1
2
3
4
5
6

Am 05. November fand im Rahmen der UIG-Tagung der virtueller Workshop zum KI-Service-Blueprint statt. Die Teilnehmenden erhielten Einblicke in das Umsetzungsprojekt zum Thema künstliche Intelligenz (KI), in dem die Methode entwickelt wurde, und in das Workshop-Format des KI-Service-Blueprints.

Nach der Mittagspause der UIG-Tagung am 05. November startete die zweite Workshop-Runde der Veranstaltung mit dem KI-Service-Blueprint-Workshop. In der Einführung wurden die Teilnehmenden zunächst darüber aufgeklärt, was die Themen Usability und User Experience (kurz: UUX) mit der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) zu tun haben. Anschließend wurde das Workshop-Format vorgestellt, das im Rahmen des KI-Umsetzungsprojekts mit der NuCOS GmbH entwickelt wurde. Die Mitarbeiterin Carmen Straub der NuCOS GmbH gab dazu praktische Einblicke in das Projekt und die darin eingesetzten Methoden. In der Praxisphase durften die Teilnehmenden dann anhand einer vordefinierten Aufgabe das Workshop-Format testen und erste Erfahrungen sammeln.

Das Format stieß allgemein auf positives Feedback. Dennoch wurden einige Punkte diskutiert, wie beispielsweise der zwanghafte Einsatz von KI in der Aufgabenstellung, und es wurde erörtert, dass die Entscheidung für den Einsatz von KI als Grundlage und Voraussetzung für das Format angesehen werden muss. Das Potential des Workshop-Formates wird darüber hinaus in einem iterativen Prozess gesehen, durch welchen man den Workshop immer wieder durchführt, um sich so schrittweise an die Produktlösung heranzuarbeiten.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Teilnehmenden für den Workshop und die Diskussion sowie das Feedback bedanken und freuen uns auf die nächste UIG-Tagung voraussichtlich am 23.09.2021 in Karlsruhe. Wer den Workshop verpasst hat oder den KI-Service-Blueprint nochmal mit etwas mehr Zeit ausprobieren möchte, hat am 26. November erneut die Gelegenheit dazu.


10.11.20

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright