1
2
3
4
5
6

Am 09.10.2019 findet der Kickoff-Workshop zum Projekt "Neue Arbeitsformen durch Service Robotik und künstliche Intelligenz in der Pflege" am Robert Wetzlar Berufskolleg statt.

Das Robert Wetzlar Berufskolleg bildet die künftige Generation von Pflegerinnen und Pflegern aus. Diese Generation wird im Laufe ihres Berufslebens auf erhebliche Veränderungen im Berufsalltag treffen. Es ist abzusehen, dass die Pflege der Zukunft vermehrt durch Themen der Digitalisierung verändert wird. So auch durch den Einsatz von Robotern und künstlicher Intelligenz.

Das Projekt zielt hier darauf ab mögliche Arbeitsformen in der Pflege der Zukunft zu identifizieren und mitzugestalten. Dazu finden im Rahmen des Projekts eine Reihe von Workshops statt in denen die Pflegeschüler/innen sich intensiver mit den Themen Service Robotik und künstliche Intelligenz (KI) auseinandersetzen werden. Sie werden in direkten Kontakt mit Service Robotern treten und Ideen sowie Konzepte ausarbeiten, wie sie sich neue Arbeitsformen in der Pflege der Zukunft vorstellen. Die Ideen und Konzepte werden durch eine Jury bewertet und in frühen Prototypen umgesetzt. Die Prototypen werden zum Abschluss des Projektes im realen Pflegebetrieb, gemeinsam mit Pflegeschülern, Pflegemitarbeitern und Pflegeheimbewohnern erprobt.

Das Kompetenzzentrum Usability zeigt im Rahmen des Projektes die Chancen und Herausforderungen sowie die potenziellen Veränderungen auf, die sich in naher Zukunft für den Pflegeberuf durch Einsatz von Robotik und KI ergeben können. Es findet ein kritischer Diskurs mit den Pflegeschülern / Pflegeschülerinnen und Mitarbeitern in Pflegeheimen statt, wie wir in Zukunft die Pflege am Menschen verstehen wollen und wie das Berufsbild des Pflegers / der Pflegerin in Zukunft aussehen könnte.

Über den Fortschritt und die Ergebnisse des Projektes werden wir hier in regelmäßigen Abständen berichten.


01.10.19

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright