1
2
3
4
5
6

Das Anwendungsspektrum von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) ist nahezu unbegrenzt. Zum einen werden neue intelligente und innovative Anwendungen ermöglicht, die nur mit KI-Algorithmen möglich sind. Mindestens genauso interessant ist aber der Einsatz der KI zur Verbesserung und Optimierung bestehender Prozesse, Projekte, Produkte und Geschäftsmodelle. Zudem eröffnen sich mit KI neue Formen der Interaktion. Die Nutzung entwickelt sich eher zu einer Zusammenarbeit zwischen Mensch und KI. In vielen Fällen kann wie bei den bereits bekannten Sprachassistenten sprachlich mit solchen Systemen interagiert werden. Mit dem KI-Trainer Programm unterstützt das Kompetenzzentrum Usability kleine und mittlere Unternehmen dabei, Anwendungsmöglichkeiten von KI in ihren Geschäftsmodellen zu finden und zu erproben. Mehr zu den Angeboten des KI-Trainer Programms finden Sie hier.

Doch auch schon vor dem Start des KI-Trainer Programms hat sich das Kompetenzzentrum mit dem Thema Künstliche Intelligenz befasst. Alle Beiträge dazu finden Sie im Folgenden.

Nachrichten zum Thema

KI-Pilotprojekt Couch in the Woods
Flow fördern mit KI? Einsatz von Machine-Learning-Gegnern in Games mit Couch in the Woods Interactive
15.09.21
Das Entwicklerstudio Couch in the Woods Interactive aus dem Schwarzwald arbeitet an einem Videospiel, das durch dynamisch reagierende KI-Gegner das Gefühl von Flow erzeugen soll. Im Pilotprojekt mit dem Kompetenzzentrum Usability ging es darum, Methoden zu finden, wie das Spiel ressourcenschonend auf Usability-Probleme und Flow-Optimierungspotenziale getestet werden kann.
Human-Centered AI (HC-AI), Strategie
Noch freie Plätze bei KI-Events im September!
14.09.21
Einige unserer Events, die im Frühjahr schnell ausgebucht waren, haben aktuell noch viele Plätze frei. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich jetzt noch kostenlos für diese KI-Weiterbildungsangebote im September an. Außerdem mit dabei: Die Fortsetzung der HC-AI-Workshopreihe im Oktober.

Veranstaltungen zum Thema

September2021

Dienstag21.09.2110:00-12:00
Online
Human-Centered AI #1: Grundlagen KI, UUX und Ethik

In der Webinar- und Workshopserie “Human-Centered AI” geht es in sechs Terminen rund um die menschzentrierte Gestaltung von KI. Die Teilnahme am Grundlagen-Seminar (1. Termin) ist empfohlen, wenn Sie noch wenige Berührungspunkte mit KI, Usability & User Experience (zusammen: UUX) oder KI-Ethik hatten. Die folgenden Termine sind praktische Workshops, in denen Methoden ausprobiert und Inhalte erarbeitet werden. Sie können an der gesamten Reihe teilnehmen oder einzelne Termine zu bestimmten Methoden besuchen, ohne an den vorherigen teilgenommen haben zu müssen. Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt.

Zur kostenlosen Anmeldung


Teil 1 am 21.09.21: Grundlagen KI, UUX und Ethik
Ein kompakter Einstieg ins Thema “Human-Centered AI” (HC-AI) bzw. menschzentrierte KI, in dem wir auf jeden der drei darin vereinten Arbeitsbereiche eingehen.

  • 10:00 Uhr – Vorstellung des KI-Trainer Programms und Einführung ins Thema
  • 10:10 Uhr – Themenblock KI: Kategorien und grundlegende Funktionsweise
  • 10:40 Uhr – Pause
  • 10:45 Uhr – Themenblock Usability & UX: Definitionen, Unterschiede und Wirkung
  • 11:15 Uhr – Pause
  • 11:20 Uhr – Themenblock KI-Ethik: Risiken, Chancen und Leitlinien
  • 11:50 Uhr – Ausblick und offener Austausch
Weitere Informationen
Donnerstag30.09.2114:00-16:30
Online
KI-Trainer: Online-Seminar Strategie

Für Unternehmen, die erwägen, Künstliche Intelligenz (KI) oder Maschinelles Lernen (ML) zukünftig fest in ihre Produkte, Dienste und Geschäftsprozesse zu integrieren, sind entsprechende Transformationsprozesse nötig. Mögliche Wege hin zu solchen KI-integrierenden Unternehmen sind Gegenstand dieses Seminars.

Initiale KI-Projekte sind der erste Schritt hin zu einer erfolgreichen strategischen KI-Integration. Gleichzeitig ist das Identifizieren geeigneter Anwendungsfälle und daraus abgeleitete Business-Cases eine der größten Herausforderungen bei der Anwendung von KI in Unternehmen. Mögliche Ansätze, Methoden, Fallstricke und Voraussetzungen werden anhand von praktischen Beispielen vorgestellt.

Die Inhalte eignen sich für Geschäftsführer, Führungskräfte und auch jene Mitarbeiter, die an der erfolgreichen strategischen Integration von KI im Unternehmen interessiert sind. KI-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an!

 

 

Weitere Informationen

Oktober2021

Dienstag05.10.2115:00-17:00
Online
Human-Centered AI #2: Den Nutzungskontext verstehen

In der Webinar- und Workshopserie “Human-Centered AI” geht es in sechs Terminen rund um die menschzentrierte Gestaltung von KI. Die Teilnahme am Grundlagen-Seminar (1. Termin) ist empfohlen, wenn Sie noch wenige Berührungspunkte mit KI, Usability & User Experience (zusammen: UUX) oder KI-Ethik hatten. Die folgenden Termine sind praktische Workshops, in denen Methoden ausprobiert und Inhalte erarbeitet werden. Sie können an der gesamten Reihe teilnehmen oder einzelne Termine zu bestimmten Methoden besuchen, ohne an den vorherigen teilgenommen haben zu müssen. Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt.

Zur Anmeldung


Teil 2 am 5.10.21: Den Nutzungskontext verstehen

Ein kompakter Einstieg in die erste Phase des Human-Centered Design, die Nutzungskontextanalyse, die wir im Kontext der KI-Entwicklung näher beleuchten und ausprobieren werden.

Voraussichtliche Agenda:

  • 15:00 Uhr – Vorstellung des KI-Trainer Programms und Einführung ins Thema
  • 15:10 Uhr – Überblick und Methoden der Nutzungskontextanalyse
  • 15:30 Uhr – Praxisbeispiele aus KI-Pilotprojekten
  • 15:40 Uhr – Pause
  • 15:45 Uhr – Praktischer Teil: Übung in Kleingruppen
  • 16:45 Uhr – Ausblick und offener Austausch

 

Weitere Informationen
Donnerstag21.10.2115:00-17:00
Online
Human-Centered AI #3: Zukunftsvisionen entwerfen

In der Webinar- und Workshopserie “Human-Centered AI” geht es in sechs Terminen rund um die menschzentrierte Gestaltung von KI. Die Teilnahme am Grundlagen-Seminar (1. Termin) ist empfohlen, wenn Sie noch wenige Berührungspunkte mit KI, Usability & User Experience (zusammen: UUX) oder KI-Ethik hatten. Die folgenden Termine sind praktische Workshops, in denen Methoden ausprobiert und Inhalte erarbeitet werden. Sie können an der gesamten Reihe teilnehmen oder einzelne Termine zu bestimmten Methoden besuchen, ohne an den vorherigen teilgenommen haben zu müssen. Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt.

Zur Anmeldung


Teil 3 am 21.10.21: Zukunftsvisionen entwerfen

Wir stellen das Szenario-Design vor, eine Methodik, die bei der Gestaltung vielfältig eingesetzt werden kann. Unter anderem, um unklare Vorstellungen von KI-Anwendungsideen zu schärfen.

Voraussichtliche Agenda:

  • 15:00 Uhr – Vorstellung des KI-Trainer Programms und Einführung ins Thema
  • 15:10 Uhr – Überblick über das Szenario Design (Scenario-Based Design)
  • 15:30 Uhr – Praxisbeispiele aus KI-Pilotprojekten
  • 15:40 Uhr – Pause
  • 15:45 Uhr – Praktischer Teil: Übung in Kleingruppen
  • 16:45 Uhr – Ausblick und offener Austausch

 

Weitere Informationen

November2021

Donnerstag11.11.2109:45-18:00
Online
World Usability Day 2021 Stuttgart

Am 11. November ist es endlich wieder soweit: Der World Usability Day (WUD) schreibt seine Erfolgsgeschichte fort! Auch in diesem Jahr wollen wir den Tag rund um Usability und User Experience (UX) wieder gebührend mit Ihnen feiern! Doch auch wie im vergangenen Jahr, wird der WUD Stuttgart dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation wieder remote stattfinden.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Das Programm in Stuttgart

ab 09:45 Uhr Eröffnung und Get-together
10:00 - 10:30 Uhr Begrüßung
  Track 1 Track 2 Track 3
10:45 - 11:15 Uhr

Digitale Ethik für Gestalter und wie ein Tool dabei unterstützen kann

Dr. Peter Klein, Nicole Karatas
User Interface Design GmbH

Einfache Sprache für Mensch und Maschine

Uwe Roth,
Journalist und Texter für die Einfache Sprache
Mitglied der DIN-AGs Leichte und Einfache Sprache

WORKSHOP
(ab 10:30 Uhr)


Mit Warm UPs eine produktive Atmosphäre und Freude in die Arbeit bringen

Anne Elisabeth Krüger,  Fraunhofer IAO

 

WORKSHOP
(ab 10:30 Uhr)

 

“The Positive X”
Warum klappt das nicht?

Katharina Zeiner, Siemens AG
Cristina Hermosa Perrino,
AKKA Industry Consulting GmbH

11:30 - 12:00 Uhr

“Ethik-Leitlinien für vertrauenswürdige KI”
der europäischen Kommission
Vorstellung, Kommentar - und unsere Pflicht als Digital Designer

Jan Groenefeld, ergosign GmbH

Ein Einstieg in die KI-Ethik

Manuel Kulzer, Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien
Elisa Maria Entschew, Kompetenzzentrum eStandards, Fraunhofer IMW

  Mittagspause / Networking
13:00 - 13:30 Uhr

Agile Methoden richtig zünden lassen

Lisa Reimer, Daniel Kurz
User Interface Design GmbH

WORKSHOP


Mit Diskriminierung im Zusammenhang mit KI umgehen

JJ Link, Anne Elisabeth Krüger
Kompetenzzentrum Usability, Fraunhofer IAO

WORKSHOP


Evaluation der Mensch-KI-Zusammenarbeit

Manuel Kulzer
Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien

13:45 - 14:15 Uhr

UX und der Public Sector -
Reifegrad, Potenziale, Transfermöglichkeiten

Prof. Dr. rer. pol. Christian Schachtner, IU Internationale Hochschule
Tabea Hein, Stadt Frankfurt am Main

  Kaffeepause / Networking
14:45 - 15:15 Uhr

How we created a modular, human-centric design for millions of ICE train travellers

Charly Da-Silva, Deutsche Bahn AG
Florian Dusch, zigzag GmbH

WORKSHOP


Mit LEGO® SERIOUS PLAY® spielerisch zum Erfolg

Carina Völpel und Jenny Völpel, User Interface Design GmbH

WORKSHOP

 

Lego Serious Play Workshop von intense‐impact zu "Wertebasiertes Fehlermanagement"

Anna Hoffmann, intense impact

15:30 - 16:00 Uhr

Patient Empowerment mit dem persönlichen Hustenmanager

Andrea Berten, Carepath Technologies GmbH
Elisabeth Büllesfeld, Kompetenzzentrum Usability - Fraunhofer IAO

  Young Professional
16:15 - 16:35 Uhr

Komik im UX Writing - Der Einfluss von Komik auf das Nutzungserlebnis mit einer Applikation

Patrizia Schiffrer

- -
16:40 - 17:00 Uhr

Entwicklung und Analyse sozialpsychologischer Konzepte zur Förderung der Zusammenarbeit in virtuellen 3D-Arbeitsumgebungen

Amelie Bustorff

17:05 - 17:25 Uhr

Feeling Secure in the Cyberworld – Erlebnisorientierte und emotionszentrierte Gestaltungsansätze für mehr erlebbare Sicherheit im Kontext der Cybersecurity

Karen Nataly Fernandez Neufeld

17:30 - 17:45 Uhr Schlusswort und Verabschiedung
ab 17:45 Uhr Networking

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der WUD Stuttgart Webseite.

 

Weitere Informationen
 
Tagung "New Faces: UUX und künstliche Intelligenz"
Workshop: Elisabeth Stein & Christina Haspel (Hochschule der Medien, Stuttgart): Mensch-KI-Interaktion entwerfen und evaluieren mit Wizard-of-Oz-Prototypen
22.03.19
Das derzeitige Trendthema "Künstliche Intelligenz" (KI) wirft nicht nur Fragen der technischen Umsetzung, sondern auch der Mensch-KI-Interaktion auf. Um neue Konzepte für KI entwickeln zu können, sollten diese zunächst mit Nutzern getestet werden. Hierfür wird im Rahmen eines Workshops ein Wizard-of-Oz Prototyp vorgestellt, welcher zur Simulation einer KI dient und in Testumgebungen eingesetzt werden kann. Somit kann der Gestaltungsraum von KI exploriert werden ohne, dass eine technische Lösung benötigt wird.
Dienstag16.04.1910:00-17:00
Universität Mannheim
Tagung "New Faces: UUX und künstliche Intelligenz"
Dr. Stefan Morana (Karlsruher Institut für Technologie): Adaptive Gestaltung der Mensch-Chatbot Interaktion durch soziale Signale des Chatbots
19.03.19
Chatbots sind heutzutage allgegenwärtig und Menschen interagieren mit ihnen sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld. Die Interaktion mit Chatbots fühlt sich jedoch häufig unnatürlich an. In seinem Vortrag stellt Dr. Morana verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten auf Basis sogenannter Social Cues (sozialer Signale) für eine natürlichere Mensch-Chatbot Interaktion vor. Darauf aufbauend wurde ein Konzept entwickelt um die Interaktion und die sozialen Signale des Chatbots an den jeweiligen Nutzer und die Situation anpassen um damit die User Experience positiv zu beeinflussen.
Dienstag16.04.1910:00-17:00
Universität Mannheim
Tagung "New Faces: UUX und künstliche Intelligenz"
Prof. Dr. Michael Burmester (Konsortialkoordinator Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability), Dr. Katharina Zeiner und Axel Platz (Siemens): Arbeit der Zukunft positiv gestalten: Potenziale Künstlicher Intelligenz und Positiver User Experience
18.03.19
Die Arbeit der Zukunft wird sich mit der Digitalisierung grundlegend ändern. Dies liegt nicht nur daran, dass bestimmte Anteile herkömmlicher Arbeit beispielsweise von Künstlicher Intelligenz übernommen werden. Auch die Interaktion mit Computern wird deutlich anders aussehen. Durch die Verbindung von Künstlicher Intelligenz und Ansätzen Positiver User Experience entstehen Potenziale Arbeit nicht nur produktiv zu gestalten, sondern auch zu einem positiven Erlebnis werden zu lassen.
Dienstag16.04.1910:00-17:00
Universität Mannheim
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Machine Learning & AI - Erfolgreiche Produkte mit Service Design & UX
02.02.18
Wie können mit mit revolutionären Technologien wie Machine Learning und Künstlicher Intelligenz wirtschaftlich erfolgreiche Produkte kreiert werden? Nur durch Service Design & User Experience Aktivitäten werden für Nutzer positive und frustrationsfreie Erlebnisse geschaffen und Effizienzvorteile und Wachstumsmöglichkeiten für Businesskunden generiert.
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright