Zwischen Robotern, Vorträgen und einer Debatte – Kick Off der Region Nord

Das Team des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums der Region Nord hatte zur feierlichen Eröffnung geladen. Dr. Daryoush Daniel Vaziri eröffnete mit der Vorstellung des Kompetenzzentrums neben einer Reihe weiterer Vorträge rund um die Themen Digitalisierung, User Research und Usability beim Kick Off das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Programm am Standort Sankt Augustin.

Vaziri ist erfreut über die große Resonanz der Veranstaltung. Mehr als 60 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Presse hatten sich auf dem feierlichen Kick Off registrieren lassen. „Ich darf im Namen des gesamten Teams sagen, dass wir stolz sind, auf so viel Interesse gestoßen zu sein.“ Nicht zuletzt freut sich der Leiter des Kompetenzzentrums über einen Artikel im Bonner General Anzeiger. „Die Resonanz zeigt, dass wir hier einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Mittelstands leisten können. Jetzt fängt die Arbeit erst richtig an“, ist sich der Wirtschaftswissenschaftler den Herausforderungen bewusst.

Neben den Vorträgen von Partnern des Kompetenzzentrums hatten auch Hochschulpräsident Prof. Dr. Hartmut Ihne und IHK-Geschäftsführer Dr. Hubertus Hille die zentralen Bausteine für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft des Mittelstands betont. Diese finden sich in der Digitalisierung, der Usability und dem User Research. Den Nutzer zu verstehen ist wichtig in Zeiten von globaler Konkurrenz. Elske Ludewig von eresult hatte einen Vortrag zu User Research in Form von Personas und Customer Journey Maps referiert. Karl Neunast trat als Vertreter des Kooperationspartners CENTIM auf, sein Thema waren Innovationen im Rheinland und Simon Hachenberg von Ergosign brachte den Zuhörern das UUX Management näher.

Vor und nach den Vorträgen konnten die Gäste sich an Ständen von Partnern des Förderprogramms über die Möglichkeiten der vierten Revolution informieren lassen. Unter den Ansprechpartnern war auch ein weißer Roboter, der den Besuchern treffsicher ihre Stimmung und ihr Alter verriet. Die Partner sind wichtiger Faktor für die Arbeit des Standorts Nord. „Unsere Partner bringen noch einmal externes Know-How direkt aus der Wirtschaft. Davon profitiert der Mittelstand direkt“, so Vaziri.

Die  ausstellenden Partner in aller Kürze: Anwendungsfallgetriebene Robotik mit Pepper (Uni Siegen); User Experience goes Digital (IXP); Digitalisierung im Mittelstand (CENTIM); OpenDash – Visualisierung von SmartData (Uni Siegen/Fraunhofer FIT/HBRS); MobiAssist – Mobilitätsassistent für Menschen mit Demenz (Uni Siegen/HBRS); Prototyp virtuelles UX Labor (Nordakademie); Augmented Reality Technik Demo (Massive Miniteam); Kompetenzzentren Usability, Siegen, eStandards 

Highlight des Abends war die Debatte zur Digitalisierung, an der auch Prof. Dr. Gunnar Stevens teilnahm. Die Diskussionsrunde entwickelte sich dank vieler Wortmeldungen der Gäste zu einem lebhaften Teil des Rahmenprogramms. „Daran sehen wir, dass der Wunsch nach Wissenstransfer vorhanden ist. Die Gäste haben das Angebot sehr gut aufgenommen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle nochmal bedanken. Jetzt lassen Sie uns Ihre Unternehmen gemeinsam für die Zukunft fit machen, damit ihr Erfolg konserviert und ausgebaut werden kann“, ruft der Leiter des Kompetenzzentrums Dr. Daryoush Daniel Vaziri auf.


28.06.18