1
2
3
4
5
6

In einem Pilotprojekt mit dem Start-up RetroBrain wurde die Frage bearbeitet, wie Usability- und User-Experience-Testungen effizient und valide umgesetzt werden können. Insbesondere ging es darum, einen standardisierten Leitfaden auszuarbeiten, der zielführend hilft, konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten und diese im Entwicklerteam zu priorisieren.

Über RetroBrain

Videospiele können nachgewiesenermaßen in der Therapie von Alterskrankheiten wie Demenz und Parkinson wirksam eingesetzt werden. Das Hamburger Start-up RetroBrain entwickelt hierfür therapeutisch wirksame Videospiele zusammengestellt auf der Konsole MemoreBox. Beim virtuellen gestengesteuerten Kegeln, Motorradfahren oder Briefe-Austragen können pflegebedürftige Senioren ihre kognitive und motorische Leistungsfähigkeit trainieren – selbst, wenn diese so stark eingeschränkt sind, dass solche Tätigkeiten in der Realität zu anstrengend oder gar gefährlich wären.

Zielstellung

  • Konzeption eines generischen Vorgehens, um Usability- und User-Experience systematisch und standardisiert zu erheben

Vorgehen und Methode

Nach einem Kick-Off-Meeting und einer Beobachtung in einer Betreuungseinrichtung wurde der erste Entwurf eines standardisierten Leitfadens ausgearbeitet. Dieser Leitfaden unterscheidet verschiedene Anwendungsfälle unterschiedlicher Testsituationen, so z.B. das Testen mit und ohne vorgegebene Aufgaben. Dadurch sollten Aussagen sowohl zur intuitiven Zugänglichkeit des Systems als auch zu konkreten Aspekten, wie die Steuerbarkeit und die Verständlichkeit einzelner Aktionen, überprüfbar werden. Der Leitfaden wurde in einer weiteren Beobachtung eingesetzt und anschließend optimiert.

Zusätzlich zum Leitfaden wurde außerdem ein standardisiertes Dokumentations- und Auswertungsschema erstellt, das eine schnelle Priorisierung von Usability- und User-Experience-Problemen erlaubt. Schließlich wurde ein Interviewleitfaden für Pflege- und Betreuungspersonal ausgearbeitet, um auch diese Anwendergruppe systematisch in die Optimierung und Weiterentwicklung des Systems einzubeziehen.

Ergebnisse

Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein standardisiertes Testschema, bestehend aus den Modulen Interview, Beobachtungsschema und Fragebogen, das RetroBrain für die Weiterentwicklung der MemoreBox zielführend einsetzen kann. Auch diverse Tester profitieren nun in vielen Kontexten davon: Sie erhalten nützliche und vergleichbare Ergebnisse, aus denen sich konkrete Entscheidungen ableiten lassen.

Über die Auflistung von Schwierigkeiten bei der Spielenutzung hinaus macht der Test auch eindeutig dingfest, ob und inwiefern diese Probleme in der Erkrankung des Nutzers begründet liegen. Zudem konnte RetroBrain durch die Zusammenarbeit wichtige Erkenntnisse zur Erstellung von Nutzerprofilen gewinnen, die sie zukünftig bei der Konzeption neuer Spiele einsetzen können.

Meinungen

“Dank der Unterstützung durch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability konnten wir unsere User- und Usability-Tests noch effizienter gestalten. Die Zusammenarbeit war flexibel und angenehm – wir können Pilotprojekte ausdrücklich empfehlen!”

Dr. Inga Großmann, Retrobrain R&D GmbH


22.03.19

Mehr zum Projekt

Kontakt

Cornelia Lüderitz
  • UseTree
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Dr. Michael Minge
  • Technische Universität Berlin
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability

1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright