1
2
3
4
5
6

Am 25. März fand das KI-Trainer Strategie Seminar des Kompetenzzentrum Usability zum ersten Mal in Form eines Online-Seminars statt. Der Praxis-Teil inklusive einer Erweiterung zur digitalen Umsetzung in der Corona-Krise wurde am 01. April vorgestellt.

Das Strategie Seminar des KI-Trainer-Programms fand am 25. März zum ersten Mal in Form eines Online-Seminars statt. Das Online-Format wurde sehr gut angenommen und war bereits nach kurzer Zeit ausgebucht.

Den Anfang machte KI-Trainer Patrick Takenaka mit einer Vorstellung des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability und der KI Aktivitäten der Hochschule der Medien. Daraufhin wurden die Teilnehmenden mit einer kurzen Einführung zu Künstlicher Intelligenz (KI) an das Thema herangeführt, mit dem Ziel, dass im weiteren Verlauf des Seminars mitdiskutiert werden kann.

Im Anschluss ging Professor Dr.-Ing. Oliver Kretzschmar von der Hochschule der Medien auf die strategische Business-Case- und Projektentwicklung im Kontext KI bzw. Machine Learning (ML) ein. Angefangen mit der Hervorhebung der Vorteile von KI / ML, ging es weiter mit der Beschreibung des Prozesses der Business-Case Entwicklung und zum Abschluss wurden mögliche Fallstricke und Tipps zur praktischen Umsetzung diskutiert.

Am 01. April wurde ein weiteres Online-Seminar mit dem Schwerpunkt auf die Praxis von KI Integration im Unternehmen durchgeführt. Auch hier waren die Teilnehmerplätze in Kürze belegt. KI-Trainerin Annette Landmesser stellte anhand eines fiktiven Unternehmen die Durchführung einer Use Case Findung vor. Um die Unternehmen auch während der Corona-Krise bestmöglich zu unterstützen, wurden Möglichkeiten für die Identifikation von KI-Use Cases in Form einer digitalen Unternehmens-Challenge vorgestellt.

Teilnehmer aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen waren am Thema interessiert. Von Startups und kleinen Unternehmen, bis hin zu großen mittelständischen Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen wie z.B. produzierendes Gewerbe, Dienstleister und Kommunikationsagenturen.

Das neue Online Format bringt einige Herausforderungen mit sich. Insbesondere der Austausch, die aktive Teilnahme und Interaktionen sind gegenüber Präsenzveranstaltungen erschwert. Vorteile sind die bundesweite Teilnahme ohne Reisekosten, so war es auch möglich Teilnehmer aus Berlin begrüßen zu können.

Grundsätzlich war das Feedback positiv. Die praxisnahe und konkrete Handlungsempfehlung wurde gelobt. Einige der Teilnehmenden waren positiv überrascht, dass es eine strukturierte Herangehensweise für das Auffinden von KI Use Cases gibt.


15.04.20

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright