1
2
3
4
5
6
www.corona-school.de

Die Schulen und Universitäten sind aufgrund des Coronavirus geschlossen, Schulkinder erledigen ihre Hausaufgaben von zu Hause. Doch eine digitale Plattform macht aus der Not eine Tugend: Studierende helfen Schülerinnen und Schülern digital bei Ihren Arbeiten und entlasten so deren Eltern.

Die Website Corona-School.de schlägt in Zeiten des Coronavirus zwei Fliegen mit einer Klappe: Während einerseits Schülerinnen und Schüler zu Hause ihre Unterrichtsinhalte selbst erarbeiten müssen, gibt es aufgrund vieler geschlossener Universitäten viele Studierende, die ehrenamtlich helfen möchten und dabei ihre didaktischen Fähigkeiten mit einbringen können. Die Plattform Corona-School vernetzt nun beide Gruppen, führt sie per Videochat zusammen und bietet eine digitale, qualifizierte und kostenfreie Lernumgebung für Schülerinnen und Schüler.

Auf der Plattform können sich Schulkinder, Studierende, aber auch Eltern, die z.B. im Home Office ihren eigenen Tätigkeiten nachgehen möchten, registrieren und ihr Interesse an einer Vernetzung bekunden. Corona-School verbindet die Interessierten untereinander und ermöglicht ein erstes Kennenlerngespräch per Videochat. Bei gegenseitiger Sympathie und entsprechender Kompetenz der Studierenden wird somit ein konstantes Nachhilfesystem geschaffen, das Eltern bei der Betreuung ihrer Schulkinder entlastet.

Ein Beitrag des SWR, den Sie hier finden, zeigt, wie das funktionieren kann. Wenn Sie sich auch vernetzen möchten, können Sie sich hier anmelden. Stand heute (8.April 2020) verzeichnet die Plattform bereits über 5000 registrierte Schülerinnen und Schüler und fast 4000 Studierende.


08.04.20

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright