1
2
3
4
5
6

Der World Usability Day am 11. November 2021 startet nach einer Begrüßung und Einführung mit den ersten Vorträgen zum Thema Ethik. Von 10:30 bis 12:00 Uhr werden Ihnen fünf Referierende in drei spannenden Vorträgen näher bringen, wie die Ethik die Gestaltung von neuen Technologien in der digitalen Welt beeinflusst.

Zum Thema Ethik erwarten Sie am Vormittag drei Vorträge, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.



Digitale Ethik für Gestalter und wie ein Tool dabei unterstützen kann

Dr. Peter Klein und Nicole Karatas sind Teil der User Interface Design GmbH und werden einen Vortrag über „Digitale Ethik“ halten. Die Digitale Ethik gewinnt auch jenseits von Forschungsprojekten immer mehr Einfluss auf Entscheidungen. Während UX Gestalter schon eine Routine in der menschzentrierten Entwicklung besitzen und die ökonomischen Folgen für das Produkt oder Dienstleistung im Auge haben, werden sie zukünftig stärker auch Aspekte der Nachhaltigkeit und Ethik berücksichtigen müssen. Für diese Perspektive Beyond UX verorten wir zunächst Ethik, Moral und Werte im UX Design. Um den Bogen in die Praxis zu schaffen, stellen die Referierenden eine Open Source digitale Tool-Unterstützung vor, um ethische und soziale Aspekte in der Entscheidungsfindung transparent einzubeziehen. Mit dem Tool können Gestalter Varianten von Lösungen erstellen und die ökonomischen Implikationen für die einzelnen Stakeholder aufzeigen.

Details zu den Referierenden: 
Dr. Peter Klein ist Diplom-Informatiker und promovierter Informationswissenschaftler mit Spezialisierung auf Informationsdesign und Visualisierung. Als verantwortlicher Leiter des UID Bereichs Research & Innovation kümmert er sich um das gezielte Aufgreifen disruptiver Technologien und deren gestalterischen Transfer in nutzerzentrierte Produkt- und Prozessgestaltung. Dieses langjährige Interesse verwirklicht er zudem in Auftrags- und geförderten Forschungsprojekten, regelmäßigen Publikationen in der Design- und Forschungscommunity sowie in der Betreuung von Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten.

Nicole Karatas ist studierte Kommunikationsdesignerin und hat schon früh nutzerzentrierte Designaspekte erforscht und gemeinsam mit UID entwickelt. Als Mitglied des Beyond UX Teams konzipiert und gestaltet sie neue Ansätze, um neue, innovative und nachhaltige UX-Lösungen für Kunden und in Forschungsprojekten zu realisieren. Gemeinsam im Team schafft sie digitale Lösungen an der Schnittstelle von Human-centred Design, Usability, Ökologie und Nachhaltigkeit.


“Ethik-Leitlinien für vertrauenswürdige KI” der europäischen Kommission Vorstellung, Kommentar - und unsere Pflicht als Digital Designer

Jan Groenefeld wird über die Technisierung von Mensch und Umwelt, welche unaufhaltsam voran schreitet, sprechen. Die Künstliche Intelligenz (KI) ist auf dem Vormarsch. Deshalb wird es Zeit, dass wir uns bei der Gestaltung einer zunehmend digitalisierten Welt aktiv mit den Chancen und Risiken von KI auseinandersetzen. Eine Expertengruppe der europäischen Kommission hat mit den jüngst veröffentlichten „Ethik-Leitlinien für vertrauenswürdige KI” eine wichtige Grundlage geschaffen, welche die weitere Diskussion und inhaltliche Ausgestaltung auf gesellschaftlicher Ebene ermöglicht. Der Vortrag soll für die Bedeutung und Auswirkungen von KI auf die Gestaltung soziotechnischer Systeme sensibilisieren. Hierzu möchte Jan Groenefeld die wichtigsten Eckpfeiler der Leitlinie beispielhaft vorstellen und insbesondere die Rolle kollaborativer, menschzentrierter Gestaltungswerkzeuge aufzeigen. Zuletzt wird er einzelne Aspekte aus persönlicher Perspektive kommentieren und mit Ihnen eine Diskussionsrunde starten.

Details zum Referenten:
Als Solution Manager Industry bei Ergosign liegt Jan Groenefelds fachlicher Schwerpunkt auf menschzentrierten Bedienkonzepten für Maschinen, Fertigungsanlagen und Leitstände sowie innovativen Geschäftsmodellen und Digitalisierungs-Strategien. Mit der Erfahrung aus über 15 Jahren als UX Designer für industrienahe Anwendungen finde er Antworten darauf, wie Technologie die Nutzer*innen optimal unterstützt, statt sie zu überfordern. Sein persönliches Credo lautet: Der Schlüssel für erfolgreiche Digitalisierung ist der Mensch.
 

Ein Einstieg in die KI-Ethik

Was bringt die Zukunft der KI, müssen wir uns über künstliche Super-Intelligenz Sorgen machen oder gibt es aktuell dringendere Fragen? In diesem Tandem-Vortrag stellen die KI-Trainer Dr. Elisa Maria Entschew und Manuel Kulzer das Konzept der "Human-Centered AI" vor und gehen darin insbesondere auf Fragen der KI-Ethik ein.

Details zu den Referierenden:
Dr. Elisa Maria Entschew ist studierte Wirtschaftswissenschaftlerin und beschäftigte sich im Rahmen ihrer Promotion mit ethischen Risiken im Zuge der Digitalisierung. Sie arbeitet derzeit am Fraunhofer IMW an einem verantwortungsvollen und nachhaltigen Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Außerdem ist die im Kompetenzzentrum eStandards tätig.

Manuel Kulzer erforschte in seiner Masterarbeit Wow-Effekte im Technologiekontext und arbeitete seitdem bei der IXD Research Group an Industrie- und Forschungsprojekten zu Usability und User Experience. Seit 2019 ist er als KI-Trainer auf den Bereich der menschzentrierten Künstlichen Intelligenz spezialisiert.



Der WUD-Stuttgart 2021 im Überblick:

  • Wann? 11.11.21 von 09:45 - 18:00 Uhr
  • Wo? online
  • Was? Weltweites Motto: Design unserer Online-Welt: Vertrauen, Ethik und Integrität


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich noch heute zum WUD Stuttgart 2021 an.

Jetzt kostenfrei anmelden!



Folgen Sie dem Kompetenzzentrum Usability und dem WUD Stuttgart auf LinkedIn. Über unseren Newsletter oder den Hashtag #WUDStuttgart2021 verpassen Sie außerdem keine Neuigkeiten mehr zum Event.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!


21.09.21

Termine

Donnerstag11.11.2109:45-18:00
World Usability Day 2021 Stuttgart

Weitere Informationen

Kontakt

Ricarda Böbel
  • Nobelstraße 10
  • 70569 Stuttgart
Anika Spohrer

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright