1
2
3
4
5
6

Nach der Kaffeepause geht es beim World Usability Day am 11. November 2021 in Stuttgart unter anderem mit spannenden Vorträgen weiter. Von 14:45 bis 16:00 Uhr werden durch vier Referierende praxisnahe Einblicke in zwei spannende UUX-Projekte ermöglicht.

Am Nachmittag erwarten Sie in zwei Vorträgen spannende und praxisnahe UUX-Projekte, die wir Ihnen im Folgenden im Detail vorstellen möchten.

 


 

How we created a modular, human-centric design for millions of ICE train travellers

Die Monitore an Bord der Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn sind als Informationsquelle für Menschen unverzichtbar. Sie bieten aktuelle Information über die Reise, sind jederzeit und diskriminierungsfrei zugänglich, unabhängig vom eigenen Endgerät der Fahrgäste. Damit geben sie den Fahrgästen Sicherheit, besonders auch in stressigen Situationen und wenn die Hände dank Gepäck, Kaffeebecher oder Kinderhänden nicht frei sind, um zum Smartphone zu greifen. In diesem Vortrag geben Florian Dusch (zigzag GmbH) und Charly Da-Silva (Deutsche Bahn AG) erstmals exklusive Einblicke in die Konzeption, Design und Umsetzung eines ambitionierten, 20 Monate andauernden UX-Projektes. Es werden u.a. folgende Fragen beantwortet: Wie entsteht ein modernes, menschen-zentriertes Design, das jeder Reisende verstehen kann? Wie stellen wir sicher, dass der Mensch im Mittelpunkt von UX und Design steht?Wie wird ein solches Projekt in einem bestehenden, äußerst komplexen Produkt- und Projektumfeld realisiert? Das Design Projekt wurde im Frühjahr 2021 abgeschlossen. Das Design wird im Laufe der nächsten Jahre sukzessive in den Zügen der Deutsche Bahn implementiert. Die Arbeit wurde bereits kurz nach der Veröffentlichung mit German Brand Award 2021, dem ABC Mobility Award 2021 sowie dem Red Dot Design Award 2021 ausgezeichnet.

Details zu den Referenten:
Florian Dusch ist ein erfahrener Designer, Entwickler und Manager. In den vergangenen 15 Jahren hat er in den verschiedensten Design- und Technologie-Rollen für diverse Industrien gearbeitet. Mit großem Enthusiasmus, endloser Neugier und hoher Empathie entwickelt er mit dem Team der zigzag GmbH ganzheitliche, durchdachte und hochwertige digitale Erlebnisse.

Charly da Silva arbeitet seit 2019 für die Deutsche Bahn mit der Mission, die Reisendeninformation für alle NutzerInnen einfach zugänglich und klar verständlich zu gestalten. Als UX Product Lead der Fahrgastinformationsysteme im Zug verantwortet er das produktspezifische Designsystem und sorgt für ein konsistentes und ein universell-zugängliches Nutzererlebnis in den Zügen des DB Fernverkehrs.

 

Patient Empowerment mit dem persönlichen Hustenmanager
Mit „NELA Cough – der persönliche Hustenmanager“ hat die Carepath Technologies GmbH ein ganzheitliches IoT-System aus Hardware, Software und Patienteninteraktion entwickelt, das Patienten das Monitoring von chronischem Husten im eigenen Zuhause ermöglichen soll. 

In einem Pilotprojekt des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability hat sich Carepath zusammen mit dem Fraunhofer IAO mit der Frage der Nutzungsakzeptanz und dem Nutzungskontext von NELA Cough beschäftigt. Es wurde die Methode UX Concept Exploration dahingehend gestaltet, dass subjektive Eindrücke und Erwartungen von Patienten nun in die Entwicklung einer begleitenden App zum Hustenscanner einfließen können, um Eigenverantwortlichkeit von Patienten im Umgang mit ihrer Krankheit zu stärken. Im Vortrag werden die Ergebnisse des Projekts dargestellt und diskutiert.

Details zu den Referentinnen:
Andrea Berten leitet die Produktabteilung des Unternehmens Carepath Technologies. Sie ist Wirtschaftsingenieurin und Expertin für die Produktentwicklung in der Medizintechnik mit Schwerpunkt auf Atemwegserkrankungen.

Elisabeth Büllesfeld ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart und leitet seit 8 Jahren das Verbundforschungsprojekt »Self Service A.I.«. Im Fachbereich Mensch-Technik-Interaktion verbindet Elisabeth Büllesfeld als Informatikern die Themen Deep Learning, User Experience und Interaktionsgestaltung mit dem Anwendungsbezug, Kundeninteraktion zu verbessern.


Der WUD-Stuttgart 2021 im Überblick:

 

  • Wann? 11.11.21 von 09:45 - 18:00 Uhr
  • Wo? online
  • Was? Weltweites Motto: Design unserer Online-Welt: Vertrauen, Ethik und Integrität

 


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich noch heute zum WUD Stuttgart 2021 an.

Jetzt kostenfrei anmelden!



Folgen Sie dem Kompetenzzentrum Usability und dem WUD Stuttgart auf LinkedIn. Über unseren Newsletter oder den Hashtag #WUDStuttgart2021 verpassen Sie außerdem keine Neuigkeiten mehr zum Event.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!


19.10.21

Termine

Donnerstag11.11.2109:45-18:00
World Usability Day 2021 Stuttgart

Weitere Informationen

Kontakt

Ricarda Böbel
  • Nobelstraße 10
  • 70569 Stuttgart
Anika Spohrer

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright