1
2
3
4
5
6

Oktober2019

Donnerstag17.10.1910:00-20:00
Mannheim, Alte Feuerwache
UX-Day Mannheim

Informationen folgen in Kürze. Alles weitere finden Sie unter: https://ux-day.de

Weitere Informationen
Dienstag22.10.1908:00
Kaiserslautern, Campus Kammgarn der Hochschule Kaiserslautern
"Agil und digital" - Vertreter der Region Mitte spricht zu Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalisierten Unternehmen

„ZIRP um 8: Agil und digital – Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalisierten Unternehmen“

Wie agiles Arbeiten in Verbindung mit digitalen Technologien organisationale Strukturen verändert und wie Unternehmen mit neuen Methoden und verändertem Führungsverständnis internen und externen Wandel bewältigen, das wird Thema der kostenfreien Veranstaltung der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) am Di., 22.10.2019 in Zusammenarbeit mit der Hochschule Kaiserslautern sein.

Dieter Wallach, Professor an der Hochschule Kaiserslautern und Vertreter der Region Mitte, wird auf Einladung einen Impulsvortrag geben und im Anschluss mit weiteren Experten und dem Publikum diskutieren.

Die Veranstalter freuen sich über Ihre Anmeldung möglichst bis Montag, 14. Oktober per E-Mail. Sichern Sie sich möglichst schnell Ihren Platz – denn bereits jetzt, Ende September, ist die Nachfrage bzgl. Anmeldungen zur Veranstaltung vielversprechend hoch.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz.

Weitere Informationen
Dienstag22.10.1910:00-18:00
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
"Agile Innovation" und "Faktor Mensch" – Vertreter der Region Mitte spricht auf Innovations- und Crowdfunding-Messe "DasFORUM '19"

“DasFORUM '19 – Technologie, Innovation, Crowd”

Sie sind Technologie-interessiert und glauben daran, dass Großes besser gemeinsam statt einsam vorangetrieben wird? Dann liefert Ihnen DasFORUM '19 Impulse, neue Perspektiven und Kontakte für Ihre zukünftigen Entscheidungen! Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung, für die wir außerdem zwei Freikarten vergeben.

Rund dreißig ausgewiesene Expertinnen und Experten werden Sie am Dienstag, 22. Oktober 2019 im Fritz-Walter-Stadion, dem sportiven Hot-Spot von Kaiserslautern, mit ihren Fach- und Branchenkenntnissen aus den Bereichen Technologie und Innovation sowie Crowdsourcing/-funding durch den Tag begleiten. In mehr als einem Dutzend thematischen Sessions sowie weiteren Networking-Formaten werden Sie Technologie- und Startup-relevante Einsichten aus industriellen, kommunalen aber auch künstlerisch-kreativen Domänen erhalten und sich zugleich über Trends und Perspektiven Crowd-basierter Unterstützungs- und Finanzierungspraxis informieren können.

Dieter Wallach, Vertreter der Region Mitte und Professor an der Hochschule Kaiserslautern/HSKL, wird in einem Impulsvortrag (zusammen mit Prof. Norbert Wehn, Technische Universität Kaiserslautern/TUK) auf das Potenzial zur agilen Innovation eingehen, das an beiden Hochschulen durch die Transferräume des sog. Engineering 4.0 Labs und des User Experience Labs interessierten Unternehmen und Personen zur Verfügung gestellt werden kann. Des Weiteren wird Dieter Wallach in einem Keynote-Duo mit seiner TUK-Kollegin Katharina Spraul den Faktor Mensch im Umgang mit den Anforderungen der Technologien von morgen beleuchten.

Dank der Unterstützung der TUK als Koordinatorin dieser Veranstaltung können Sie als interessierte/r Besucherin/Besucher eines von zwei kostenfreien Tickets erhalten. Bitte skizzieren Sie dazu Daniel Kerpen, Mitarbeiter von Dieter Wallach an der HSKL, in 2-3 kurzen Stichpunkten Ihre Motivation zur Teilnahme an dem Event. Bitte beachten Sie, dass die Freikarten von der HSKL auf “first come – first serve”-Basis zur Verfügung gestellt werden und kein Rechtsanspruch auf Erhalt besteht.

Weitere Informationen
Mittwoch30.10.1917:00-19:30
bwcon Stuttgart
UUX-Methoden praxisnah - Wizard-of-Oz-Prototyping

In der Workshop-Reihe „UUX-Methoden praxisnah“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability dreht sich alles um Usability- und User Experience (kurz: UUX)-Methoden. Bei jedem Termin steht eine andere Methode im Fokus: Nachdem zunächst deren Hintergründe und Ziele vorgestellt werden, geht es in eine interaktive Phase. In dieser wird die Methode unter Anleitung am Beispiel einer Fragestellung aus der Praxis angewandt.
Ziel ist die Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen der Methode, sodass die Workshopteilnehmer diese anschließend selbständig in ihren Unternehmen erproben können. 

Am 30.10.2019 geht die Workshop-Reihe mit dem Wizard-of-Oz-Prototyping in die zweite Runde.

Die Anmeldung zum nächsten Workshop ist hier möglich.

Weitere Informationen

November2019

Donnerstag14.11.19
VHS Stuttgart
World Usability Day 2019 - Stuttgart

Am 14. Novermber 2019 ist es wieder soweit: der World Usability Day statt und das Kompetenzzentrum ist auch in diesem Jahr wieder an verschiedenen Standorten vertreten. In Stuttgart dreht sich alles um das diesjährige Leitmotto „Designing for thr future we want“ mit drei Themenbereichen:

  • Design for well-being
  • Design for innovation
  • Design for education

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und zur Beteiligung an Workshops und Vorträgen ein.

Weitere Informationen erhalten Sie im angehängten PDF oder auf http://wud-stuttgart.de/

Weitere Informationen
Donnerstag14.11.19-
Regensburg
World Usability Day 2019 in Regensburg

Dieses Jahr wird das Kompetenzzentrum auch auf dem WUD in Regensburg mit einem Vortrag und dem UUX TransferSpace vertreten sein. Nähere Informationen folgen in Kürze.

Weitere Informationen
Dienstag19.11.1917:30-20:00
Haufe Group, Jechtinger Str. 14, 79111 Freiburg im Breisgau
UUX Roadshow-Event in Freiburg

Hohe Usability und positive User eXperience (UUX) sind entscheidende Erfolgsfaktoren auf dem Weg der Digitalen Transformation. Nur die Unternehmen, die sich mit den echten Bedürfnissen und Problemen von Nutzern beschäftigen, werden Produkte auf den Markt bringen können, die wirklich erfolgreich und beliebt sind. Die frühe Einbindung von Nutzern und deren Feed-back in den Entwicklungsprozess sowie schlanke Prozesse sind hierfür essenziell.

Im Bewusstsein vieler Unternehmen ist dies auch bereits angekommen. Oft fehlt jedoch der Schritt zur konsequenten Umsetzung – warum? Knappe Ressourcen – intern und beim Kunden – sowie oft eine geringe Akzeptanz in vorherrschenden eher technisch orientierten Entwicklungsteams oder aber auch viele offene Fragen. 

Lernen Sie im Rahmen der UUX-Roadshow die Erfolgsfaktoren mit Hilfe von theoretischen Einblicken und methodischen Ansätzen sowie praxisnahe Best-Practice-Beispiele kennen, wie UUX-Themen gezielt angegangen werden können.

Agenda:
17.30 Uhr: Welcome

17:40 Uhr: MissionUUX - Usability und User Experience als Erfolgsfaktor (Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability, Patrick Stern)

18.10 Uhr: Die 10 Design Prinzipien (Claudius Wissler, Haufe Group)

18.40 Uhr: Der Kunde im Mittelpunkt der Usability Experience und des Service Designs (Benjamin Blankenburg, Explico Design)

19.10 Uhr: Diskussion & Networking

Weitere Informationen auf den Veranstalterseiten bei der bwcon. Bitte melden Sie sich unter diesem Link zur Veranstaltung an. 

 

Weitere Informationen

Dezember2019

Donnerstag05.12.1909:30-17:00
NORDAKADEMIE Graduate School
Rapid Prototyping als Prozess: Workshop für Beginner

In diesem Workshop werden die Grundlagen zum Thema Prototyping vermittelt. 

Dabei steht der Gesamtprozess im Vordergrund:

  • Was braucht man, um einen Prototypen zu erstellen?
  • Welche Fragen müssen vorab beantwortet sein? Wie werden Nutzungsanforderungen in Prototypen überführt?
  • Welche Arten von Prototypen gibt es und wozu braucht man sie?

Neben der Beantwortung dieser Fragen werden nützliche Tools vorgestellt und praktische Übungen durchgeführt, so dass das Gelernte „erlebt“ werden kann. Ein anschauliches Beispiel, an welchem der Prozess durchgeführt wird, ermöglicht zudem eine einfache Übertragbarkeit in den Alltag. Es wird gezeigt, dass das Entscheidende am Prototyping gar nicht primär die technische Umsetzung ist, sondern dass schon einfache Prototypen immens dabei helfen können, das eigene Produkt zur Marktreife zu bringen.

Kostenlose Anmeldung

Der Workshop wird am 06. Dezember 2019 fortgeführt: Im zweiten Teil wird der Umgang mit Axure dann vertieft und somit die Fähigkeiten, eigene Prototypen zu erstellen, weiter ausgebaut.

Referent:

 

 

Robin Nagel ist seit Februar 2018 als UX Consultant für die eresult GmbH am Standort Köln tätig.

Innerhalb seines Kommunikationsdesign-Studiums setzte er sich bereits gestalterisch mit unterschiedlichen Benutzerschnittstellen auseinander, z. B. für verschiedene Webprojekte, die Fahrkartenautomaten der Kölner Verkehrsbetriebe oder dem öffentlichen Leitsystem des Kölner Arbeitsamtes. Seinen anknüpfenden Master absolvierte er mit einem designwissenschaftlichen Schwerpunkt an der Universität Duisburg-Essen und der Folkwang Universität der Künste. In seiner Abschlussarbeit entwarf er ein performatives Rahmenmodell zur näheren Aufschlüsselung von positiv erlebten Nutzer-Objekt-Beziehungen.

Zuvor arbeitete er u. a. mehrere Jahre für eine Kölner Designagentur und war bei Vorwerk Deutschland im Bereich Online Marketing und E-Commerce sowie als Lehrbeauftragter an der Folkwang Universität der Künste beschäftigt.

Seine Freizeit nutzt er ausgiebig zum Illustrieren und elektronischem Musizieren, zum Lesen und Schreiben designtheoretischer Texte oder – wie aktuell –  für das Halbmarathontraining.

Kostenlose Anmeldung

Weitere Informationen
Freitag06.12.1909:30-17:00
NORDAKADEMIE Graduate School
Rapid Prototyping als Prozess: Workshop für Fortgeschrittene

Aufbauend auf den ersten Workshop im Mai wird in diesem Workshop der Umgang mit Axure vertieft und damit die Fähigkeit, eigene Prototypen zu erstellen, weiter ausgebaut. 

Das Programm Axure gilt seit vielen Jahren als das schweizer Taschenmesser unter den Prototyping Tools. Auch ohne Programmierkenntnisse können hier realistisch aussehende Prototypen von Webseiten und Apps erstellt werden. Das Erlernen von Axure ist für viele Rollen hilfreich: Von UX-Designern, Informationsarchitekten und Interaction-Designern bis hin zu Interface-Entwicklern und Produktmanagern. Durch das schnelle Prototyping Ihrer Ideen fällt die Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern gleich viel leichter. Und auch für Usability-Tests können Axure-Prototypen perfekt eingesetzt werden. 

Themenschwerpunkte des Workshops:

  • Einsatzzwecke von Axure
  • Aufbau des Axure-Interfaces
  • Standard-Widgets für die Erstellung von Prototypen und Wireframes
  • Arbeiten mit Screenshots und Bildern
  • Effizientes Arbeiten: Wiederverwendung von Elementen
  • Einfache Interaktionen und konditionelle Logik
  • Generieren von HTML-Prototypen
  • Prototypen bei online hosten  

Dabei bleibt genug Raum für individuelle Themenwünsche der Teilnehmer. Je nach Wunsch werden 30 – 60% der Zeit für Praxisübungen verwendet, in der das Programm ausprobiert werden kann und der Coach Hilfestellung gibt.

Der Workshop vermittelt einen Einstieg für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse.

Kostenlose Anmeldung

WICHTIG: Jeder Teilnehmer muss einen eigenen Laptop mitbringen. Auf diesem sollte die aktuelle Version von Axure installiert sein. Eine voll funktionsfähige 30 Tage Testversion ist unter axure.com als Download erhältlich. Hilfreich ist es seine eigene Maus mitzubringen, sonst kann die Bedienung etwas umständlich werden.

Referent:

 

Robin Nagel ist seit Februar 2018 als UX Consultant für die eresult GmbH am Standort Köln tätig.

Innerhalb seines Kommunikationsdesign-Studiums setzte er sich bereits gestalterisch mit unterschiedlichen Benutzerschnittstellen auseinander, z. B. für verschiedene Webprojekte, die Fahrkartenautomaten der Kölner Verkehrsbetriebe oder dem öffentlichen Leitsystem des Kölner Arbeitsamtes. Seinen anknüpfenden Master absolvierte er mit einem designwissenschaftlichen Schwerpunkt an der Universität Duisburg-Essen und der Folkwang Universität der Künste. In seiner Abschlussarbeit entwarf er ein performatives Rahmenmodell zur näheren Aufschlüsselung von positiv erlebten Nutzer-Objekt-Beziehungen.

Zuvor arbeitete er u. a. mehrere Jahre für eine Kölner Designagentur und war bei Vorwerk Deutschland im Bereich Online Marketing und E-Commerce sowie als Lehrbeauftragter an der Folkwang Universität der Künste beschäftigt.

Seine Freizeit nutzt er ausgiebig zum Illustrieren und elektronischem Musizieren, zum Lesen und Schreiben designtheoretischer Texte oder – wie aktuell –  für das Halbmarathontraining.

Kostenlose Anmeldung

Weitere Informationen
Mittwoch11.12.19-
"Playpark" des Pavillons der Hochschule der Medien, Stuttgart
UUXchange - Zukunft der Arbeit

Sie sind GründerIn oder MitarbeiterIn in einem Startup, kleinen oder mittleren Unternehmen und möchten sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Interessierten über verschiedene Fragestellungen im Themenfeld Usability und User Experience (kurz: UUX) austauschen? Dann laden wir Sie herzlich zur Veranstaltungsreihe “UUXchange” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability an der Hochschule der Medien in Stuttgart ein!

Beim zweiten Workshop am 11. Dezember 2019 beschäftigen wir uns mit aktuellen Fragestellungen zum Thema Zukunft der Arbeit. Der Workshop wird im Format eines „World Cafés“ organisiert, bei dem an verschiedenen Tischen unterschiedliche Themenschwerpunkte diskutiert werden. Wie wird Usability in Ihrem Unternehmen angegangen? Welche Herausforderungen gibt es derzeit und welche Lösungsansätze werden angewandt?

Informationen zur Anmeldung folgen.

Termine und Themen im Überblick:
10.07.2019: User Experience 
11.09.2019: Usability
11.12.2019: Zukunft der Arbeit
29.01.2020: Innovation

Weitere Informationen

Januar2020

Mittwoch29.01.20-
"Playpark" des Pavillons der Hochschule der Medien, Stuttgart
UUXchange - Innovation

Sie sind GründerIn oder MitarbeiterIn in einem Startup, kleinen oder mittleren Unternehmen und möchten sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Interessierten über verschiedene Fragestellungen im Themenfeld Usability und User Experience (kurz: UUX) austauschen? Dann laden wir Sie herzlich zur Veranstaltungsreihe “UUXchange” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability an der Hochschule der Medien in Stuttgart ein!

Beim zweiten Workshop am 29. Januar 2020 beschäftigen wir uns mit aktuellen Fragestellungen zum Thema Innovation. Der Workshop wird im Format eines „World Cafés“ organisiert, bei dem an verschiedenen Tischen unterschiedliche Themenschwerpunkte diskutiert werden. Wie wird Usability in Ihrem Unternehmen angegangen? Welche Herausforderungen gibt es derzeit und welche Lösungsansätze werden angewandt?

Informationen zur Anmeldung folgen.

Termine und Themen im Überblick:
10.07.2019: User Experience 
11.09.2019: Usability
11.12.2019: Zukunft der Arbeit
29.01.2020: Innovation

Weitere Informationen

Informationen zu den Veranstaltungen

Informationsstand bei IHK 100 Stunden Morgen
Rückblick: Drei Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren gemeinsam bei der IHK-Veranstaltung "100 Stunden Morgen" in Stuttgart
07.10.19
Am 24.09. präsentierten sich drei Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren gemeinsam bei der IHK-Veranstaltung "100 Stunden Morgen" in Stuttgart.
Dienstag24.09.1909:00-17:00
IHK Stuttgart
Hochschule Kaiserslautern
"International UX Design Summit" in Shenzhen – Vertreter der Region Mitte beteiligt
01.10.19
Shenzhen ist UNESCO "City of Design" und tragende Säule des asiatischen Elektronik- und Telekommunikationsmarktes. Dieter Wallach, Vertreter der Region Mitte, folgte Ende September 2019 einer Einladung des dortigen User Experience Verbandes.
UUX und Agilität - das Kompetenzzentrum auf der FUTUREwork 2019
26.09.19
An der interaktiven Agile Wall implementieren Teilnehmende aus KMU, Stiftungen, Konzernen und öffentlichem Sektor UUX-Methoden in den Scrum-Prozess.
Bunte Nacht der Digitalisierung - Karlsruhe
Bunte Nacht der Digitalisierung: Future of Work im KD2Lab des KIT erleben
24.09.19
Am 11.10.2019 steigt in Karlsruhe die Bunte Nacht der Digitalisierung. Das Institut für Wirtschaftsinformatik und Marketing (IISM) in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Usability ist dabei und lädt Interessierte ein vorbeizukommen, sich zu informieren und auszutauschen.
Freitag11.10.1916:00-21:00
Karlsruhe & KD2-Lab - Fritz-Erler-Straße 1-3 76133 Karlsruhe
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright