1
2
3
4
5
6
Donnerstag24.03.2217:00-19:00
Online

Beschreibung/Agenda

Das Event Design4All geht in die zweite Runde und findet nun als regionale Eventreihe statt. Usability und User Experience (UUX) spielen heutzutage in der Digitalisierung eine entscheidende Rolle, ob ein Produkt von Nutzenden akzeptiert wird oder nicht. Dabei ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass alle relevanten Anwendenden uneingeschränkten Zugriff zum Produkt haben.

Besonders das Thema Künstliche Intelligenz (KI) beschäftigt heutzutage viele Menschen. KI kann nicht nur genutzt werden, um den Alltag von Menschen mit Beeinträchtigung zu erleichtern, sondern auch, um digitale Angebote für alle Menschen zugänglicher zu machen.

In unserer Panel-Diskussion möchten wir klären, ob und wie digitale Inklusion und KI einen Mehrwert für alle Nutzenden bringen kann und was die politischen Parteien beitragen können, damit Barrieren für den Zugang zu digitalen Angeboten abgebaut werden.

Agenda:

  • 17:00-17:10 - Begrüßung und Vorstellung der Speaker (Prof. Alexander Mädche)
  • 17:10-17:30 - Impulsvortrag: Digitale Barrierefreiheit im Wandel - Smarte Geräte und künstliche Intelligenz als Hilfsmittel (Thorsten Schwarz, KIT)
  • 17:30-18:00 - Paneldiskussion I (Parsa Marvi (MdB), Ansgar Mayr (MdL), Alexander Salomon (MdL), Oliver Stirböck (MdL))
  • 18:00-18:20 - Impulsvortrag: Digitale Barrierefreiheit auf Websites und die Möglichkeit mittels Assistenzsoftware digitale Inhalte individuell erlebbar zu machen (Oliver Greiner und Tobias Greiner, Web Inclusion GmbH)
  • 18:20-18:50 - Paneldiskussion II (Parsa Marvi (MdB), Ansgar Mayr (MdL), Alexander Salomon (MdL), Oliver Stirböck (MdL))
  • 18:50-19:00 - Abschließende Worte und Verabschiedung (Prof. Alexander Mädche)

Hier kostenfrei anmelden

Das Event wird vollständig virtuell über das Videokonferenztool Zoom stattfinden.
Die Zugangsdaten zum Online-Event werden allen registrierten Teilnehmenden am Tag vorher per Mail zugesendet.


Thorsten Schwarz: Karlsruher Institut für Technologie, ACCESS@KIT – Zentrum für digitale Barrierefreiheit und Assistive Technologien. Seit 2010 verantwortlich für die digitale barrierefreie Literaturaufbereitung für Studierende mit Seheinschränkung am KIT und seit 2016 Leiter des Accessibility Labs. Vorlesungen zum Thema “Digitale Barrierefreiheit und Assistive Technologien” sowohl in Master- als auch Lehramtsstudiengängen am KIT.

Inhalte des Impulsvortrags: Barrierefreiheit ist ein Thema, dass uns alle betrifft. Wir werden alle regelmäßig mit Hindernissen und Barrieren konfrontiert. Ob körperliche Beeinträchtigung (Behinderung oder Alter), sprachliche Hürde (Fremdsprachen oder Dialekte) oder einfach fehlendes Wissen (Kleinkinder oder Fachthemen, die wir nicht beherrschen). In diesem Beitrag werden moderne "Alltagsgegenstände" (smarte Geräte) und Lösungsansätze (u.a. aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz) gezeigt, die diesen Wandel begünstigen, aber auch Unterstützung aus Industrie und Politik benötigen.

Web Inclusion GmbH: Die Web Inclusion GmbH forscht mit Betroffenen an Möglichkeiten digitale Inhalte zugänglicher zu gestalten. Mit der Entwicklung von Softwarelösungen wollen wir Webseitenbetreiber:innen Lösungsmöglichkeiten bieten Ihre digitale Zugänglichkeit zu verbessern. Hierbei steht der Nutzer, die Betroffenen, immer im Mittelpunkt aller Bemühungen. 

Inhalte des Impulsvortrags: Jeder Nutzer einer Website betritt diese mit eigenen Bedürfnissen, eigenen Behinderungen und möchte digitale Zugänglichkeit, Wahrnehmbarkeit und Bedienbarkeit erleben. Die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) bieten hierzu den Leitfaden zur Erstellung von barrierefreien Inhalten. Wir klären hierzu auf und erläutern wie mittels Assistenzsoftware über die WCAG Bestimmungen hinaus die Möglichkeit besteht digitale Zugänglichkeit zu schaffen und Inhalte individuell konfigurierbar zu gestalten. Das Ziel ist möglichst vielen Menschen den eigenständigen Zugang zu Informationen und Dienstleistungen im Web zu ermöglichen. 


Parsa Marvi: Parsa Marvi (geb. am 6. Februar 1982) ist SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Karlsruhe-Stadt. Er ist seit 2012 Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Karlsruhe-Stadt und zog 2021 erstmals in den Bundestag ein. Marvi sitzt für die SPD-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss und im Ausschuss für Digitales. Seine fachpolitischen Schwerpunktthemen sind Künstliche Intelligenz (KI), digitale Währungen und digitaler Zahlungsverkehr, Körperschaftssteuern, Globale Mindestbesteuerung, sowie Doppelbesteuerungsabkommen. Parsa Marvi ist verheiratet und hat ein Kind.

Ansgar Mayr: Ansgar Mayr MdL wurde 2021 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Er ist Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Demografie, Integration und Seniorenpolitik sowie Beauftragter für Digitalisierung. In dieser Funktion leitet er auch den Beirat für Digitalisierung der Fraktion. Ansgar Mayr hat nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule in Karlsruhe bei verschiedenen Unternehmen im Controlling gearbeitet. Seit 2005 war er als Controller bei der 1&1 Internet AG ( bzw. seit 2018 1&1 IONOS SE) tätig. Politisch ist er in seiner Heimatgemeinde Stutensee fest verwurzelt und seit vielen Jahren Gemeinderat, sowie in verschiedenen Funktionen in Kreisvorstand der CDU Karlsruhe-Land aktiv.

Alexander Salomon: Alexander Salomon ist seit 2011 Abgeordneter der Fraktion GRÜNE im Landtag von Baden-Württemberg für den Wahlkreis Karlsruhe II. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises für Wissenschaft, Forschung und Kunst seiner Fraktion sowie Mitglied im Finanz- und Petitionsausschuss.

Oliver Stirböck: Dipl.-Kfm. Oliver Stirböck, Mitglied des Landtags; Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag; Sprecher für Digitalisierung, Europapolitik und den Finanzplatz Frankfurt; Mitglied des Präsidiums der FDP Hessen

Zurück zur Eventreihe

 

Status

bestätigt

News

Design4All: Digitale Barrierefreiheit, Design4All: Nachhaltigkeit, Design4All: Künstliche Intelligenz, Design4All: Diversität
Design4All: Ein Rückblick auf die gelungene Veranstaltungsreihe
12.05.22
An insgesamt vier Abenden haben wir uns Ende März gemeinsam im Rahmen der Veranstaltungsreihe Design4All mit der German UPA dem Thema „Digitale Inklusion“ gewidmet. Mit VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurden unterschiedliche Schwerpunkt dazu vorgestellt und diskutiert. Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer Eventreihe am 02. April, möchten wir die einzelnen Termine für Sie zusammenfassen.
Dienstag05.04.2217:00-19:00
Online
Donnerstag31.03.2217:00-19:00
Online
Donnerstag24.03.2217:00-19:00
Online
Donnerstag17.03.2217:00-19:00
Online
Design4All: Künstliche Intelligenz
Digitale Inklusion durch künstliche Intelligenz?
24.02.22
Am 24.03 wird unser zweites Event der Design4All-Reihe stattfinden. Zum Thema digitale Inklusion mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) werden zwei Impulsvorträge gehalten, auf die anschließend eine Diskussion mit Vertretern und Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft folgt.
Donnerstag24.03.2217:00-19:00
Online
Design4All: Digitale Barrierefreiheit, Design4All: Nachhaltigkeit, Design4All: Künstliche Intelligenz, Design4All: Diversität
Save the Date: Design4All 2022 - Der Weg zur digitalen Inklusion im Mittelstand
11.02.22
Das Kooperationsevent zwischen German UPA, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability und UIG findet nun als regionale Eventreihe statt und beschäftigt sich erneut mit dem wichtigen Thema der digitalen Inklusion – Melden Sie sich jetzt an!
Dienstag05.04.2217:00-19:00
Online
Donnerstag31.03.2217:00-19:00
Online
Donnerstag24.03.2217:00-19:00
Online
Donnerstag17.03.2217:00-19:00
Online
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright