1
2
3
4
5
6
@ Pixabay

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, doch hinter den Kulissen sind wir emsig dabei für Sie unsere UIG-Website weiterzuentwickeln: in 2021 wird diese in einem neuen Look & Feel erstrahlen. Dies steht in direktem Zusammenhang damit, dass der UIG e.V. Trägerorganisation des Kompetenzzentrums Usability wird und die Inhalte des UIG e.V. damit auch auf die Website des Kompetenzzentrums umziehen werden.

Der UIG e.V. hat im Jahr 2016 das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability zusammen mit weiteren Partnern initiiert. Das Kompetenzzentrum wird seit 2017 vom Bundeministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert, so dass es in den letzten Jahren ein umfangreiches Angebotsprogramm zu Usability und User Experience aufbauen konnte. Der UIG e.V. hat dabei die Website des Kompetenzzentrums zur Verfügung gestellt. Um die Langfristigkeit des Kompetenzzentrums zu unterstreichen, haben die Partner des Kompetenzzentrums und die Mitglieder des UIG e.V. entschieden, dass der UIG e.V. nun auch als Trägerorganisation des Kompetenzzentrums sichtbar werden soll.

In den kommenden Wochen werden alle Inhalte der Website des UIG e.V. mit den Inhalten des Kompetenzzentrums zusammengeführt und zukünftig im Design des Kompetenzzentrums präsentiert. Als Träger der Website des Kompetenzzentrums wird der UIG e.V. einen eigenen Bereich erhalten, in welchem die Inhalte des UIG e.V. zu finden sind. Nach der Fusion werden diese Inhalte jedoch auch weiterhin unter der alten URL www.usability-in-germany.de zu erreichen sein, welche auf den neu eingerichteten Bereich weiterleiten wird. Das Expertenverzeichnis wird mit all seinen Profilen auch dann im Design des Kompetenzzentrums erscheinenWichtig ist, dass sich rechtlich für die Teilnehmenden am Expertenverzeichnis und deren Daten nichts ändern wird, da diese weiterhin allein durch den UIG e.V. verwaltet werden! Es wird sich lediglich das Design und die Einbettung in die weiteren Aktivitäten des Kompetenzzentrums verändern, so dass die Einträge dann häufiger gefunden werden.

Der Zeitplan sieht vor, dass Teilnehmende am Expertenverzeichnis noch bis zum 26.11.2020 Änderungen an den Expertenprofilen auf der UIG-Website vornehmen können. Im Anschluss wird die Editierfunktion abgeschaltet und im Hintergrund die Fusion der Daten und das Redesign durchgeführt. Die Profile bleiben während dieser Phase sichtbar, so dass potentielle Kunden die Unternehmen weiterhin finden. Nach Abschluss der Fusion – spätestens Anfang 2021 – können die Profile dann auch wieder autonom aktualisiert werden.


24.11.20

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright