1
2
3
4
5
6

Letzte Woche Donnerstag ging es online per Zoom weiter mit der Workshopreihe „UUX-Methoden praxisnah“. Diesmal lernten die Teilnehmenden die Methode des Card Sortings kennen und konnten es anhand des Beispiels der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability Webseite in einer praktischen Übung direkt ausprobieren.

Am 22.07.2021 trafen sich die Teilnehmenden des achten Termins der Workshopreihe „UUX-Methoden praxisnah“ online per Zoom. Die Workshopreihe „UUX-Methoden praxisnah“ widmet sich in mehreren Terminen verschiedenen Usability- und User Experience-Methoden. Dabei können die Teilnehmenden diese in praxisbezogenen Übungen direkt ausprobieren.

Im „Card Sorting“ Workshop erhielten die Teilnehmenden nach den allgemeinen Informationen zur bwcon und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability eine theoretische Einführung in die zentralen Themen Usability und User Experience (kurz: UUX). Anschließend stand die Einführung in die Methode des Card Sortings im Fokus des Workshops. Card Sorting hilft dabei das „Mentale Modell“ der Nutzenden – also die innere Repräsentation ihres Wissens – zu ermitteln. Während die Methode ihren Ursprung in der psychologischen Forschung hat, fungiert das Card Sorting inzwischen auch als Hilfsmittel zur Gestaltung intuitiver Interaktionen und Informationsarchitekturen von Softwareanwendungen. Dies kann beispielsweise die Ausgangsbasis für eine nutzendenfreundliche Menüführung auf Webseiten bilden. Es gibt drei wichtige Varianten der Methode: Das offene, geschlossene und hybride Card Sorting. Jede Variante ermöglicht es den UUX-Expert*innen unterschiedlichen Fragestellungen nachzugehen. Beim offenen Card Sorting werden primär die Anforderungen der Nutzenden analysiert, beim geschlossenen Card Sorting bestehende Strukturen untersucht. Außerdem kann die Methode analog und digital sowie in Einzel- und Gruppensessions, mit und ohne Moderation durchgeführt werden.

Nachdem die Teilnehmenden zunächst die Hintergründe, Ziele und den Ablauf der Methode kennenlernten, bekamen sie in einer Übung über UXtweak die Gelegenheit selbst bei einer unmoderierten, digitalen und hybriden Einzelsession Karten vordefinierten Kategorien zuzuordnen. Anlass war die Nutzung und Menüführung der Webseite des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability. Im Anschluss an die Übung wurden die Ergebnisse gesammelt, besprochen und die Funktionalitäten eines Card Sorting Tools wie UXtweak aufgezeigt. Abschließend besprachen die Teilnehmenden ihre Erfahrungen, die sie in der Übung mit der Methode des Card Sorting sammelten. Die Teilnehmenden empfanden diese als positiv, bemängelten jedoch den hohen Zeitaufwand der Evaluation. Digitale Tools können hier Abhilfe schaffen. Außerdem gab es noch Zeit für Fragen bezüglich persönlicher Anwendungsfälle.

Sie interessieren sich für UUX-Methoden? Die Workshopreihe „UUX-Methoden praxisnah“ geht im Herbst weiter mit neuen Veranstaltungen und Methoden. Weitere Informationen zu Events und zur Anmeldung folgen in Kürze über diese Website.


29.07.21

Termine

Donnerstag22.07.2117:00-19:30
UUX-Methoden Praxisnah - Card Sorting

Kontakt

Christina Haspel
Anika Spohrer

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright