1
2
3
4
5
6

Verbreitung von User Research und UUX Management-Know-How

Je besser Mittelständler im Allgemeinen und Softwareunternehmen im Spezifi­schen ihre Kunden verstehen, desto besser können sie ihre Lösungen an deren Bedürf­nisse anpassen. Das Verständnis von Nutzern mit ihren speziellen Eigen­schaften, ihren Aufgaben, Bedürf­nissen und Anforderungen sowie den jeweiligen Nutzungsumgebungen ist der zentrale Ausgangspunkt, um für optimale Usability und positive User Experience zu gestalten. User Research Maßnahmen sind notwendig, um dieses grundlegende Verständnis der Nutzungskontexte zu erarbeiten. Mit der Digitalisierung haben sich ganz neue Möglichkeiten für User Research ergeben, die gerade kleinen und mittleren Unternehmen große Vorteile und Nutzen bieten und in das UUX-Management eingebunden werden müssen. Allerdings fehlt bisher vielen mittelständischen Unternehmen ein Ansatzpunkt, wie sie mit User Research starten können. Hier wird das Kompetenzzentrum Usability entsprechende Umsetzungsbeispiele erarbeiten und bekannt machen.

 

 

 
 

Nachrichten aus der Region Nord

Regionaler Kick-Off Zentrum Mitte im Rahmen der UIG-Tagung 2018: UUX + Industrie 4.0
3. Juli - Prof. Dr. Gunnar Stevens (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg): Alexa, was soll ich kochen: Von der Costumer Journey zum Consumption Lifecylce
19.06.18
Mit der Digitalisierung aller Lebensbereiche gehen Unternehmen dazu über, Omni-Channel-Strategien zu entwickeln, bei dem Touchpoints entlang der Costumer Journey gestaltet werden. Ein größeres Potential für die Gestaltung positiver Nutzererlebnissen besteht im Ansatz der Consumption Lifecylce, bei dem nicht der Kaufakt, sondern der Konsum als Referenzpunkt dient. Dieser Ansatz soll am Beispiel des Lebensmittelkonsums praktisch illustriert werden.
Dienstag03.07.1810:00-17:00
Universität Mannheim
Mit Daten Nutzen schaffen
12.06.18
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability veranstaltet am 22. Juni 2018 seinen Kick-Off auf dem Gelände der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS) in Sankt Augustin. Dabei gehören Aussteller aus Wissenschaft und Wirtschaft ebenso zum Rahmenprogramm, wie eine Podiumsdiskussion und die Eröffnung des digitalen Marktplatzes. Sie sind herzlich eingeladen uns und die Angebote des Kompetenzzentrums bei dieser Gelegenheit kennenzulernen.
Zwischen Gründern und Investoren - Das Kompetenzzentrum auf dem Summer Slam 2018
09.06.18
2018 hat der Summer Slam vom Digital Hub das zweite Mal statt gefunden. Die Kulisse für das Event bereitete der High-Tech-Campus am Bonner Bogen. Neben den über 1000 Gästen und bekannten Größen wie Frank Thelen und Alexander von Frankenberg, war auch das Kompetenzzentrum Usability vor Ort. Unter den Besuchern des Summer Slams waren Investoren, Wissenschaftler, sowie Gründer aus Bonn, die weiteren Unternehmenden kamen aus NRW, ganz Deutschland und den USA.
Virtueller Stammtisch: Nutzergruppen zum anfassen
09.06.18
Am Freitag den 8. Juni hat der zweite digitale Stammtisch des Kompetenzzentrums Nord stattgefunden. Im Fokus diesmal: Elske Ludewig von eresult. Das Unternehmen ist auf die Bereiche Usability, UX und Online-Marktforschung spezialisiert. Außerdem gehört es zu den Partnern des Kompetenzzentrums. Elske Ludewig ist wichtiger Bestandteil des Wissenstransfers. Personas und Customer Journey Maps hatte die UX-Expertin als Themen aufbereitet und stellte sie den mehr als zehn Teilnehmenden vor.
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist da!
28.05.18
Die DSGVO ist in Kraft getreten. Für Verbraucher ist dies ein Schritt in die richtige Richtung.

Veranstaltungen in der Region Nord

Mai2019

Mittwoch29.05.1914:00-23:00
Digital Hub Bonn
DIGITAL HUB.de SUMMER SLAM Festival 2019

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability ist auf dem DIGITAL HUB.de SUMMER SLAM Festival 2019 mit dem Serviceroboter Pepper vertreten. Das Open Air SUMMER SLAM Festival ist die größte Veranstaltung in der Region für digitale Innovationen. 

Im vergangenen Jahr standen u. a. Frank Thelen (Freigeist) und Alexander von Frankenberg (HTGF) auf der Bühne und auch in diesem Jahr werden wieder hochkarätige Keynote Speaker auftreten, Workshops angeboten und Awards verliehen. Bei der Founders Fight Night erlebt ihr eine ganz neue Art von Startup Pitches!

Termin: 29. Mai 2019, Einlass ab 14.00 Uhr

Veranstaltungsort: Rheinwerkallee 6, 53227 Bonn 

Weitere Informationen finden Sie unter http://summerslamfestival.com.

Zur Anmeldung geht es hier.

 

Weitere Informationen
Donnerstag02.05.1916:00-23.05.1917:30
Virtuell
Online Angebot: Design Thinking Kurs - Gestaltungskriterien für ein E-Learning Angebot

Virtueller Design Thinking Kurs – Usability und E-Learning

In diesem Kurs wenden wir die Methodik des Design Thinking an, um herauszufinden, welche Anforderungen hinsichtlich Usability und User Experience bei E-Learning-Anwendungen aus Ihrer Sicht bestehen.

Als Teilnehmer dieses Kurses, treffen Sie sich mit den Moderatoren und weiteren Kursteilnehmern einmal wöchentlich zu einem Webinar. Jede Woche durchlaufen wir eine Phase des Design-Thinking Prozesses – von der Einordnung der Problemstellung hinzu dem Testen eines Protoyp. Begleitend zu den Webinaren steht Ihnen ein Onlinekurs zur Verfügung über den Sie auf weitere Kursinhalte, wie den UUX-Werkzeugkasten und den Fahrplan zugreifen können.

Zeitliche Übersicht des Kurses:

  • 02.05.2019 – 16:00 – 17:30 Uhr 
    • Kick-Off + Identifikation von Zielgruppen und deren Anforderungen
    • Hausaufgabe: Erstellen einer Persona
  • 09.05.2019 – 16:00 – 17:30 Uhr
    • Präsentieren der Persona + Sammlung von Ideen: Wie können die Bedürfnisse der Persona befriedigt werden?
    • Hausaufgabe: Bewerten Sie die Ideen und prüfen Sie diese auf Umsetzbarkeit
  • 16.05.2019 – 16:00 – 17:30 Uhr
    • Erstellen eines Prototypen -> Wie kann ein testbarer Prototyp aussehen?
    • Hausaufgabe: Erstellen Sie einen Prototyp (digital oder haptisch)
  • 23.05.2019 – 16:00 – 17:30
    • Testen des Prototyps: Lassen Sie den Prototypen durch Ihre Mitstreiter testen
    • Abschluss des Kurses

Das Ziel dieses Kurses besteht darin, Ihnen die Möglichkeit eines virtuell geführten Design Thinking Ansatzes vorzustellen und Ihnen gängige Methoden des Usability und der User Experience näher zu bringen.

Voraussetzungen:

  • Ein Headset für Onlinemeetings
  • Interesse am Thema E-Learning
  • Spaß beim Ausprobieren neuer Methoden
  • Im Idealfall eine eigene Fragestellung zu E-Learning-Angeboten (aus Nutzer oder Anwendersicht)
  • Maximal 10 Teilnehmer

Kostenlose Anmeldung

Weitere Informationen

Juni2019

Dienstag18.06.1909:00-17:30
NORDAKADEMIE in Elmshorn
Fachtagung "Mission UUX"

Die Mission UUX erhebt den Anspruch, Digitalisierung nach Prinzipien von Usability und positiver User Experience (UUX) aktiv zu gestalten. Die Mission besteht darin, Veränderungen von Arbeit und Freizeit durch Digitalisierung am Menschen auszurichten und durch ihn inspirieren zu lassen. Digitalisierung wird einfach nutzbar und positiv erlebbar. Die Mission UUX will alle UUX-Interessierten zusammenbringen und unterstützen, UUX in ihren Unternehmen zu verankern. Dies ist eine Aufgabe, die Innovationskraft und Mut erfordert. Somit werden alle, die sich der Mission UUX anschließen zu „Helden“ („Heros“). Als Gemeinschaft verfolgen sie das gemeinsame Ziel und die Vision, ihre Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen durch UUX attraktiver und wettbewerbsfähiger werden zu lassen.

Alle aktuellen Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie auf unserer Event-Seite.

 

Weitere Informationen
Dienstag04.06.1909:30-17:00
Hochschule Bonn Rhein Sieg
Rapid Prototyping als Prozess: Workshop für Fortgeschrittene

Aufbauend auf den ersten Workshop im Mai wird in diesem Workshop der Umgang mit Axure vertieft und damit die Fähigkeit, eigene Prototypen zu erstellen, weiter ausgebaut. 

Das Programm Axure gilt seit vielen Jahren als das schweizer Taschenmesser unter den Prototyping Tools. Auch ohne Programmierkenntnisse können hier realistisch aussehende Prototypen von Webseiten und Apps erstellt werden. Das Erlernen von Axure ist für viele Rollen hilfreich: Von UX-Designern, Informationsarchitekten und Interaction-Designern bis hin zu Interface-Entwicklern und Produktmanagern. Durch das schnelle Prototyping Ihrer Ideen fällt die Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern gleich viel leichter. Und auch für Usability-Tests können Axure-Prototypen perfekt eingesetzt werden. 

Themenschwerpunkte des Workshops:

  • Einsatzzwecke von Axure
  • Aufbau des Axure-Interfaces
  • Standard-Widgets für die Erstellung von Prototypen und Wireframes
  • Arbeiten mit Screenshots und Bildern
  • Effizientes Arbeiten: Wiederverwendung von Elementen
  • Einfache Interaktionen und konditionelle Logik
  • Generieren von HTML-Prototypen
  • Prototypen bei online hosten  

Dabei bleibt genug Raum für individuelle Themenwünsche der Teilnehmer. Je nach Wunsch werden 30 – 60% der Zeit für Praxisübungen verwendet, in der das Programm ausprobiert werden kann und der Coach Hilfestellung gibt.

Der Workshop vermittelt einen Einstieg für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse.

Kostenlose Anmeldung

WICHTIG: Jeder Teilnehmer muss einen eigenen Laptop mitbringen. Auf diesem sollte die aktuelle Version von Axure installiert sein. Eine voll funktionsfähige 30 Tage Testversion ist unter axure.com als Download erhältlich. Hilfreich ist es seine eigene Maus mitzubringen, sonst kann die Bedienung etwas umständlich werden.

Referent:

Der Workshop wird von Herrn Richard Bretschneider, Principal Consultant bei der eresult GmbH, geleitet. Vor seiner Zeit bei eresult war Richard Bretschneider als User Experience Konzepter mit dem Schwerpunkt Android und iOS bei HRS sowie Burda Forward beschäftigt. Zudem entwickelte er als Freelancer Musiksoftware für international agierende Kunden aus Deutschland und den USA. Heute ist er Produktmanager für Konzeption & Prototyping, vermittelt die Anwendung von Tools wie Axure oder Marvel und leitet Design Sprints und andere Workshops zum Thema Prototyping.

 

Weitere Informationen
 

Kontinuierliche Angebote

Angebot: UUX-Projekte mit kostenloser Expertenunterstützung
14.03.19
Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability bietet für kleine und mittlere Unternehmen kostenfreie, durch das BMWi geförderte Unterstützungsleistungen bei Usability- und User-Experience-Projekten.
Living Lab
26.09.18
Ihr Produkt in realer Testumgebung – Bringen Sie Ihre Innovation auf die Straße und testen Sie es in einer realen Nutzungsumgebung. Wir begleiten Sie dabei im Hinblick auf Usability und User Experience.
Workshops
26.09.18
Alleine oder im ganzen Team - Erleben Sie in unseren Workshops wie Sie Ansätze aus der Usability und User Experience in Ihr Vorhaben integrieren können. Konkrete Fragestellungen werden an Ihr Unternehmen angepasst und in dem Workshop mithilfe Ihrer Erfahrungsberichte behandelt. So erhalten Sie individuelle Handlungsempfehlungen und können Ansatzpunkte identifizieren.
Fachlicher Vortrag
26.09.18
Input von Experten – bei unserem fachlichen Vortrag gewinnen Sie inhaltliche Einblicke, erhalten Impulse und finden Anknüpfungspunkte für Ihre individuellen Fragestellungen.
Virtueller Stammtisch
26.09.18
Ortsunabhängig und flexibel – bei unserem virtuellen Stammtisch können Sie sich über aktuelle Themen der Usability und User Experience informieren und diese live mitdiskutieren. Herangehensweisen und Beispiele aus der Praxis geben Ihnen ein breites Verständnis und Impulse für Ihr eigenes Unternehmen.

Projekte und Demonstratoren

Demonstrator: Unser Service Roboter Pepper
Hier stellt sich unser neues Teammitglied Pepper vor. Schauen Sie vorbei und verfolgen Sie Pepper's Entwicklung!
  • Region Nord
  • Demonstrator
Pilotprojekt idento.one
In dem Projekt wurde die Usability und User Experience der Benutzeroberfläche von idento.one evaluiert und ein Prototyp einer optimierten Benutzeroberfläche entwickelt.
  • Pilotprojekt
  • Region Nord
Umsetzungsprojekt Einsatz unseres Serviceroboters in der Apotheke
Zurzeit laufen die Vorbereitung für den ersten Einsatz unseres Roboters Pepper im Handel. Ziel dabei ist, dass Pepper die Kunden am Tablet berät und sie durch das Sortiment führt.
  • Region Nord
  • Umsetzungsprojekt

Ansprechpartner

Dr. Daryoush Daniel Vaziri
  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
 

Weitere Mitglieder in der Region

Paul Bossauer
  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Lena Cassens
  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
David Golchinfar
  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Dr. Daryoush Daniel Vaziri
  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
 
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright