1
2
3
4
5
6
Das CollaborationKIT.org ist ein Online-Auswahltool für Technologie zur Unterstützung von Unternehmen bei der leichteren Auswahl von Kollaborationswerkzeugen für konkrete Anwendungsfälle. Aufbauend auf einem fundierten Kriterienkatalog können Nutzer eine Übersicht über bestehende Tools, wie Slack, Outlook oder Yammer, finden.

Über das CollaborationKit.org

Das Projekt CollaborationKIT.org hat das Ziel Nutzern bei der Suche nach dem richtigen Werkzeug für die Zusammenarbeit mit anderen Partnern zu unterstützen. Jedes Unternehmen und jeder Nutzer ist sowohl unternehmensintern und -extern in ein Partnernetzwerk eingebunden. Da Zusammenarbeit ein kritischer Faktor für den Unternehmenserfolg ist, sie an sich aber oft schon durch verschiedene Faktoren erschwert, möchte sich der Nutzer nicht noch technologisch-funktionale Barrieren beschäftigen. Das CollaborationKIT.org, entwickelt durch Mitarbeiter des Karlsruher Instituts für Technologie, bietet die Möglichkeit das passende Tool für die individuellen Anforderungen auszuwählen. Die Auswahl erfolgt dabei auf einer sich ständig erweiternden Datenbank, die durch die Nutzer gefüllt werden kann, und einer Aufbereitung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Kollaborationstechnologien. Diese Aufbereitung ist auf der Website verständlich beschrieben und gibt den Nutzern die Möglichkeit, die Kategorien zu verstehen. Das CollaborationKIT.org ist als öffentliche Webseite konzipiert, um jedem Nutzer, der Bedarf sieht, zu ermöglichen, sich zu informieren und die für sie/ihn passende Lösung zu finden. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen können keine eigenen Werkzeuge und Lösungen entwickeln oder einkaufen und profitieren daher von frei zugänglichen Informationsquellen, um das best-mögliche Tool zu finden. Es bietet also Hilfe zur Selbsthilfe für die Nutzer.

Ziele

  • Übersicht von Werkzeugen zur Kommunikation, Koordination und Kollaboration bieten
  • Lösungen für den individuellen Nutzerbedarf an Kollaborationswerkzeugen anbieten

Vorgehen und Methode

Aus einer wissenschaftlichen Literaturrecherche wurde ein Kriterienkatalog ausgearbeitet, der die Dimensionen von Zusammenarbeit und Kollaboration beschreibt. Zudem wurden Kategorien festgelegt und bestehende Lösungen erfasst und beschrieben. Auf der Klassifikation aufbauend konnte ein klassifizierte Sammlung aufgebaut werden, die einsehbar ist. Die Arbeit wurde dann in Form einer Website umgesetzt.


News

CollaborationKIT.org
Neue Funktionen im CollaborationKIT 2.0 - Szenarien und Sets an Kollaborationsanwendungen
26.10.20
Verteiltes Arbeiten nimmt eine essenzielle Rolle in unserem Arbeitsalltag ein. Für mittelständische Unternehmen ist die Auswahl der richtigen Kollaborationsanwendungen ein große Hürde mit möglicherweise negative Folgen auf Produktivität und Zufriedenheit. Das CollaborationKIT unterstützt Mittelständler bei diesem Problem. Aufbauend auf den Erfahrungen der letzten Monate, stellen wir nun in kleinen Happen neue Funktionalitäten vor.
CollaborationKIT.org
Erweiterung des CollaborationKIT - Neue Anwendungen verfügbar
23.10.20
Besonders in der Situation von COVID-19, Social Distancing und einem allumfassenden Verteilten Arbeiten sind Anwendungen zur Förderung der virtuellen Zusammenarbeit unabdingbar. Das CollaborationKIT unterstützt Sie bei der richtigen Auswahl passender Kollaborationsanwendungen für Ihre Bedürfnisse. Kontinuierlich erweitern wir daher das Angebot und haben die Anwendungsdatenbank um rund 20% erweitert. So hoffen wir Ihre virtuelle Arbeitsumgebung stetig zu verbessern. Als Beispiel stellen wir Ihnen daher zwei Anwendungen vor, Jitsi und Podio, zwei möglicherweise hilfreiche Anwendungen für Ihr Unternehmen und das verteilte Arbeiten.
CollaborationKIT.org, Social Distancing + Social Awareness
Potentielle Probleme und Lösungsansätze beim Verteilten Arbeiten
07.04.20
In Erweiterung des Erste-Hilfe-Kits stellen wir an dieser Stelle konkrete Probleme und die zugehörigen Lösungen vor, die beim Verteilten Arbeiten auftreten können. Die Aufstellung der Probleme können Sie bequem per PDF herunterladen.

Verweise ins Internet

Beteiligte Organisationen

Karlsruher Institut für Technologie
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Usability in Germany e.V.

Personen

Ivo Benke
  • Kaiserstraße 89-93
  • 76133 Karlsruhe
Prof. Dr. Alexander Mädche
  • Kaiserstraße 89-93
  • 76133 Karlsruhe
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright