1
2
3
4
5
6

Prof. Dr. Markus Feufel leitet das Fachgebiet Arbeitswissenschaft an der TU Berlin. Sein Ziel in Lehre und Forschung ist es zu verstehen, wie sich Arbeitssysteme an sich verändernde Anforderungen, wie z.B. technologische Entwicklungen, anpassen und wie Menschen z.B. mittels Methoden der Usability und User Experience (UUX) dazu befähigt werden können, diese Anpassung durch nutzerzentrierte Systemgestaltung und/oder Weiterbildung effektiv und aktiv mitzugestalten. Zudem beschäftigt sich seine Arbeitsgruppe mit den ethischen Anforderungen einer anwendungsbezogenen UUX Forschung sowie einer menschen-zentrierten Arbeitssystem- und Prozessgestaltung. In der zweiten Förderperiode übernimmt er die Leitung der Aktivitäten in der Region Ost von Prof. Thüring.



Kontaktinformation

Teams

MKU.4 - AP Pilotprojekte
MKU.6 - AP Medien und Publikation
Region Ost

Beiträge

Publikationen - Aktuelles rund um UUX
Broschüre Design4All: Der Weg zur digitalen Inklusion im Mittelstand
22.04.22
Die nutzerzentrierte Digitalisierung ist erst allumfassend umsetzbar, wenn alle relevanten Nutzergruppen und ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Während Behörden und öffentliche Einrichtungen mittlerweile dazu verpflichtet sind, ihre Services und digitale Angebote barrierefrei zu gestalten und für alle Menschen zugänglich zu machen, sind Anbieter in der freien Wirtschaft oft noch nicht so weit.
Donnerstag26.08.2117:00-19:00
virtuell
Publikationen - Aktuelles rund um UUX
Wie können ethische Aspekte bei der Entwicklung digitaler Angebote berücksichtigt werden? Unser Beitrag verrät es Ihnen.
31.08.20
Bei der Entwicklung von digitalen Services müssen viele Aspekte berücksichtigt werden. Die zugrundeliegenden Technologien, der Funktionsumfang, Usability und User Experience sind nur einige der wichtigsten. Seit einigen Jahren wächst auch die Bedeutung ethischer Aspekte, wie z. B. Umgang mit Daten von Nutzer*innen bei der Entwicklung von Software und digitalen Services.. Der Beitrag von Stefan Brandenburg und Markus Feufel im Heise-Magazin iX zeigt typische ethische Dilemmata bei der Konzeption und Ausgestaltung digitaler Services auf und stellt Möglichkeiten vor, mit ihnen umzugehen.
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright