1
2
3
4
5
6

Vom 07.07. bis zum 14.07. wurde in drei 2,5-stündigen Teilen die Online-Seminar-Reihe „KI Grundlagen“ durchgeführt. Mit über 40 Teilnehmern in allen drei Teilen war die Seminar-Reihe ein voller Erfolg.

Vom 07.07. bis zum 14.07. wurde in drei 2,5-stündigen Teilen die Online-Seminar-Reihe „KI Grundlagen“ durchgeführt. Mit über 40 Teilnehmern in allen drei Teilen war die Seminar-Reihe ein voller Erfolg. Ziel war es, den Teilnehmenden einen ersten Einblick in die Bereiche der Künstlichen Intelligenz zu geben.

Im ersten Teil wurde erläutert wie sich Problemlösung mit KI von herkömmlichen Lösungen unterscheidet, aus welchen Kategorien die KI besteht und zahlreiche Anwendungsbeispiele aus unterschiedlichen Bereichen vorgestellt. Wo KI heute steht, wo die Grenzen liegen und was es mit rationalen Agenten auf sich hat, waren ebenfalls Themen des ersten Teils.

Die erste Kategorie „Suche und Planung“ wurde im Anschluss vorgestellt. Mit Algorithmen dieser Kategorie lassen sich nicht nur Navigationsprobleme sondern auch eine Vielzahl anderer Probleme lösen. Bevor ein Algorithmus angewendet werden kann, muss das Problem als Suchproblem spezifiziert werden. Dieser wichtige erste Schritt wurde anhand einiger Beispiele demonstriert und grundlegende Algorithmen anschaulich dargestellt.

Im Alltag profitieren wir nahezu täglich von wissensbasierten Systemen, meist ohne es zu wissen. Was wissensbasierte System sind, wie diese erstellt und wo sie eingesetzt werden, waren Gegenstand des zweiten Teils. Wie wissensbasierte Systeme in KMUs zum Einsatz kommen können, wurde anhand eines Bikeshops gezeigt. Das Gelernte wurde an einer Übungsaufgabe gefestigt.

Wenn Systeme mit Unsicherheiten umgehen können müssen, wie zum Beispiel ein Diagnosesystem für Krankheiten oder ein Fehlerdiagnosesystem in einer Autowerkstatt, kommen Bayes Netze zum Einsatz. Wie uns die Bayessche Regel dabei helfen kann, Antworten auf Fragen zu finden, bei denen wir Menschen uns leicht in die Irre führen lassen, wurde anhand von Beispielen demonstriert.

Der dritte und letzte Teil handelte von der Kategorie „Machine Learning“. Diese Kategorie hat in den letzten Jahren mit den hierzu zählenden Neuronalen Netzen / Deep Learning für große Erfolge gesorgt und Aufsehen erregt. Ein grundlegendes Verständnis von maschinellem Lernen und Algorithmen wie z.B. Entscheidungsbäume, Clusteralgorithmen und Neuronale Netzen wurde vermittelt.

Auch in dieser Seminar-Reihe waren einige Teilnehmer über die Bandbreite der KI überrascht. Dass KI nicht nur Neuronale Netze sind, sondern weit mehr. Einige waren über den mathematischen Hintergrund der Verfahren überrascht. Anfangs etwas skeptisch ob die Kenntnisse in dieser Tiefe notwendig sind, waren die meisten am Ende überzeugt, dass die Erläuterungen maßgeblich zum Verständnis der KI beigetragen haben.

Übungen während des Seminars, die zur Festigung des Gelernten dienen, wurden teils sehr gelobt, teils zu fordernd angesehen. Das richtige Maß mit unterschiedlichen Kenntnissen der Teilnehmer zu finden ist eine Herausforderung. Im letzten Teil wurde das Feedback der Teilnehmer aus den ersten beiden Teilen direkt umgesetzt und die Übungen an das Ende der Online-Seminare gelegt. So konnte jeder die Übungen selbst auswählen und im eigenen Tempo durchführen.

Die nächste Grundlagen Online-Seminar-Reihe startet am 21. Juli. Wenige Plätze sind noch frei.


17.07.20

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright