1
2
3
4
5
6

Häufig ist die Auseinandersetzung mit Datenschutz in Organisationen ein notwendiges Übel, das man so schnell wie möglich zu den Akten legen möchte. Es geht um Rechtssicherheit in der Datenschutzerklärung und darum, die eigenen Abteilungen (oft insbesondere das Marketing) mit möglichst weitreichenden Möglichkeiten auszustatten.

Gerade die Unternehmensdarstellung im Internet spielt für die Kundenwahrnehmung eine zunehmend wichtige Rolle. Wie ein Unternehmen mit Datenschutz umgeht, dringt zunehmend zum Nutzer durch: Nicht mehr nur in Form des Designs von Datenschutzhinweisen, sondern auch bei den angesprochenen Cookie Bannern, oder bei Auskunfts- oder Löschanfragen nach DSGVO.

In unserer kleinen Reihe zu nutzerfreundlichem Datenschutz haben wir zu Beginn gezeigt, warum eine strategische Auseinandersetzung mit etwas scheinbar Banalem wie dem Cookie-Banner durchaus Sinn machen kann.

Ansatzpunkt war dabei die sich kontinuierlich wandelnde Rechtsprechung und Wissen aus dem Bereich Customer Experience Design: Beides stellt neue Anforderungen und Möglichkeiten an und für Datenschutz-Design. Anhand von best und worst practices haben wir eine Reihe praktischer Tipps dazu gegeben, wie Datenschutz gegenüber Kunden als Mehrwert positioniert und gleichzeitig mit Anforderungen aus dem Recht und den eigenen Geschäftsprozessen gewinnbringend kombiniert werden kann.

Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir uns entschlossen, eine kleine Mini-Serie aufzusetzen und uns zunächst nach der Sommerpause auch das Recht auf Auskunft nach DSGVO und den optimalen unternehmensseitigen Umgang damit anzuschauen. Denn auch hier gilt: Nicht nur sind solche Anfragen eine Belastung, sie sind darüber hinaus auch ein Touchpoint, an dem Kunden sich ein Bild von einer Organisation machen. Damit dieses Bild positiv ausfällt, wollen wir Ihnen wieder einige Eindrücke von Praxisbeispielen zeigen und anhand von UX-Design demonstrieren, wie Kunden entlang der Beauskunftung optimal betreut werden können.

Sobald ein Termin fest steht, finden Sie ihn hier auf unserer Webseite. Wenn Sie sich unverbindlich und unabhängig vom Datum schonmal für das Event vormerken lassen wollen, melden Sie sich gerne bei unserem Experten Dr. Timo Jakobi.

Vortragender: 
Dr. Timo Jakobi ist Geschäftsführer des Instituts für Verbraucherinformatik an der Universität Siegen. Zudem berät er freiberuflich dazu, wie Unternehmen Datenschutz strategisch einsetzen und als Mehrwert gegenüber dem Kunden positionieren können.


05.07.21

Weitere Informationen


1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright