1
2
3
4
5
6
Foto: Dylan Gillis auf Unsplash

Letzten Freitag, den 17. April, startete die neue Online-Seminar-Serie zu Entwurf und Gestaltung von Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI). Darin wurden die Grundlagen von Usability, User Experience und Menschzentrierter Gestaltung erklärt und gemeinsam mit den Teilnehmern ein beispielhaftes Problem-Szenario untersucht. Für dieses Szenario soll nun am Freitag, den 24. April, gemeinsam eine KI-Anwendung als Lösung entworfen werden. Möchten auch Sie dabei sein?

In der neuen Online-Seminar-Serie “KI-Anwendungen menschzentriert entwerfen und gestalten” wird erläutert, warum Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) für den Menschen leicht bedienbar und positiv erlebbar entwickelt werden sollten – und wie man dabei vorgehen kann. Im ersten Teil am 17. April wurden dafür die theoretischen Grundlagen gelegt. Der erste wichtige Schritt im Prozess der menschzentrierten Gestaltung ist es, das zugrundeliegende Problem genau zu untersuchen und zu verstehen. Das kann zum Beispiel durch die Formulierung von Problem-Szenarios erfolgen.

Ein solches Problem-Szenario zum Thema “Workshop-Durchführung” wurde gemeinsam mit den Teilnehmern im ersten Termin erarbeitet. Die gesammelten Probleme in diesem beispielhaften Szenario gilt es nun im zweiten Teil am 24. April zusammen zu lösen. So werden die Konzepte der User Journey, des Szenario-Design und einer derzeit im Kompetenzzentrum in Arbeit befindlichen Version des Service Blueprint als Entwurfsmethode direkt praktisch angewandt und erlernt.

Nebenbei konnten wir im ersten Termin auch schon einiges über die realen Chancen und Tücken der Durchführung von virtuellen Workshops lernen. Wir werden die Online-Seminare basierend auf diesen Erfahrungen laufend anpassen und verbessern und die Erkenntnisse bald auch auf unserer Website mit Ihnen teilen.

Wenn Sie am Freitag beim gemeinsamen Entwurf der KI-Anwendung dabei sein möchten, können Sie sich hier kostenlos anmelden – auch wenn Sie beim ersten Termin noch nicht dabei waren. Weitere Durchführungen dieser Webinar-Serie sind auch in den kommenden Monaten geplant. Wir freuen uns auf Sie!


21.04.20

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright