1
2
3
4
5
6

Wenn wir sehen, wie wir im Arbeitsalltag vorankommen und welchen Fortschritt wir machen, fühlt sich das sehr positiv an. Es ist jedoch häufig gar nicht so einfach den eigenen Fortschritt im Arbeitsalltag zu erkennen. Wie Sie durch Gestaltung darauf einwirken können, wird im Fortschritt-Pattern beschrieben, welches in diesem Beitrag eingeführt und zur Verfügung gestellt wird.

Wann und wie arbeite ich mit dem Fortschritt-Pattern?
Das Fortschritt-Pattern lässt sich in viele unterschiedliche Situation des Arbeitsalltags integrieren. Vor allem wenn Ergebnisse in der eigenen Arbeit nur schwer erkennbar oder erst am Ende eines langen Prozesses sichtbar sind, ist es hilfreich das Pattern einzusetzen, um die Bearbeitung verfolgen und Arbeitsschritte abhaken zu können. Jederzeit sichtbare Aufgabenlisten strukturieren die Arbeit und gewähren einen Überblick über noch offene und bereits erledigte Aufgaben. Dabei sollte beachtet werden, dass die Arbeitsschritte individuell anpassbar sind, um sie auf die Ziele der Nutzenden abzustimmen. Markieren Nutzende eine Aufgabe als erledigt, sollte ihnen dazu ein eindeutiges und positives Feedback gegeben werden.

Was ist besonders am Fortschritt-Pattern?
Wenden Sie das Fortschritt-Pattern an, so ermöglichen Sie den Nutzenden eine kontinuierliche Rückmeldung zum Fortschritt ihrer Arbeit. Dieser Fortschritt sowie die eigene Kompetenz werden den Nutzenden beim Abhaken von Aufgaben bewusst. Durch die Darstellung bestehender und erledigter Aufgaben können zudem das Bedürfnis nach Sicherheit und der Bedarf an Überblick gestärkt werden.

Hier finden Sie eine Übersicht sowie weitere Informationen zu den entwickelten UX-Pattern.

 


22.09.21

Kontakt

Prof. Dr. Michael Burmester
Dr. Magdalena Laib
Anika Spohrer

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright