1
2
3
4
5
6
Gemeinsam mit dem Unternehmen Rosswag GmbH und dem Projektpartner NuCOS GmbH soll der nutzerzentrierten Entwicklung einer KI-Anwendung in der Angebotserstellung für Metall 3D-Druck Bauteile nachgegangen werden. Dabei soll die Frage, wie Arbeitsplätze für die arbeitenden Menschen neu gestaltet werden, sodass das optimale Potenzial der Technik und der menschlichen Fähigkeiten erschlossen werden kann, im Fokus stehen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability beschäftigt sich gemeinsam mit dem Projektpartner NuCOS GmbH im Rahmen der Digitalisierung mit der Frage, wie zukünftige Arbeitsplätze gestaltet werden müssen (mehr Informationen zum Thema Arbeit 4.0). Der Einsatz neuer Technologien, wie beispielsweise Künstliche Intelligenz (KI), bietet neue Wege und Möglichkeiten der Gestaltung von Arbeit. Die Veränderung der Arbeitsplätze und Prozesse im Unternehmen durch KI, fordert neue Vorgehensweisen zur Konzeption und Gestaltung einer produktiven und positiv erlebbaren Mensch-KI-Interaktion.

Mit der Mensch-KI-Interaktion müssen Fragen nach der Usability, also der einfachen Nutzung von KI, und positiver User Experience, des positiven Erlebens (UUX), neu gedacht werden. Im Umsetzungsprojekt „Interaktion mit Künstlicher Intelligenz“ soll der Mensch in den Fokus gerückt werden, um kleinen und mittelständischen Unternehmen eine erfolgreiche Zukunft mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz zu ermöglichen.


News

Umsetzungsprojekt Interaktion mit Künstlicher Intelligenz
Vorgehen im KI-Umsetzungsprojekt
12.03.20
Im gemeinsamen Umsetzungsprojekt mit dem Projektpartner NuCOS zur nutzerzentrierten Entwicklung einer KI-Anwendung in der Angebotserstellung für Metall 3D-Druck Bauteile werden aktuell Wireframes zur Erstellung eines Interaktionskonzepts entwickelt. Zu bisherigen Schritten und Herausforderungen des Projekt erfahren Sie hier mehr.
Umsetzungsprojekt Interaktion mit Künstlicher Intelligenz
Scenario-Based Design und Service Blueprint in der KI-Entwicklung
17.12.19
Mitte Dezember traf sich das Projektteam um NuCOS, Rosswag und das Kompetenzzentrum Usability, um anhand der Nutzungskontextanalyse weiter zu planen, wie die Interaktion mit der in Entwicklung befindlichen KI-Anwendung für die Angebotserstellung von Metall 3D-Druck Bauteilen aussehen soll. Dazu wurde gemeinsam ein Service Blueprint entwickelt und der Scenario-Based Design Ansatz angewandt.
Umsetzungsprojekt Interaktion mit Künstlicher Intelligenz
Nutzungskontextanalyse für eine KI-Anwendung
04.12.19
Gemeinsam mit dem Projektpartner NuCOS GmbH und dem Unternehmen Rosswag GmbH als stellvertretende Zielgruppe wurde in einen Workshop Mitte November der Nutzungskontext für die KI-Anwendung zur Angebotserstellung von Metall 3D-Druck Bauteilen erarbeitet.

Beteiligte Organisationen

Hochschule der Medien

Personen

Prof. Dr. Michael Burmester
  • Hochschule der Medien
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Anika Spohrer
  • Hochschule der Medien
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright