1
2
3
4
5
6

Nach der Mittagspause startet der World Usability Day Stuttgart am 11. November 2021 ab 13:00 Uhr neben den Vorträgen mit weiteren Workshops in das Mittagsprogramm. Von 13:00 bis 14:30 Uhr ermöglichen drei Referierende zwei praxisnahe Workshops rund um das Thema Künstliche Intelligenz (KI).

Am Mittag erwarten Sie zwei spannende und praxisnahe Workshops, die wir Ihnen im Folgenden im Detail vorstellen möchten. 


Mit Diskriminierung im Zusammenhang mit KI umgehen

Datenbestände sind oft nicht (Vor-)Urteilslos - KI Systeme, die darauf basieren, daher auch nicht. Die Spannweite von Auswirkungen reicht dabei von scheinbar intelligenten Seifenspendern, die jedoch nur Menschen mit weißer Hautfarbe Seife geben, bis hin zu KI-Systemen, die bei Bewerbungen für Führungspositionen Männer bevorzugen.

Im Rahmen des Workshops werden Impulse gesetzt, wo Diskriminierungen auftreten können und könnten. Dann werden einzelne Nutzungssituationen angeschaut, wobei versucht wird die Perspektive der Beteiligten einzunehmen. Anschließend soll diskutiert werden, wie die Diskriminierungen an sich vermieden werden können oder falls sie doch auftreten, wie die Situationen im Sinne einer positiven User Experience so gestaltet werden können, dass die Nutzenden trotzdem ein möglichst positives Erlebnis mit dem KI-System haben werden.

Details zu den Referierenden:
JJ Link arbeitet im Interaktionslabor am Fraunhofer IAO, setzt sich für die Gleichstellung der Geschlechter ein und hat an der HdM Stuttgart Medieninformatik studiert. JJ weiß aus eigener Erfahrung, dass Technik nicht neutral ist und dass es für weiblich gelesene, für linkshändige oder kinderbetreuende Menschen einen riesigen Unterschied machen kann, ob ihre Anforderungen mitbedacht wurden oder nicht und sucht deshalb nach Wegen, wie technische und auch KI-Systeme den Menschen, denen sie nutzen angepasst werden können. Denn Menschen sollten sich nicht auf den Kopf stellen müssen, damit ein System für sie funktioniert und keinesfalls von der Nutzung ausgeschlossen werden.

Anne Elisabeth Krüger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer IAO (Team User Experience). Sie hat Maschinenbau an der TU Darmstadt mit den Schwerpunkten Produktinnovation und Mensch-Technik-Interaktion studiert. Am Ingvar Kamprad Design Center (IKDC) vertiefte sie ihre Kenntnisse im Produkt- und User Experience-Design. Zusätzlich hat sie fundierte Kenntnisse im Bereich Design Thinking (d.school, HPI Potsdam) und ist zertifizierte Lego® Serious-Play®-Trainerin.

Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen User Research sowie der Integration von User Experience in Innovationsprozesse. Am Fraunhofer IAO entwickelt sie seit 2012 einen Innovationsansatz sowie zugehörige Methoden und Tools, welche gezielt emotionale Aspekte in bestehende Prozesse und Unternehmenskulturen integrieren.

 

 

Evaluation der Mensch-KI-Zusammenarbeit

In diesem Workshop wird die Methode der Heuristischen Evaluation getestet. Klingt nach altem Hut? Nein, denn diesmal geht es nicht um die klassischen Usability-Heuristiken nach Nielsen, sondern um Richtlinien für die Gestaltung der Mensch-KI-Interaktion, die an einigen exemplarischen KI-Applikationen ausprobiert werden.

Details zum Referenten:
Manuel Kulzer erforschte in seiner Masterarbeit Wow-Effekte im Technologiekontext und arbeitete seitdem bei der IXD Research Group an Industrie- und Forschungsprojekten zu Usability und User Experience. Seit 2019 ist er als KI-Trainer auf den Bereich der menschzentrierten Künstlichen Intelligenz spezialisiert.



Der WUD-Stuttgart 2021 im Überblick:

  • Wann? 11.11.21 von 09:45 - 18:00 Uhr
  • Wo? online
  • Was? Weltweites Motto: Design unserer Online-Welt: Vertrauen, Ethik und Integrität


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich noch heute zum WUD Stuttgart 2021 an.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Hinweis zur Anmeldung der Workshops: Für jeden Workshop gibt es ein begrenztes Kontingent an Tickets. Um eine ausgeglichene und interdisziplinäre Workshopgruppe zu ermöglichen, werden die Tickets nach dem First-Come-First-Serve Prinzip an Studierende, Mitarbeiter*innen von KMUs und sonstige Teilnehmende (Verbände, Vereine etc.) verteilt. Sollten Sie ein Ticket erhalten, werden Sie einige Tage vor der Veranstaltung benachrichtigt. Sollten Sie im ersten Durchlauf kein Ticket erhalten, haben Sie die Möglichkeit über unsere Warteliste noch kurzfristig an ein Ticket zu kommen.



Folgen Sie dem Kompetenzzentrum Usability und dem WUD Stuttgart auf LinkedIn. Über unseren Newsletter oder den Hashtag #WUDStuttgart2021 verpassen Sie außerdem keine Neuigkeiten mehr zum Event.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

 


12.10.21

Termine

Donnerstag11.11.2109:45-18:00
World Usability Day 2021 Stuttgart

Weitere Informationen

Kontakt

Ricarda Böbel
  • Nobelstraße 10
  • 70569 Stuttgart
Anika Spohrer

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright