1
2
3
4
5
6

UX-Patterns lehnen sich an die Grundidee der Interaction Patterns an. Dabei handelt es sich um Lösungsvorschläge für Interaktionen, die der Nutzende mit einem Produkt hat. Obwohl diese Patterns Lösungen für konkrete Anwendungsfälle vorschlagen, sind sie abstrakt genug, um die Ausgestaltung offen zu lassen und sind somit flexibel an die Software anpassbar.

UX-Patterns nutzen die Vorteile von Interaction Patterns, um übertragbare positive Erlebnisse mit einer Software gestalten zu können. Sie liefern nicht nur Unterstützungsinstrumente zur Gestaltung positiver User Experience, sondern auch bereits erprobte und überprüfte Gestaltungskonzepte, die für Arbeitskontexte entwickelt wurden. Somit bilden sie eine Art „Schablone“, die man bei der Gestaltung positiver Erlebnisse direkt anwenden kann. So können zum Beispiel Möglichkeiten, sich zu bedanken oder Sinn in der Arbeit zu empfinden, in ein Gesamtkonzept integriert werden.

Die UX-Patterns wurden im Rahmen des Projekts “3D-GUIde” (www.3d-guide.net) entwickelt, das im Zeitraum 01.10.2015 – 31.12.2018 im Rahmen der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand” vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wurde.

Autoren der Pattern: Kristin Haasler, Prof. Dr. Michael Burmester,
Dr. Magdalena Laib, Anika Spohrer

Foto von Engin Akyurt von Pexels
 

Neuigkeiten

Region Süd
Gestalten von Interaktionen für positives Erleben – das Stolz-Pattern
29.09.21
Wenn Menschen sich selbst in ihrem Handeln als wirksam erleben, also das Gefühl haben, ihren Zielen näher zu kommen und Zwischenergebnisse zu erreichen, empfinden sie Stolz - eine positive Emotion. Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen mehr darüber berichten wie Sie mit dem Stolz-Pattern für positive Erlebnisse gestalten können und bieten Ihnen hierfür ein ausführliches Merkblatt mit allen wichtigen Informationen zum Pattern.
Region Süd
Gestalten von Interaktionen für positives Erleben – das Fortschritt-Pattern
22.09.21
Wenn wir sehen, wie wir im Arbeitsalltag vorankommen und welchen Fortschritt wir machen, fühlt sich das sehr positiv an. Es ist jedoch häufig gar nicht so einfach den eigenen Fortschritt im Arbeitsalltag zu erkennen. Wie Sie durch Gestaltung darauf einwirken können, wird im Fortschritt-Pattern beschrieben, welches in diesem Beitrag eingeführt und zur Verfügung gestellt wird.
Region Süd
Gestalten von Interaktionen für positives Erleben – das Danke-Pattern
15.09.21
Durch einen Dank zwischen zwei Personen entsteht ein positives Erlebnis für die beiden beteiligten Personen. Emotionen wie Überraschung und Freude sowie Gefühle von Bestätigung und Stolz können ausgelöst werden. Das Danke-Pattern beschreibt, wie für ein solches Erlebnis gestaltet werden kann. In diesem Beitrag geben wir Ihnen Tipps für Ihren eigenen Anwendungsfall und stellen Ihnen ein ausführliches Merkblatt mit allen wichtigen Informationen zum Danke-Pattern zur Verfügung.
Region Süd
Gestalten von Interaktionen für positives Erleben – das Sinn-Pattern
25.01.21
Sinn bei der Arbeit kann auf verschiedenste Weise erlebt werden. Zum Beispiel wenn man einen Eindruck davon bekommt, wie die eigenen Arbeitsergebnisse zu etwas Höherem beitragen. Dies ist die Grundlage für das Sinn-Pattern, das wir Ihnen heute vorstellen möchten. Wir geben Tipps für Ihren eigenen Anwendungsfall und stellen Ihnen ein ausführliches Merkblatt mit allen wichtigen Informationen zum Sinn-Pattern zur Verfügung.
Materialien - UUX in der Praxis
Gestalten von Interaktionen für positives Erleben – UX-Pattern
18.01.21
In dieser Artikelreihe möchten wir Ihnen verschiedene User Experience (UX)-Pattern näherbringen. Neben einer kurzen Vorstellung des jeweiligen Patterns erhalten Sie ein Merkblatt mit allen Informationen zum Pattern wie zur Verwendung, den Vorteilen und konkreten Anwendungsbeispielen. Machen Sie sich mit UX-Patterns im Allgemeinen und deren Ursprung vertraut.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Burmester
Dr. Magdalena Laib
Anika Spohrer
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright