob es jeweils eine Einzel-Aufgabe für einen Teilnehmer werden soll oder ob eine wertvolle Gruppendiskussion daraus entstehen soll. Deshalb auch bei der Wahl der Methoden – Augen auf – denn nicht jede eignet sich für die ganze Gruppe. Auch müssen manchmal Themen „draußen“ bleiben, da eine Fokusgruppe zielführend für die Beantwortung der Schlüsselfragen dienen soll und nicht in einer hitzigen Diskussion über bspw. Klimaschutz enden darf.

Nach einer ca. dreistündigen Workshop-Einheit hatten die drei Teilnehmer der seracon GmbH Ergebnisse erzielt, die alle zufriedenstellten. Die bis dahin erarbeiteten Konzept-Tabellen der Teilnehmer werden aktuell zu einem einheitlichen Konzept zusammengefasst. Daraus entsteht dann im Nachgang der Moderationsleitfaden.

Parallel werden dazu Teilnehmerprofile erstellt, um frühzeitig mit der Einladung der geeigneten Teilnehmer zu beginnen. Die interaktive Fokusgruppe soll schon am 31.1.2020 in Stuttgart in den Räumen des Fraunhofer IAO stattfinden.

Interessierte, die gerne als Teilnehmer einer interaktiven Fokusgruppe selbst einmal die Methode kennenlernen möchten, können sich gerne an unsere Ansprechpartner (siehe unten) wenden.

„Einladung und Feinschrift der Leitfäden zur Durchführung der interaktiven Fokusgruppe kann durchaus parallel laufen, da bis kurz vor dem Workshop noch aktuelle Themen bspw. aus Nachrichten und Wissenschaft mit aufgenommen werden können“, sagen Doris Janssen und Patrick Stern, welche den Workshop vorbereitet und erfolgreich mit dem Pilotprojektpartner durchgeführt haben und sich jetzt auf die bis zu acht Teilnehmer im Fokusgruppen-Termin freuen.

 

Für die Durchführung der interaktiven Fokusgruppe werden noch Teilnehmer benötigt, folgendes Profil wird gesucht:

  • Mindestens 18 Jahre 
  • Deutschkenntnisse erforderlich
  • Osteoporose Erkrankte oder Angehörige
  • Einsatzbereit: Freitag von 14-17 Uhr am 31.1.2020 
  • Anreise-Bereitschaft: Fraunhofer IAO, Allmandring 35, 70569 Stuttgart-Vaihingen

Als Aufwandsentschädigung warten 50€ auf die Teilnehmer! 


12.12.19

Weitere Informationen

Kontakt

Doris Janssen
Patrick Stern

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright