1
2
3
4
5
6

Passende Kooperationslösungen für Unternehmensnetzwerke

Mittelständische Unternehmen könnten gegenüber größeren Unternehmen und insbesondere im internationalen Wett­bewerb noch erfolgreicher sein, wenn sie in Netzwerken (oder Clustern) zusammen­arbeiten. Die Zusammenarbeit lässt sich dabei grob in drei Phasen aufteilen: Anbahnungsphase, gemeinsame Entwicklung und gemeinsame Produktion. Je nach Entwicklungsphase des Netzwerks ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an Kommunikations- und Kollaborationslösungen. Leider fehlen bisher entsprechend systematisierte Informationsangebote, die die UUX dieser Lösungen berücksichtigen. Das Kompetenzzentrum Usability wird diese Systematisierung liefern und Lösungsansätze bei mittelständischen Netzwerken bekannt machen.

 

 

 

Nachrichten aus der Region Mitte

Region Mitte, Region Nord, Region Süd
Angebot: UUX-Projekte mit kostenloser Expertenunterstützung
21.09.21
Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability bietet für kleine und mittlere Unternehmen kostenfreie, durch das BMWi geförderte Unterstützungsleistungen bei Usability- und User-Experience-Projekten.
DAA Führungskräfte Tagung
Vortrag zu menschzentrierten Ansätzen für den intelligenten Arbeitsplatz der Zukunft auf der DAA Führungskräfte Tagung
15.09.21
Auf dem virtuellen Führungskräfte-Workshop der Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) hielt Prof. Alexander Mädche einen Vortrag zum Thema „Der intelligente Arbeitsplatz der Zukunft – Menschzentrierte Ansätze für Produktivität, die Bildung und das Wohlbefinden“.
Freitag11.06.21
Virtuell
Neues wagen, Zukunft sichern – Der Mittelstand-Digital Kongress
03.09.21
Mittelstand-Digital lädt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Multiplikatoren zum achten Mittelstand-Digital Kongress als Online-Veranstaltung ein.
Panel: Design4All – Der Weg zur digitalen Inklusion im Mittelstand
Design4All – Der Weg zur digitalen Inklusion im Mittelstand / Eine Diskussion mit Verteter:innen aus Politik, Wirtschaft & Wissenschaft
23.07.21
In diesem Kooperationsevent zwischen German UPA, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability und UIG werden wir mit Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft das so wichtige Thema der digitalen Barrierefreiheit diskutieren und gemeinsam klären, was es braucht, damit das Thema zukünftig in der Wirtschaft besser verankert wird.
Donnerstag26.08.2117:00-19:00
virtuell
Digitaltag 2021
Digitaltag 2021 - Ein Rückblick auf die Beiträge des Kompetenzzentrums Usability
23.06.21
Der bundesweite Digitaltag fand in diesem Jahr am 18. Juni statt. Er hat es sich zum Ziel gesetzt verschiedene Bereiche der Digitalisierung zu beleuchten und gemeinsam zu diskutieren. Auch in diesem Jahr war das Kompetenzzentrum Usability wieder mit spannenden Formaten am Digitaltag 2021 vertreten.

Veranstaltungen in der Region Mitte

Oktober2021

Mittwoch27.10.21
Kaiserslautern
Upper-Rhine Artificial Intelligence Symposium 2021

Auf dem internationalen Upper-Rhine Artificial Intelligence Symposium 2021, veranstaltet von der Hochschule Kaiserslautern im Rahmen der TriRhenaTech Allianz, wird in unterschiedlichen Vorträgen und Formaten von aktuellen Projekten an den Schnittstellen von UX Design und Künstlicher Intelligenz berichtet werden.

Weitere Informationen und Anmeldehinweise (diese stehen ab Juni zur Verfügung) sind hier verfügbar..

Weitere Informationen

November2021

Montag08.11.2115:00-17:00
Virtuell
UUX-Praxis Workshop "UUX trifft Unternehmensstrategie"

Wir rufen einen neuen Call for Participation für den ursprünglich auf der MuC geplanten Workshop für UUX-Praktiker "UUX trifft Unternehmensstrategie" aus. Am 8.11.2021 um 15:00 Uhr veranstalten wir unsere beliebte Workshopreihe UUX-Praxis dieses Jahr in der Woche des World Usability Days (WUD), nachdem die kurzfriste Durchführung des Workshops auf der MuC nicht möglich war. Als Thema beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir UUX in der Unternehmensstrategie nachhaltig verankern können. Der Workshop findet virtuell und kostenlos statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Teilnehmer beschränkt, es gilt first come first server, daher schnell anmelden!

Die Anmeldung erfolgt über eine Email an stefan.brandenburg@tu-berlin.de

Bitte geben Sie dazu Ihren Namen, Unternehmen/Position, Ihre Email und Ihre Kontaktdaten an. Wir freuen uns auf euch!

 

Weitere Informationen
 

Kontinuierliche Angebote

Prototyping
Online-Seminar "Von der Idee zum Produkt": ein schneller Blick zurück
15.12.20
Prototyping – schnell zu ersten Ergebnissen und früh zu wichtigem Feedback in Bezug auf Produkte und Services kommen; rund 50 Interessierte tauschten sich am Freitag, 11.12.2020, hierüber mit dem Team aus dem Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik der Hochschule Kaiserslautern aus.
UUX-Week 2020
UUX-Week 2020: Ein Rückblick
26.11.20
Vom 05.11.-12.11.2020 veranstaltete das Kompetenzzentrum Usability die UUX-Week und hat damit eine große Vielfalt an UUX-Events in einer Woche präsentiert. Den Auftakt machte die UIG-Tagung und den krönenden Abschluss bildete der World-Usability-Day 2020. Mit insgesamt 17 Event konnten mehrere hunderte Teilnehmende erreicht werden – neben der reinen Wissensvermittlung stand trotz des virtuellen Formats das Thema Vernetzung und Diskussion auf der Agenda vieler Veranstaltung. Im Folgenden geben wir Ihnen eine kleine Zusammenfassung der Highlights unserer UUX-Week!
Demonstrator: Autonomes Fahren
Prototyping: digital und automatisiert
19.11.20
Vortrag auf der UIG-Tagung 2020 über die automatisierte Durchführung von Prototypen-Tests
Umsetzungsprojekt Pxio
Umsetzungsprojekt Pxio: Abschluss und Zusammenfassung des Projekts
17.11.20
Das Umsetzungsprojekt Pxio ist im Herbst 2020 nach einigen intensiven Workshop-Einheiten im Verlauf der Monate August und September (zunächst) abgeschlossen worden. Übergeordnetes Ziel der Aktivitäten, die sich in mehreren verteilten Einheiten über den Zeitraum 2019 und 2020 erstreckten, war die aktive Unterstützung des Software-entwickelnden Unternehmens bei der Bestandsaufnahme, Einführung und Etablierung eines UUX-Life-Cycles.
Pilotprojekt Data Process Modeler (DPM)
Pilotprojekt DPM: Abschluss und Zusammenfassung des Projekts
16.11.20
Das Pilotprojekt "Data Process Modeler" (DPM) ist Ende Oktober mit einem letzten Workshop erfolgreich abgeschlossen worden. Ziel war die Optimierung eines Tools zur Visualisierung von Datenschutzbestimmungen im Hinblick auf Usability und User Experience (UUX).
Region Mitte
UIG e.V. startet Serie "UUX im Mittelstand"
13.11.20
Der UIG e.V. präsentiert im November ein neues Format, das spannende Einblicke in die UUX-Szene ermöglicht. Mit der Serie "UUX im Mittelstand" wird die Frage beleuchtet, welche Herausforderungen es hinsichtlich der Integration von UUX-Praktiken in die Geschäftsprozesse von kleinen und mittelständischen Unternehmen gibt. Hierzu wurden einige Experten befragt und dem Leser in den nächsten Wochen viele spannenden Antworten präsentiert.
UUX-Week 2020
UIG-Tagung 2020: Rund 220 TeilnehmerInnen finden sich zu erster digitaler UIG-Tagung zusammen
11.11.20
Am 05. November 2020 fand die UIG-Tagung erstmals in einem digitalen Format statt. Unter dem Motto „UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten“ fanden sich rund 220 TeilnehmerInnen ein, um in 3 Vortragsblöcken und 4 Workshops zu diskutieren und den unterschiedlichen Vortragenden aus Wissenschaft und Wirtschaft zu lauschen. Trotz des digitalen Formats kam im Chat manch interessante Diskussion zustande, welche die hohe Relevanz des Themas besonders für mittelständische Unternehmen verdeutlichte.
Region Mitte, Region Nord, Region Süd
Kompetenzzentrum-Veröffentlichung zum Thema UUX für die Zukunft der Arbeit
07.11.20
Die Zukunft der Arbeit ist in aller Munde. Dabei spielt Usability und User Experience eine große Rolle. Aus diesem Grund haben Ivo Benke, Michael Burmester und Daryoush Vaziri vom Kompetenzentrum Usability eine Beitrag im Sammelband "Zukunft der Arbeit" veröffentlicht.
Schulung und Vernetzung zu Lean UUX
Vom praktischen Wert der teambasierten Entwicklung menschzentrierter Produkte – Übersicht zu Tagungsbeiträgen der Region Mitte von Daniel Kerpen und Dieter Wallach
06.11.20
Unsere Hochschularbeit und damit auch unsere Transfertätigkeit im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum profitiert nachhaltig von regelmäßigem Feedback unserer Fachkolleginnen und Fachkollegen (“peers”). Deswegen freuen wir uns, in regelmäßigen Abständen auch über Vorträge vor Fachkollegien berichten zu können. Der nachfolgende Beitrag fasst unseren Input in zwei Konferenzen zusammen, die in regelmäßigen Abständen Interessierten aus Wissenschaft, Industrie und Interessensverbänden vereinen.
Pilotprojekt Data Process Modeler (DPM)
Pilotprojekt DPM: Validierung der Softwarekomponente zur Modellierung von Datenverarbeitungen
06.11.20
Der vorliegende Kurzbeitrag umreißt das Vorgehens zur Validierung der Software-Komponente des Data Process Modeler (sog. Wizard), die es Unternehmen ermöglichen soll, ihren Kunden per visueller Modellierung transparent offenzulegen, welche personenbezogenen Daten zu welchen Zwecken in den jeweiligen digitalen Unternehmensangeboten verarbeitet werden.
CollaborationKIT.org
Web-Talk: Zukunftsfähige Organisation – Digitalisierung als Erfolgsfaktor nicht nur in der Corona-Krise
05.11.20
Am 11.11.2020 findet ein gemeinsames ein Web-Seminar zum Thema „Digitalisierung als Erfolgsfaktor – Digitalisierung als Erfolgsfaktor nicht nur in der Corona-Krise“ mit Trumpf, dem SAP Deutschland, dem KIT und der Baden-Württemberg International GmbH statt. Bei drei Vorträgen können neue Impulse für die Digitalisierung gesammelt und diskutiert werden.
UIG e.V. veröffentlicht Artikel auf Blog produktbezogen
02.11.20
Welche Bedeutung haben Usability und User Experience für den Mittelstand? Dieser Frage geht der UIG e.V., unser Partner im Kompetenzzentrum Usability, im aktuellen Gastbeitrag auf dem Blog produktbezogen nach!
UX Challenge: Karlsruher Hackathon für User Experience
Karlsruher Hackathon für User Experience: Kooperation mit Steinbeis-Europa-Zentrum gestartet
29.10.20
Am 11. + 12. März 2021 findet in Karlsruhe ein zweitägiges Event im Hackathon-Format statt, bei dem sich alles rund um das Thema User Experience dreht! Studierende arbeiten in Teams zusammen, um die UX digitaler Produkte und Dienstleistungen von Firmen zu verbessern.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Workshop IV: User Experience Management – Reifegrad und konkrete Schritte für mein Unternehmen
28.10.20
Unter der Workshop Leitung von Dr. Robert Tscharn, Jeremias Kuge und Jonas Kraft (Detecon International GmbH und Fünfpunktnull GmbH) werden im Workshop häufige Ursachen für geringe (oder auch hohe) User Experience Reifegrade von Unternehmen beleuchtet und anhand eines klassischen UX Reifegradmodells mit einem erprobten Workshop-Format konkrete UX Maßnahmen zur schnellen und pragmatischen Umsetzung in den Unternehmen und Organisationen der einzelnen Teilnehmenden erarbeitet.
CollaborationKIT.org
Neue Funktionen im CollaborationKIT 2.0 - Szenarien und Sets an Kollaborationsanwendungen
26.10.20
Verteiltes Arbeiten nimmt eine essenzielle Rolle in unserem Arbeitsalltag ein. Für mittelständische Unternehmen ist die Auswahl der richtigen Kollaborationsanwendungen ein große Hürde mit möglicherweise negative Folgen auf Produktivität und Zufriedenheit. Das CollaborationKIT unterstützt Mittelständler bei diesem Problem. Aufbauend auf den Erfahrungen der letzten Monate, stellen wir nun in kleinen Happen neue Funktionalitäten vor.
Umsetzungsprojekt Pxio
Ideation- und Konzept-Workshops im Umsetzungsprojekt Pxio: von Lösungsideen zum Lösungskonzept
23.10.20
Im Rahmen des Umsetzungsprojekts mit dem Saarbrücker Startup Pxio fanden im Laufe des Septembers 2020 Workshops zum Thema Ideation und Konzeptionalisierung statt. Das Ziel: über das Erarbeiten von Szenarien und User Stories die Entwicklung der nativen Pxio-App vorantreiben.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Nadine Schlicker, Dr. Matthias Langer und Prof. Dr. Eva Schmidt: Autonomie und Gerechtigkeit im Rahmen künstlicher Intelligenz
23.10.20
Das Thema Gerechtigkeit nimmt einen zentralen Stellenwert beim Design intelligenter Systeme ein. Prof. Dr. Eva Schmidt, Nadine Schlicker und Dr. Matthias Langer beleuchten in ihrem Online-Vortrag die Möglichkeiten Systementscheidungen transparent und für die NutzerInnen verständlich zu machen. Der Vortrag findet im Rahmen der digitalen UIG-Tagung am Donnerstag, den 5. November im Themenblock III "Faire Digitalisierung" (15.00 - 16.30 Uhr) statt.
CollaborationKIT.org
Erweiterung des CollaborationKIT - Neue Anwendungen verfügbar
23.10.20
Besonders in der Situation von COVID-19, Social Distancing und einem allumfassenden Verteilten Arbeiten sind Anwendungen zur Förderung der virtuellen Zusammenarbeit unabdingbar. Das CollaborationKIT unterstützt Sie bei der richtigen Auswahl passender Kollaborationsanwendungen für Ihre Bedürfnisse. Kontinuierlich erweitern wir daher das Angebot und haben die Anwendungsdatenbank um rund 20% erweitert. So hoffen wir Ihre virtuelle Arbeitsumgebung stetig zu verbessern. Als Beispiel stellen wir Ihnen daher zwei Anwendungen vor, Jitsi und Podio, zwei möglicherweise hilfreiche Anwendungen für Ihr Unternehmen und das verteilte Arbeiten.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Matthias Giehl: Best Practices zur Einführung, Umsetzung und Weiterentwicklung agiler Arbeit
18.10.20
Wie lässt sich agiles Arbeiten erfolgreich in kleinen und mittelständischen Unternehmen implementieren? Das demonstriert Matthias Giehl im Rahmen seines Online-Vortrags auf der diesjährigen UIG-Tagung am Donnerstag, den 5. November 2020.
ChatbotResearch.com, Demonstrator: KD2-Lab
Neues aus dem KD2-Lab - "A Chatbot Response Generation System"
17.10.20
In der Reihe „Neues aus dem KD2-Lab“ möchten wir Ihnen ein weiteres spannendes System zur Verbesserung von Chatbot-Antworten für Unternehmen vorstellen. Ein typisches Problem bei der Entwicklung von Chatbots ist die Qualität der Antworten auf spezifische Fragen. Es stellt sich als schwer heraus, diese in Unternehmen zu verbessern. Gerade Mittelständler haben das Problem Ressourcen für diesen Verbesserungsprozess aufzubringen und sinnvoll einzusetzen. Dieses Problem kann das "Chatbot Response Generation System" lösen. Die Reihe "Neues aus dem KD2-Lab" präsentiert immer wieder neue Experimente, die im Rahmen des Demonstrators KD2-Lab durchgeführt wurden und sich mit der Usability und User Experience (UUX) beschäftigen. So wird dem Leser praktisch verständlich ein kompakter Einblick innovative Entwicklungen zum Thema UUX gewährt. Die heutige Ausgabe beinhaltet eine Arbeit von Jasper Feine et al. mit dem Titel „A Chatbot Response Generation System“.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Marcus Jenke: Künstliche Intelligenz zur Detektion von Bedienintensionen bei NUIs am Beispiel blickgesteuerter Systeme
14.10.20
Marcus Jenke fokussiert sich in seinem Online-Vortrag auf die Interaktion zwischen Menschen und technischen Systemen, welche maßgeblich von der Erkennungsfähigkeit des Systems abhängig ist. Dabei ist nicht nur eine adäquate Sensorik von Nöten, sondern auch eine innewohnende Entscheidungslogik. Jeder Nutzer agiert ein wenig anders und dann ist da noch das Bewusstsein des Menschen darüber, mit einer Maschine zu interagieren, dass seine Handlungen beeinflusst. Der menschliche Faktor setzt dabei ganz eigene Randbedingungen an das gezielte Anlernen von neuronalen Netzen, was am Beispiel der auf der Künstlichen Intelligenz (KI)-basierten Blicksteuerung aufgezeigt wird. Diesen KI-basierten Ansatz wird Marcus Jenke auf der digitalen UIG-Tagung am Donnerstag, den 5. November 2020 vorstellen.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Prof. Dr. Dieter Wallach, Lukas Flohr und Annika Kaltenhauser: Mehr als nur Buzzwords - Zum Verhältnis von KI und UX
12.10.20
Wie können aktuelle Ansätze der künstlichen Intelligenz (KI) mit Fragestellungen des User Experience Design verbunden werden? Dies beleuchtet der Online-Vortrag von Prof. Dr. Dieter Wallach, Lukas Flohr und Annika Kaltenhauser auf der diesjährigen UIG-Tagung am 5. November.
UUX-Week 2020
World Usability Day 2020 Karlsruhe abgesagt
12.10.20
Aufgrund steigender Infektionszahlen ist es bedauerlicherweise nicht mehr vertretbar, den World Usability Day (WUD) Karlsruhe, wie vorgesehen, als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Da der Charakter der Veranstaltung jedoch genau darauf ausgelegt ist, haben sich die Veranstalter dazu entschieden, den WUD Karlsruhe in diesem Jahr nicht stattfinden zu lassen.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Prof. Dr. Michael Burmester, Nora Fronemann und Dr. Magdalena Laib: Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe für eine positive Zukunft
09.10.20
Wie wollen wir in Zukunft leben und arbeiten? Dieser Frage gehen Prof. Dr. Michael Burmester, Nora Fronemann und Dr. Magdalena Laib im Rahmen Ihres Online-Vortrages auf der UIG-Tagung am 5. November 2020 nach. Mit dem Blickwinkel der menschzentrierten Gestaltung erweitern die Referenten dabei die Perspektiven auf die Digitalisierung, anstatt diese nur auf das Lösen von Problemen, Effizienz- und Produktivitätssteigerungen und die damit einhergehenden negativen Folgen zu reduzieren.
UIG-Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten"
UIG2020 - Workshop I: Menschzentrierte Digitalisierung - wer hat die Verantwortung?
07.10.20
Auf der digitalen UIG-Tagung am 5. November 2020 wird im Workshop I ein neuartiges Konzept eines so genannten "Human Centered Design Verantwortlichen" vorgestellt, welches Unternehmen bei der erfolgreichen, menschorientierten Bewältigung der digitalen Transformation unterstützen soll. Hierfür werden Herausforderungen und Chancen der Integration eines solchen Verantwortlichen in Unternehmensstrukturen gesammelt und diskutiert. Der Workshop richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen und wird von Elisabeth Stein, Mitarbeiterin im Kompetenzzentrum Usability, ausgerichtet.
UUX-Week 2020
Programm der Tagung Menschzentrierte Gestaltung online
30.09.20
Das Jahr 2020 hat uns bislang viele neue und ungewohnte Erfahrungen beschert. Vor allem im Event-Bereich gab und gibt es eine große Umstellung für alle Beteiligten: weg von Präsenz- und hin zu Online-Formaten. So gehen auch wir in diesem Jahr mit der Tagung Menschzentrierte Gestaltung neue Wege und haben die Tagung in ein digitales Format überführt. Wir freuen uns, Ihnen heute das vollständige Programm der Tagung präsentieren zu dürfen. Es warten zahlreiche Highlights aus den verschiedensten Themenbereichen auf Sie!
Mittelstand-Digital Kongress 2020
"Digitalisierung – gestärkt durch die Krise" – Der Mittelstand-Digital Kongress am 27. Oktober 2020
30.09.20
Beim diesjährigen Mittelstand-Digital Kongress steht im Fokus, wie Digitalisierung kleinen und mittleren Unternehmen dabei hilft, gestärkt durch die Krise zu kommen und wie die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren Unternehmen auch in der aktuellen Situation unterstützen.
UUX-Week 2020
Die UUX-Week 2020
24.09.20
In diesem Jahr wollen wir uns erstmals gemeinsam mit Ihnen eine ganze Woche lang intensiv den Themen Usability und User Experience (UUX) widmen! In der UUX-Week 2020 vom 5. bis 12. November bieten wir Ihnen dazu eine Woche voller spanender Workshops und Vorträge. Die behandelten Themen reichen von Mensch-Roboter-Zusammenarbeit, über verschiedene Technologien wie Chatbots, Blockchain und Internet of Things, bis hin zum korrekten Einsatz von UUX Methoden!
UUX-Week 2020
UIG-Tagung 2020 im neuen Digital-Format
23.09.20
Die für den 5. November 2020 ursprünglich an der Universität Mannheim geplante Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten" wird nun in ein 100% digitales Format überführt. Was bleibt? Spannende Online-Vorträge, praxisnahe Expertise zu neuen und innovativen UUX-Themen sowie eine Vielzahl an interaktiven Workshops. Die kostenfreie Anmeldung zum digitalen Tagungsformat ist von nun an möglich.
Schulung und Vernetzung zu Lean UUX
Etablierung von UUX-Metriken: Übersicht zu fachlichen Beiträgen der Hochschule Kaiserslautern
15.09.20
Wenn im Arbeitsfeld Usability und User Experience über Herausforderungen und Lösungen für (interaktive) Produkte und Services diskutiert wird, zeigt sich schnell, dass es zumeist konkreter Daten bedarf, welche die Möglichkeit zur Bewertung einer potentiellen Lösungsgüte sowie zur Ableitung konkreter Maßnahmen erlauben.
Region Mitte, Region Nord, Region Süd
Der "UUX-Dauerlauf kann starten" - Ein erfolgreicher Workshop auf der Mensch und Computer 2020
10.09.20
Am Wochenende fand der Workshop „UUX im Unternehmen – Ein Dauerlauf mit Hindernissen?“ auf der corona-bedingt digitalen Mensch und Computer 2020 statt. Zusammen mit Branchenvertretern, Experten und UUX-Professionals wurden Lösungen für eine langfristige Verankerung von UUX im Unternehmen erarbeitet. Das Ergebnis ist eine Sammlung an möglichen Maßnahmen, die Unternehmen nutzen können, um UUX und seine Vorteile fest zu verankern.
Pilotprojekt Data Process Modeler (DPM)
Pilotprojekt DPM: Validierung der Softwarekomponente zur Darstellung von Datenverarbeitungen
04.09.20
Im Fokus des hier beschriebenen Vorgehens stand das Ableiten von Maßnahmen zur Optimierung der Software zur Darstellung von Datenverarbeitungen (sog. Viewer-Komponente) des Data Process Modeler anhand des zum entsprechenden Zeitpunkt vorliegenden Prototyps.
UUX-Week 2020
World Usability Day 2020 in Karlsruhe findet statt mit angepasstem Konzept
02.09.20
Nachdem der World Usability Day (WUD) in den letzten Jahren erfolgreich stattgefunden hat, wird es auch in diesem Jahr - natürlich unter angepasstem Konzept - die Ausgabe des WUDs am 12.11.2020 Karlsruhe geben.
Demonstrator: Autonomes Fahren
Künstliche Intelligenz und automatisierte Durchführung von Prototypen-Tests (predictive prototyping): ein innovativer Ansatz im Überblick
17.08.20
Dieter Wallach, Professor für Human-Computer Interaktion und Usability Engineering an der Hochschule Kaiserslautern (HSKL), referiert regelmäßig in Fach- und Transfervorträgen zu aktuellen Entwicklungen im User Experience Design im Bereich Fahrsimulation. Einer seiner Schwerpunkte liegt dabei auf der automatisierten Durchführung modellbasierter Performanzanalysen für konkrete Anwendungsszenarien.
Mensch und Computer 2020: UUX im Unternehmen - Ein Dauerlauf mit Hindernissen?
Erste Ergebnisse des MuC2020-Workshop "UUX im Unternehmen"
09.08.20
Die Planung unseres Workshops „UUX im Unternehmen – Ein Dauerlauf mit Hindernissen?“ auf der Mensch und Computer Konferenz 2020 am 6. September läuft auf Hochtouren. Um die Vorfreude zu steigern, geben wir einen kleinen Einblick auf erste Ergebnisse, die im Workshop präsentiert und diskutiert werden.
Schulung und Vernetzung zu Lean UUX
Etablierung von UUX-Metriken: Übersicht zum transferorientierten Einsatz
30.07.20
Gebrauchstauglichkeit und Nutzungserleben sind zentrale Qualitätskriterien jedes zu entwickelnden interaktiven Systems. Doch wie können valide und reliable (quantitative) Aussagen über interaktive Produkte bzw. Dienstleistungen, die sich erst in der Konzeptionsphase befinden, abgeleitet werden?
Digitale Initiativen zu Corona, Schulung und Vernetzung zu Lean UUX
„China und Deutschland: Rivalen oder Partner? Unsere Handelsbeziehungen in der Welt nach Covid19" - Digitales Werkstattgespräch mit Vertreter der Region Mitte
30.06.20
Prof. Dr. Dieter Wallach beteiligte sich am Mittwoch, 24. Juni 2020, für die Region Mitte als eingeladener Referent an einem Online-Seminar: Bei der von der Bertelsmann Stiftung und der saaris - saarland.innovation.standort e.V. organisierten Veranstaltung stand der Aufbau und die Pflege partnerschaftlicher Handelsbeziehungen in herausfordernden Zeiten im Fokus.
Region Mitte
Teil 2 - Load More: Eine attraktive Kompromisslösung zwischen Pagination und Infinite Scrolling?
24.06.20
Nachdem wir Ihnen in unserem ersten Teil bereits die beiden Navigationsmethoden Pagination und Infinite Scrolling vorgestellt haben, erklären wir Ihnen in diesem Blogeintrag was Load More ist und welche Vor- und Nachteile diese Navigationsmethode mit sich bringt. Zum Abschluss des zweiten Teils fassen wir für Sie noch einmal die wichtigsten Erkenntnisse kurz zusammen und geben eine Empfehlung welche Navigationsmethode sich zur Erreichung einer besseren Usability für Ihr Unternehmen eignet.
Region Mitte
Teil 1 - Pagination vs. Infinite Scrolling vs. Load More: Was sind die Unterschiede und welche Navigationsmethode eignet sich zur Erreichung einer besseren Usability?
23.06.20
Im Alltag werden Ihnen bei dem Durchstöbern von Beiträgen auf Social Media, Suchmaschinenergebnissen oder Produkten in Online-Shops vermutlich schonmal verschiedene Arten begegnet sein wie Sie sich weitere Ergebnisse anzeigen lassen können. Hierbei sind Pagination, Infinite Scrolling und Load More beliebte Navigationsmethoden, die von Unternehmen eingesetzt werden, um Seitenbesuchern mehr Inhalte anzuzeigen. Im ersten Teil unseres Blogbeitrags erklären wir Ihnen die spezifischen Anwendungsfälle von Pagination und Infinite Scrolling genauer und gehen sowohl auf die jeweiligen Stärken als auch Schwächen der einzelnen Methoden ein. Im zweiten Teil des Blogbeitrags stellen wir Ihnen Load More als eine attraktive Alternativlösung vor und schließen mit einem Gesamtfazit welche Navigationsmethode sich für Ihr Unternehmen am besten eignet.
Social Distancing + Social Awareness
Online-Seminar Smart Work „Professionell im Homeoffice“ mit dem Kompetenzzentrum Kommunikation und der IHK Nord Westfalen
18.06.20
Am 25.6.2020 findet in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunikation und der IHK Nord Westfalen ein Online-Seminar zum Thema „Professionell im Homeoffice“ statt. Bei zwei Vorträgen können Impulse für die Heimarbeit gesammelt werden. Interessierte können sich einfach unter dem Link anmelden.
Region Mitte
Dark Patterns in UX-Design: Warum manipulative Benutzeroberflächen der Wahrnehmung Ihres Unternehmens langfristig schaden könnten
18.06.20
Durch Usability und User Experience (UUX) erzeugte positive Nutzungserfahrungen sind im Zeitalter der Digitalisierung entscheidende Wettbewerbsfaktoren für Unternehmen. Dennoch nutzen einige Unternehmen gezielt Erkenntnisse der Verhaltenspsychologie aus, um manipulative Benutzeroberflächen in ihre digitalen Dienstleistungen zu integrieren, die den Benutzer zu bestimmten, oftmals unbeabsichtigten Aktionen verleiten sollen. Diese manipulativen UX-Designs werden auch als "Dark Patterns" bezeichnet und sind inzwischen fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Im folgenden Blogbeitrag stellen wir Ihnen die am häufigsten vorkommenden Dark Patterns vor und erläutern, warum der Einsatz von Dark Patterns langfristig der Wahrnehmung Ihres Unternehmens schaden kann.
Digitale Initiativen zu Corona, Schulung und Vernetzung zu Lean UUX, Social Distancing + Social Awareness
Online-Podium: Erfolgreiche Digitalisierung des Lernens jetzt verspielen?!
09.06.20
Welche der aktuellen Bemühungen zur Digitalisierung sind wirklich nachhaltig? Im Rahmen eines Online-Podiums gaben hierzu Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Domänen Antworten.
Demonstrator: Autonomes Fahren
Sicher durch Nebel per Assistenzsystem? Fahrsimulationsstudie als Praxisbeispiel zu künstlicher Intelligenz und kognitiven Fahrermodellen
29.05.20
Im nachfolgenden Beitrag wird in kompakter Form eine Simulationsstudie zur Modellierung eines konkreten situativen Fahrverhaltens vorgestellt. Im Fokus stand die Ausarbeitung einer Vorstudie zu einem Assistenzsystem zur Erhöhung der Fahrsicherheit bei widrigen Sichtverhältnissen. Die Studie verdeutlicht auch die Bedeutung von Metriken zur Bewertung der Lösungsgüte in der UUX-Forschung.
Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten" (verschoben)
UIG-Tagung 2020 erneut verschoben: Neuer Termin am 05. November 2020
27.05.20
Die aktuellen Entwicklungen rund um Corona und die damit verbundenen Kontakt-, Abstands- und Hygieneregelungen lassen es momentan leider noch nicht zu, den Termin für die UIG-Tagung 2020 Ende Juni aufrechtzuerhalten. Daher wird die Tagung in den Herbst, auf den 5. November 2020 terminiert. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Region Mitte
Wartezeit – der UX-Killer schlechthin?
08.05.20
Wartezeiten sind unvermeidlich – gleichzeitig es gibt wohl fast nichts, was Menschen mehr verabscheuen. On- und offline ist es jedoch möglich, Wartezeiten zu reduzieren. Das hilft aber wenig, wenn die wahrgenommene Wartezeit weiter hoch ist. Hier kommt das UX-Design ins Spiel.
Demonstrator: Autonomes Fahren
"Hinter jeder praxisorientierten Fahrsimulation stecken komplexe Lern- und Interaktionsszenarien." Grundlagen KI-basierter Fahrermodelle für Fahrsimulationen im Bereich automobiler UX-Forschung
30.04.20
Der Demonstrator: Autonomes Fahren veranschaulicht, dass Simulationsumgebungen im Umfeld des User Experience Designs vielversprechende Möglichkeiten zur Unterstützung und Optimierung von Entwicklungsprozessen bieten. Im nachfolgenden Beitrag wird der Einsatz eines kognitiven Nutzermodells zur Simulation des menschlichen Fahrverhaltens in realitätsnahen Fahrszenarien in seinen Grundlagen beschrieben.
Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim
Online-Expertenforum Mittelstand-Digital am 30.April. Künstliche Intelligenz im Mittelstand: Erleben – Anwenden – Fördern
28.04.20
Künstliche Intelligenz ist eine der Schlüsseltechnologien für die Zukunft. Als Querschnittstechnologie hat sie Einfluss auf alle Bereiche der Wirtschaft. KI-Anwendungen stoßen deshalb auch in mitelständischen Unternehmen auf zunehmendes Interesse.
Digitale Initiativen zu Corona, Social Distancing + Social Awareness
Die Corona School - Studierende helfen Schulkindern digital per Videochat
08.04.20
Die Schulen und Universitäten sind aufgrund des Coronavirus geschlossen, Schulkinder erledigen ihre Hausaufgaben von zu Hause. Doch eine digitale Plattform macht aus der Not eine Tugend: Studierende helfen Schülerinnen und Schülern digital bei Ihren Arbeiten und entlasten so deren Eltern.
CollaborationKIT.org, Social Distancing + Social Awareness
Potentielle Probleme und Lösungsansätze beim Verteilten Arbeiten
07.04.20
In Erweiterung des Erste-Hilfe-Kits stellen wir an dieser Stelle konkrete Probleme und die zugehörigen Lösungen vor, die beim Verteilten Arbeiten auftreten können. Die Aufstellung der Probleme können Sie bequem per PDF herunterladen.
Digitale Initiativen zu Corona, Social Distancing + Social Awareness
#Stopp Corona - Wie Apps das Coronavirus bekämpfen können
06.04.20
Eine neue Studie von Autoren der Universität Oxford zeigt, dass Handy-Apps das Coronavirus, neben weiteren Maßnahmen, wirksam bekämpfen können. Unterdessen bietet das österreichische Rote Kreuz bereits eine App, die es ermöglicht, die Corona-Infektionsketten zu unterbrechen. Es handelt sich um ein Kontakt-Tagebuch, in dem persönliche Begegnungen mittels eines "digitalen Handshake" anonymisiert gespeichert werden.
Digitale Initiativen zu Corona, Social Distancing + Social Awareness
Lokal Support: Stuttgarter Netzwerk zur Unterstützung von Dienstleistern in Zeiten von Covid-19
01.04.20
In Stuttgart schließen sich Bars, Restaurants und andere Versammlungsstätten, aber auch Kreative aus allen Bereichen zusammen, um gemeinsam in Corona-Zeiten um das wirtschaftliche Überleben zu kämpfen.
Materialien - UUX in der Praxis, Social Distancing + Social Awareness
Anwendungs-Kategorien für erfolgreiches Verteiltes Zusammenarbeiten
27.03.20
In Zeiten von Social Distancing gewinnt "Verteiltes Arbeiten" und die verteilte Zusammenarbeit an immenser Bedeutung. Das Kompetenzzentrum Usability und das Karlsruher Institut für Technologie hatIhnen daher eine Übersicht der wichtigsten Kategorien in einem Merkblatt zum Download zusammengestellt.
Social Distancing + Social Awareness
Wie der Chatbot Corinna in Zeiten von Corona helfen kann
26.03.20
Corinna – ein Chatbot der nahezu alle Fragen rund um das neuartige Coronavirus online beantworten kann. Das Kompetenzzentrum Usability hat hierzu ein Interview mit dem StartUp innFactory aus dem Landkreis Rosenheim geführt, das den Chatbot im Rahmen eines Hobbyprojekts kreiert hat. Wie die Idee zum Chatbot entstanden ist, welche Nutzerfragen Corinna häufig gestellt werden und wo die Grenzen eines solchen Chatbots liegen - das und noch viel mehr hat uns einer der Mitgründer, Tobias Jonas, im vorliegenden Interview erzählt.
CollaborationKIT.org, Materialien - UUX in der Praxis, Social Distancing + Social Awareness
ERSTE-HILFE-KIT FÜR ERFOLGREICHES VERTEILTES ARBEITEN
24.03.20
Das Erste-Hilfe-Kit bietet Sofort-Hilfe für Mittelständler in Zeiten von Social-Distancing, die von traditionellen Arbeitsformen komplett auf 100% Verteilte Zusammenarbeiten und Homeoffice umsteigen müssen.
Social Distancing + Social Awareness
Gesundheitsministerium ruft zum Daheimbleiben auf: #wirbleibenzuhause
20.03.20
Das Bundesministerium für Gesundheit ruft dazu auf, entschlossen zu handeln: Nur wenn wir zu Hause bleiben wo es geht, können wir die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verlangsamen und viele Leben retten.
Tagung "UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten" (verschoben auf den 25. Juni 2020)
Neuer Termin gefunden: Tagung zu menschzentrierter Digitalisierung jetzt am 25. Juni 2020 an der Universität Mannheim
18.03.20
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um Covid-19 werden wir die für Anfang April geplante Tagung in den Sommer verschieben. Erfreulicherweise haben wir bereits einen Ersatztermin gefunden, so dass die Veranstaltung am Donnerstag, den 25. Juni 2020 an der Universität Mannheim stattfinden wird.
Ausschreibungen, Social Distancing + Social Awareness
Distributed Computing: Unterstützen Sie die Forschung gegen das Corona-Virus mit ihrer PC-Rechenleistung
18.03.20
Forscher auf der ganzen Welt versuchen momentan, das neuartige Coronavirus zu entschlüsseln. Gesucht sind Medikamente und Impfstoffe. Mit einem Programm der Stanford University (USA) kann nun jeder einen kleinen Teil zur Erforschung des Coronavirus beitragen.
Social Distancing + Social Awareness
Arbeiten auf Distanz: und jetzt?
18.03.20
Viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber sehen sich derzeit mit der Herausforderung konfrontiert, auch im Heimarbeit Modus von heute auf morgen effektiv zu arbeiten. Dabei kann der T3N Corona-Home-Office-Guide wertvolle Hilfestellung leisten. Wir werfen einen kurzen Blick auf die Inhalte.
Social Distancing + Social Awareness
Arbeiten auf Distanz: auch Datenschutz-Fragen sind UX-Fragen
18.03.20
„Social Distancing“ führt im Arbeitsalltag beim Thema Datenschutz zu Informationsbedarf bei Beschäftigten und ArbeitgeberInnen. Wir starten nachfolgend eine Listung möglicher systematischer Informationsangebote.
Social Distancing + Social Awareness
Wie wirkt Social Distancing?
17.03.20
In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag in der Washington Post zeigt Harry Stevens sehr anschaulich, dass gut aufbereitete Simulationen und Grafiken dazu beitragen können, den dynamischen Verlauf der Covid-19 Virusinfektionen besser zu verstehen und wie durch Social Distancing einer exponentiellen Virenvermehrung entgegengewirkt werden kann.
Social Distancing + Social Awareness
Online Plattformen "Planet Schule" und "Schule daheim" bringen die Schule ins heimische Wohnzimmer
16.03.20
Das gemeinsame Projekt "Planet Schule" von Südwestrundfunk (SWR) und Westdeutschem Rundfunk (WDR) bietet Kindern in Zeiten ausgefallener Schulstunden eine sinnvolle Ergänzung zum Lernen. Dabei werden über eine Internetplattform Sendungen zu allen Schulfächern angeboten. Auch der Bayrische Rundfunk (BR) hat ein Projekt namens "Schule daheim" gestartet, das Schülern das Lernen von zuhause aus mit Unterrichtsmaterialien ermöglicht
Social Distancing + Social Awareness
Plattformen zur Nachbarschaftshilfe: Gerade jetzt so wichtig wie noch nie
16.03.20
In Zeiten des Corona-Virus werden Möglichkeiten zur Nachbarschaftshilfe wichtiger denn je. Um die Ausbreitung des Virus abzuschwächen, bedürftigen Nachbarn zu helfen, oder um als Bedürftiger selbst Hilfe angeboten zu bekommen, können digitale Plattformen, wie Nebenan.de, einen wichtigen Beitrag zur Hilfe, zur Entlastung des Gesundheitssystems und zur effektiven Bekämpfung des Virus leisten.
Social Distancing + Social Awareness
The Social Distancing Festival - Wie Künstler in der Corona-Krise kreativ bleiben können
16.03.20
Nationale und internationale Künstler sind vom Covid-19 Virus besonders stark betroffen, da Veranstaltungen, wie z.B. Konzerte oder Aufführungen, abgesagt werden müssen. Die Plattform socialdistancingfestival.com hat sich zum Ziel gesetzt, dem Mangel an Kunst, der somit entsteht, in einer Online Community zu trotzen und ein internationales Netzwerk aufzubauen.
Demonstrator: KD2-Lab
Nacht der Wissenschaften im KD2-Lab - Usability zum Anfassen in Karlsruhe
04.03.20
Ende Januar öffnete das KD²Lab unter der Organisation des Kompetenzzentrum Usability seine Türen für die interessierten Besucherinnen und Besucher der Nacht der Wissenschaft. Hierbei konnten die Teilnehmer aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich UUX und Interaktiver Systems wie Chatbots, Virtual Reality oder Flow am Arbeitsplatz erleben.
"Agil und digital" - Vertreter der Region Mitte spricht zu Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalisierten Unternehmen
"Agil und menschzentriert" – Synthese zur Veranstaltung veröffentlicht von der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V.
18.02.20
In Kooperation mit der Hochschule Kaiserslautern (HSKL) hatte die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. Ende Oktober 2019 zu ihrem Format „ZIRP um 8“ eingeladen. Nun hat diese Initiative eine kompakte und lesenswerte Nachbetrachtung dazu veröffentlicht.
Carls Service Jam (verschoben auf den 7. bis 9. August 2020)
2. Carls Service Jam in Karlsruhe - Anmeldung geöffnet!
14.02.20
Zum Zweiten Mal findet von 20.-22.03.2020 in Karlsruhe der Carls Service Jam in Anspielung an die Stadt Karlsruhe statt. Das Event ist ein Hackathon für Designer und UUX Engnieers und dient der Vermittlung von Netzwerk und Design-Wissen.
Demonstrator: Autonomes Fahren
Act-R: Theorie und praxisorientierte Anwendung in der Fahrsimulation - Dieter Wallach von der Region Mitte zu Gast bei den Partnern der Region Ost der TU Berlin
11.02.20
Welche Entwicklung des User Experience Designs in der Automotive Branche? Kann der Einsatz kognitionswissenschaftlich informierter Simulationen zur Modellierung des menschlichen Verhaltens in der Praxis genutzt werden? Diesen Fragen widmete sich Dieter Wallach, Vertreter der Region Mitte, bei dem gemeinsamen Kolloquium des Fachgebiets Kogvitionspsychologie und Kognitive Ergonomie und des Fachgebiets Kognitive Modellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen an der TU Berlin.
World Usability Day 2019 - 2. WUD in Karlsruhe
World Usability Day 2019 Karlsruhe - Großer Andrang bei der zweiten Auflage - Ein Rückblick
03.01.20
Zum 2. Mal fand am 14.11.2019 der World Usability Day (WUD) in Karlsruhe statt. An dieser Stelle soll ein kleiner Rückblick auf ein für alle Beteiligten erfolgreiches Event geworfen werden. Über 250 brachten die Fleischmarkthalle in Karlsruhe beinahe zum Überlaufen.

Projekte und Demonstratoren

ChatbotResearch.com
Speziell für Interessierte am Thema Chatbot und Sprachassistenten wurde vom KIT aus Karlsruhe die Website ChatbotResearch.com ins Leben gerufen. Darauf werden aktuelle und innovative Forschungsthemen zum Thema Chatbots präsentiert, News vorgestellt und State of the Art im Bereich Usability und User Experience dokumentiert. Gerade für Entwickler von Assistenten, wie Alexa, Siri und Co. möchte die Seite eine Hilfe und Unterstützung sein.
  • Region Mitte
  • Pilotprojekt
CollaborationKIT.org
Das CollaborationKIT.org ist ein Online-Auswahltool für Technologie zur Unterstützung von Unternehmen bei der leichteren Auswahl von Kollaborationswerkzeugen für konkrete Anwendungsfälle. Aufbauend auf einem fundierten Kriterienkatalog können Nutzer eine Übersicht über bestehende Tools, wie Slack, Outlook oder Yammer, finden.
  • Region Mitte
  • Pilotprojekt
Demonstrator: Autonomes Fahren
Am Standort Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern (HS KL) veranschaulicht ein Demonstrator, wie eine hochflexible, herstellerunabhägige Fahrsimulationsumgebung zur Erarbeitung neuer und innovativer Bedienkonzepte in der in-car HMI realisiert wurde. Sie dient inzwischen zur Durchführung empirischer Studien (aktueller Forschungs- und Transferfokus: autonomes Fahren) und als Schulungsobjekt zur Sensibilisierung für Entwicklungsprojekte im Bereich Automotive/UUX.
  • Region Mitte
  • Demonstrator
Demonstrator: KD2-Lab
Das DFG-geförderte Karlsruhe Decision & Design Lab (KD2-Lab) im Herzen von Karlsruhe ist weltweit eines der größten computergestützten Experimentallabore. Es bietet Forschern eine hervorragende Infrastruktur für ökonomische, neuro- und psycho-physiologische Experimente. Dies ermöglicht die Untersuchung des menschlichen Entscheidungsverhaltens, unter kontrollierten Laborbedingungen. Das Labor verfügt über zwei technisch und räumlich getrennte Laborbereiche, 40 schallisolierte und klimatisierte Computerkabinen, barrierefreie Experimentalkabinen und zwei große Teamräume zur Durchführung von Gruppenexperimenten. Sie sind herzlich eingeladen, sich als Versuchsteilnehmer anzumelden External Link, um aktiv an aktuellen Forschungsprojekten mitzuwirken. Auf Anfrage können Sie auch eigene Experimente im KD2-Lab durchführen.
  • Demonstrator
  • Region Mitte
Pilotprojekt Data Process Modeler (DPM)
Gute Softwareprodukte (z.B. Apps) lassen sich u.a. daran erkennen, dass Menschen bei ihrer Nutzung erkennen und einschätzen können, welche Daten jeweils konkret verarbeitet werden. Ziel des Pilotprojektes "Data Process Modeler" (DPM) ist die Optimierung eines Tools zur Visualisierung von Datenschutzbestimmungen im Hinblick auf Usability und User Experience (UUX).
  • Pilotprojekt
  • Region Mitte
  • Pilotprojekt DPM
Plattform für Deutsche Turnvereine
Sportvereine in Deutschland bieten großen Mehrwert, haben aber mit großen Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung zu kämpfen. Es fehlen die Ressourcen für eine nutzerfreundliche und effiziente Software-Lösung, um die Verwaltung der Vereine zu stemmen. Dieses Problem wurde mit diesem Piotprojekt addressiert, und gemeinsam mit deutschen Turnvereinen eine innovative Plattformlösung geschaffen.
  • Region Mitte
  • Pilotprojekt
Schulung und Vernetzung zu Lean UUX
In unserem Workshop-Angebot erarbeiten und fördern wir Ihr Wissen über leichtgewichtige Usability- und User Experience-Methoden ("Lean UUX") und bieten konkrete Unterstützung, dieses Wissen in Ihrem Unternehmen praxis- und bedarfsorientiert zu etablieren. Dabei folgen wir dem Verständnis des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums, dieses Schulungsangebot nach Ihrem individuellen Bedarf auszurichten.
  • Region Mitte
Social Distancing + Social Awareness
Im Rahmen dieser Sammlung stellen wir Ideen, Ansätze und Tools zusammen, wie Social Distancing (Abstand zu anderen) mit Social Awareness (Wahrnehmung der Anderen) über digitale Medien umgesetzt werden kann.
  • Region Mitte
  • Demonstrator
Umsetzungsprojekt Pxio
Das Umsetzungsprojekt der Hochschule Kaiserslautern (HS KL) mit dem Saarbrücker Startup Pxio hat die aktive Unterstützung der Anwendung und Etablierung des UUX-Life-Cycles in einem Software-entwickelnden Unternehmen zum Ziel. Dazu werden Anwendungsbedingungen von UUX-Methoden identifiziert und ihr Einsatz im weiteren Projektverlauf auf Basis von UUX-Metriken evaluiert. Alle Ergebnisse fließen zusätzlich in die Konzeption und Durchführung von Workshops für KMU ein.
  • Umsetzungsprojekt
  • Region Mitte

Ansprechpartner

Mitglieder der Region Mitte

Ivo Benke
  • Kaiserstraße 89-93
  • 76133 Karlsruhe
Elisabeth Ebert
Daniel Kerpen
Prof. Dr. Alexander Mädche
  • Kaiserstraße 89-93
  • 76133 Karlsruhe
 
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright