1
2
3
4
5
6
Positiv erleben - Erlebniskategorien: Anderen etwas beibringen
24.02.20
Die Artikelserie "Positiv erleben - Erlebniskategorien" stellt die Erlebniskategorien und deren Einsatzmöglichkeiten zur Gestaltung von Produkten für den Arbeitskontext vor. Heute die Erlebniskategorie "Anderen etwas beibringen".
Usability-in-Germany-Tagung 2020 an der Universität Mannheim
UIG2020 - Nadine Schlicker und Dr. Markus Langer (Ergosign GmbH, Universität des Saarlandes): Die Rolle von Gerechtigkeit bei der Entwicklung intelligenter Systeme
24.02.20
Der Vortrag von Nadine Schlicker und Dr. Markus Langer auf der UIG-Tagung am 7. April 2020 an der Universität Mannheim stellt die Relevanz von Gerechtigkeit im Systemdesign anhand einer wissenschaftlichen Studie für ein intelligentes Schichtplansystem vor. Die Gerechtigkeit von organisationalen Prozessen und Ergebnissen dieser Prozesse beeinflusst das Wohlbefinden auf der Arbeit. Demnach nimmt das Konzept Gerechtigkeit auch einen zentralen Stellenwert beim Design intelligenter Systeme zur Unterstützung organisationaler Prozesse ein.
Dienstag07.04.2010:00-17:00
Mannheim
KI-Trainer - Proof of Concept Lab
KI-Trainer Angebote im Profil: Das Proof Of Concept Lab
19.02.20
Viele Unternehmen interessieren sich zunehmend für Künstliche Intelligenz. Das KI-Trainer Proof-Of-Concept Lab unterstützt diese nun dabei, eine Anwendungsidee in eine konkretere Form zu gießen. Dafür werden neueste KI Algorithmen und Frameworks mit einbezogen und mithilfe von leistungsstarker Hardware erprobt.
Usability-in-Germany-Tagung 2020 an der Universität Mannheim
UIG2020 - Marcus Jenke (USE-Ing. GmbH): Künstliche Intelligenz zur Detektion von Bedienintensionen bei NUIs am Beispiel blickgesteuerter Systeme
19.02.20
Die Interaktion zwischen Menschen und technischen Systemen mittels intentioneller Handlungen wie z. B. ein „Weiterwischen“ mit den Händen, ist maßgeblich von der Erkennungsfähigkeit des Systems abhängig. Dabei ist nicht nur eine adäquate Sensorik von Nöten, sondern auch eine innewohnende Entscheidungslogik. Klassische Algorithmen kommen bei dem sensorisch erfassten Datenmaterial solcher teils natürlichen Handlungen an ihre Grenzen. Jeder Nutzer agiert ein wenig anders und dann ist da noch das Bewusstsein des Menschen darüber, mit einer Maschine zu interagieren, dass seine Handlungen beeinflusst. An dieser Stelle vermögen Künstliche Intelligenz (KI)-basierte Ansätze Abhilfe zu schaffen. Einen solchen KI-basierten Ansatz wird Marcus Jenke im Rahmen seines Vortrages auf der UIG-Tagung am 07. April 2020 in Mannheim vorstellen.
Dienstag07.04.2010:00-17:00
Mannheim
Pilotprojekt myconics
Pilotprojekt myconics - Abschluss
18.02.20
Zum Projektabschluss des Pilotprojekts mit myconics wurden erstellte Konzepte zur Integration von positiver User Experience vorgestellt und diskutiert.
"Agil und digital" - Vertreter der Region Mitte spricht zu Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalisierten Unternehmen
"Agil und menschzentriert" – Synthese zur Veranstaltung veröffentlicht von der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V.
18.02.20
In Kooperation mit der Hochschule Kaiserslautern (HSKL) hatte die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. Ende Oktober 2019 zu ihrem Format „ZIRP um 8“ eingeladen. Nun hat diese Initiative eine kompakte und lesenswerte Nachbetrachtung dazu veröffentlicht.
Dienstag22.10.1908:00
Kaiserslautern, Campus Kammgarn der Hochschule Kaiserslautern
KI-Trainer Schwerpunkt 4: Methodik
KI-Trainer: KI-Anwendungen konzipieren mit Szenario Design und Service Blueprint
18.02.20
Wie kann man Anwendungsideen für Künstliche Intelligenz (KI) menschzentriert entwerfen und strukturiert zu Papier bringen? Darum ging es im Workshop zu den Methoden Szenario Design und Service Blueprint. Beide wurden diesmal verstärkt auf die eigenen KI-Ideen der Teilnehmenden angewandt.
Donnerstag13.02.2016:00-19:00
Hochschule der Medien, Stuttgart
Usability-in-Germany-Tagung 2020 an der Universität Mannheim
UIG2020 - Prof. Dr. Michael Burmester und Nora Fronemann (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability): Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe für eine positive Zukunft
17.02.20
Wie wollen wir in Zukunft leben und arbeiten? Mit dem Blickwinkel der menschzentrierten Gestaltung wollen Prof. Dr. Michael Burmester und Nora Fronemann in ihrem Vortrag auf der UIG-Tagung am 07. April 2020 in Mannheim die Perspektiven auf die Digitalisierung erweitern, statt sie nur auf das Lösen von Problemen und die Steigerung von Effizienz- und Produktivität und damit einhergehende negative Folgen zu reduzieren.
Dienstag07.04.2010:00-17:00
Mannheim
UUXchange „Innovation“ – Stuttgart: Rückblick
17.02.20
Am 29. Januar 2020 fand im Co-Working Space „Playpark“ der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart die vierte und letzte Ausgabe der Veranstaltungsreihe „UUXchange“ statt. Der im Fokus des Formats stehende Austausch und die Vernetzung untereinander standen an diesem Abend ganz unter dem Thema Innovationen und wie diese durch ein entsprechendes Mind-Set vorangetrieben werden können.
Carls Service Jam
2. Carls Service Jam in Karlsruhe - Anmeldung geöffnet!
14.02.20
Zum Zweiten Mal findet von 20.-22.03.2020 in Karlsruhe der Carls Service Jam in Anspielung an die Stadt Karlsruhe statt. Das Event ist ein Hackathon für Designer und UUX Engnieers und dient der Vermittlung von Netzwerk und Design-Wissen.
Freitag20.03.2018:00-22.03.2015:00
Karlsruhe, CAS Software AG
Pilotprojekt Yorks GmbH: Mehr über E-Scooter Nutzer erfahren
Erfolgreich durchgeführte interaktive Fokusgruppe mit E-Scooter-Nutzern im Pilotprojekt der Firma Yorks
14.02.20
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützt die Yorks GmbH dabei, mehr über E-Scooter-Nutzer zu erfahren. Generell ist es für Anbieter von Mikro-Mobilitäts-Lösungen sehr wichtig zu erfahren, warum sich die Nutzer für "Mieten" oder "Kaufen" entscheiden. In der durchgeführten interaktiven Fokusgruppe wurden neben diesem Thema noch untersucht, wie die Nutzer ihre typischen Wegstrecken zurücklegen und ob der E-Scooter dabei einen geeigneten Ersatz darstellen könnten - oder sogar schon sind.
Usability-in-Germany-Tagung 2020 an der Universität Mannheim
UIG2020 - Workshop I: Menschzentrierte Digitalisierung - wer hat die Verantwortung?
14.02.20
Unter der Workshop-Leitung von Elisabeth Stein wird ein neuartiges Konzept eines so genannten "Human Centered Design Verantwortlichen" vorgestellt, welches Unternehmen bei der erfolgreichen, menschorientierten Bewältigung der Digitalen Transformation unterstützen soll. Hierfür werden Herausforderungen und Chancen der Integration eines solchen Verantwortlichen in Unternehmensstrukturen gesammelt und diskutiert. Der Workshop richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen.
Dienstag07.04.2010:00-17:00
Mannheim
Informationsblatt: Prototyping
13.02.20
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability bietet für kleine und mittlere Unternehmen Workshops zum Thema Rapid Prototyping an, um für das Thema Produktentwicklung zu sensibilisieren und zu qualifizieren.
Usability-in-Germany-Tagung 2020 an der Universität Mannheim
UIG2020 - Matthias Giehl (HTW Berlin): Best Practices zur Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung agiler Arbeit
12.02.20
Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability wurde ein agil arbeitendes Softwareunternehmen in Berlin begleitet. Die gesammelten Erfahrungen dienen als Best-Practice Beispiel für die Implementierung und Weiterentwicklung agiler Arbeit in Klein- und Mittelständischen Unternehmen. Die Erkenntnisse wurden in einem Leitfaden aufbereitet, dessen Kernaussagen in diesem Vortrag präsentiert werden.
Dienstag07.04.2010:00-17:00
Mannheim
Demonstrator: Autonomes Fahren
Act-R: Theorie und praxisorientierte Anwendung in der Fahrsimulation - Dieter Wallach von der Region Mitte zu Gast bei den Partnern der Region Ost der TU Berlin
11.02.20
Welche Entwicklung des User Experience Designs in der Automotive Branche? Kann der Einsatz kognitionswissenschaftlich informierter Simulationen zur Modellierung des menschlichen Verhaltens in der Praxis genutzt werden? Diesen Fragen widmete sich Dieter Wallach, Vertreter der Region Mitte, bei dem gemeinsamen Kolloquium des Fachgebiets Kogvitionspsychologie und Kognitive Ergonomie und des Fachgebiets Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen an der TU Berlin.
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright