1
2
3
4
5
6

Das Greater Good Magazine veröffentlicht Artikel, die Ergebnisse aus der Forschung zu positiver Psychologie auch für Nicht-Wissenschaftler zugänglich machen. Drei Vertreter des Kompetenzzentrums verfassten dort einen Beitrag zur Gestaltung von professionell genutzter Software mit dem Ziel, ihre Nutzer glücklich zu machen.

Das Greater Good Science Center (GGSC) ist Teil der University of California, Berkeley. Es wurde 2001 gegründet und beschäftigt sich seitdem damit, was ein bedeutsames Leben ausmacht. Am GGSC werden Antworten auf Fragen gesucht wie z.B. was Menschen glücklich und mitfühlend macht und wie soziale Beziehungen und altruistisches Verhalten entstehen. Das Team am GGSC verbindet dabei Forschung und Praxis, indem es Forschung auf diesem Gebiet unterstützt und Laien diese Forschungsergebnisse zugänglich macht. Zudem ist das GGSC Herausgeber des Greater Good Magazines.

 

Die Autoren des Artikels „What If Work Software Were Designed to Make You Happy?“ Magdalena Laib, Katharina Zeiner und Michael Burmester stellen aufgrund des enormen Zeitumfangs, in welchem wir am Arbeitsplatz mit Technologie interagieren, einen deutlichen Bedarf an Softwaregestaltung fest, die positive Erlebnisse bei der Arbeit zum Ziel hat. Sie stellen die sechs Cluster der Erlebniskategorien vor, die auf der Basis von Interviews zu positiven Erlebnissen am Arbeitsplatz entwickelt wurden: Resonanz, soziale Unterstützung, Herausforderung, Kompetenz, Organisation und Kommunikation und neue Erfahrungen. Jedes Cluster wird erläutert und mit entsprechenden Beispielen aus der Softwaregestaltung veranschaulicht. Am Ende des Beitrages setzen sich die Autoren kritisch mit ethischen Aspekten positiver UX auseinander.


22.07.19

Kontakt

Prof. Dr. Michael Burmester
  • Hochschule der Medien
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Dr. Magdalena Laib
  • Hochschule der Medien
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Dr. Katharina Zeiner
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
  • Hochschule der Medien

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright