1
2
3
4
5
6

Detailliertes Know How zu Usability und User Experience werden für viele kleine und mittlere Unternehmen zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. Wir vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützen Unternehmen beim Kennenlernen, Ausprobieren und Etablieren aktueller Usability und User Experience Ansätze.

Einen Überblick erhalten Sie in unserer Broschüre:

 

Neue Nachrichten

Hochschule Kaiserslautern
Augmentierte Head-up-Displays – Vortrag zu Anwendungen und Perspektiven auf der IAA 2019
20.09.19
Wie lässt sich die Zahl sicherheitsrelevanter Informationen für Autofahrerinnen und -fahrer nutzungsgerecht darstellen? Welche Antworten liefert dazu die UX-Forschung? Diesen Fragen widmete sich der Vortrag von Dieter Wallach, Vertreter der Region Mitte, auf der IAA 2019.
Positiv erleben - Erlebniskategorien: Helfen
19.09.19
Die Artikelserie "Positiv erleben - Erlebniskategorien" stellt die Erlebniskategorien und deren Einsatzmöglichkeiten zur Gestaltung von Produkten für den Arbeitskontext vor. Heute die Erlebniskategorie "Helfen".

Veranstaltungen

Juli2019

Freitag12.07.19-02.10.19
Bayern Innovativ in Nürnberg
Nürnberg: UUX TransferSpace

Kreativ arbeiten überall – Der UUX-TransferSpace bis 2. Oktober in Nürnberg

Gute Nachrichten für alle KMU und Startups im Raum Nürnberg: Der mobile UUX-TransferSpace steht bis 2. Oktober 2019 zum Ausprobieren & Leihen bei der Bayern Innovativ GmbH, Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg und bietet Materialen zu Usability & User Experience und zum kreativen Arbeiten.

Der UUX-TransferSpace bietet viele Informationen zu Usability & User Experience sowie einen mobilen Kreativraum zum Einpacken und Mitnehmen (= PopUp-Toolkit). Das PopUp-Toolkit soll helfen an jedem beliebigen Ort kreativ Ideen zu sammeln und weiter zu entwickeln. Es enthält diverse mehrfach beschreibbare Mini-Whiteboards, die sich bis zu einer Fläche von DIN A3 entfalten lassen. Diese können für Sketches, Strategien, Brainstormings etc. allein oder in der Gruppe verwendet werden. Darüber hinaus enthält es Kreativmaterialien wie Post-its, Stifte, Klebepunkte etc. Durch einen Klapp-Mechanismus kann das ganze Toolkit nach Gebrauch wieder auf die Größe eines Ordners zusammengefaltet werden und passt in eine handelsübliche Laptoptasche. Hier ein Link zum Erklärvideo vom Fraunhofer IAO: https://www.youtube.com/watch?v=CGT1IpCHkak

Zusätzliche Methoden, die ausgeliehen werden können, helfen dabei, die UX zu verbessern und dafür zu sensibilisieren, den Nutzer früh in Entwicklungsprozesse einzubeziehen. Wenn die Bedürfnisse der Nutzer besser erkannt und früh einbezogen werden, verbessern sie folglich die Produktentwicklungen. Hierfür steht ein ausführlicher Werkzeugkasten bereit. Dieser enthält Definitionen, Anleitungen, Schemen, Aufgaben, konkreter Nutzen der Methode inklusive Zeitangaben sowie benötigte Materialien, um UX-Methoden anzuwenden. Ein handlicher Bedürfnisfächer, welcher kaum größer als ein Smartphone ist, hilft Ihnen, die Bedürfnisse Ihrer Nutzer einfacher zu erkennen und in Ihr Produkt- bzw. Service-Design einfließen zu lassen.

Wenn Sie Interesse am UUX-TransferSpace haben, melden Sie sich bei Andrea Janssen (janssen@bayern-innovativ.de 0911-20671-113) und reservieren Sie sich dieses kostenfreie Angebot des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability. Im Anschluss bitten wir Sie um eine Stunde Ihrer Zeit, um Ihr Feedback abzufragen.

Der TransferSpace ist ein mobiler Informationstand der im Rahmen der Roadshows durch Süddeutschland wandert. Wir, das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability, wollen Sie als KMU oder Start-Up im Bereich Usability und User Experience unterstützen. Bayern Innovativ ist an dem Projekt als Netzwerkpartner für Bayern beteiligt. Mehr Informationen zum aktuellen Standort: www.bayern-innovativ.de 

Aktuelle Informationen zu zukünftigen UUX Roadshows und Standorten des UUX TransferSpace werden hier veröffentlicht: 
https://www.kompetenzzentrum-usability.digital/veranstaltungen/uux-roadshow

Weitere Informationen
Montag15.07.19-07.10.19
Digital Hub Horb
Horb: UUX TransferSpace

Der UUX TransferSpace wird im Rahmen der UUX-Roadshow am 15.7. in Horb eröffnet und steht anschließend bis 7.10. im Digital Hub Horb bereit. Neben vielen Informationen zu Usability und User Experience und zum Kompetenzzentrum können dort auch Materialien zu UUX und zu kreativem Arbeiten ausgeliehen werden. Der TransferSpace ist ein mobiler Informationstand der im Rahmen der Roadshows durch den süddeutschen Raum wandert. Wir, das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Usability, wollen Sie als KMU oder Start-Up im Bereich Usability und User Experience unterstützen. Dadurch können Sie künftig noch besser Ihre Produkte und Dienstleistungen auf die Bedürfnisse sowie Anforderungen Ihrer Nutzer und Kunden anpassen. Hilfestellung dazu bietet vor Ort einer unserer ausgebildeten Lotsen, der die Materialien verleiht und gerne Ihre Fragen beantwortet und erste Impulse gibt. Für Horb wenden Sie sich bitte an Frau Lisa Rothfuss (mailto:rothfuss@bwcon.de).

Bis zum 7. Oktober 2019 finden Sie den TransferSpace zugänglich im Digital Hub Horb.

Veranstaltungsort: UUX-TransferSpace, Digital Hub Horb, Geschwister-Scholl-Str. 10, 72160 Horb am Neckar

Aktuelle Informationen zu zukünftigen UUX Roadshows und Standorten des UUX TransferSpace werden hier veröffentlicht:
https://www.kompetenzzentrum-usability.digital/veranstaltungen/uux-roadshow
 

Weitere Informationen

September2019

Montag23.09.1910:00-21:00
EUREF-Campus Berlin
Informationsstand auf der Futurework 2019

Die FUTUREwork 2019 diskutiert als Convention & Festival den digitalen Wandel in der Arbeitswelt – insbesondere mit Bezug auf neue Bildungs- und Lernkonzepte, Führungskulturen, Innovation, Agilität, Mensch-Maschine-Kooperation und den Arbeitsmarkt der Zukunft.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability wird sich an der FUTUREwork 2019 mit einem Informationsstand zu agiler Arbeit und nutzerzentrierter Entwicklung beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.futurework.online.

 

Weitere Informationen
Montag23.09.1909:00-21:00
Carmen Würth Forum, Künzelsau
Informationsstand auf dem Hightech Summit 2019

Vertreterinnen und Vertreter von großen Firmen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen erhalten auf dem Hightech Summit Baden-Württemberg 2019 einen Einblick in die neuesten technologischen Trends und treffen auf die besten Hightech-Start-ups aus Baden Württemberg. Anwender- und Anbieter-Firmen stellen ihr Know-how zur Verfügung und zeigen gelungene Beispiele digitaler Transformation im industriellen Umfeld auf.

Zwölf Technologieforen werden durch Fachreferentinnen und Fachreferenten aus Wissenschaft und Wirtschaft, plus Vertretern aus USA und Israel einen Blick werfen auf die neusten Technologien als Treiber der digitalen Transformation. Dabei stehen Industriethemen in den Bereichen 5G, Cyber Security, Blockchain, KI, Management komplexer Organisationsformen, IoT und Ambidextrie auf der Agenda.

In zwölf Transfer-Sessions werden am Nachmittag Anwender- und Anbieter-Unternehmen gemeinsam die erfolgreiche Umsetzung digitaler Transformation anhand von Praxisbeispielen aufzeigen.

Ein besonderes Angebot auf der Ausstellerfläche ist in diesem Jahr eine KI-Messe. Rund 30 KI-Unternehmen und Start ups aus Baden-Württemberg stellen dort ihre Lösungen vor. Zusätzlich organisieren wir für die Besucher des Hightech Summits auf Wunsch gezielt Einzeltermine.

Die feierliche Preisverleihung des CyberOne Hightech Awards Baden-Württemberg 2019, der in diesem Jahr mit 131 Einreichungen einen neuen Rekord verzeichnen kann, findet im Anschluss am Abend statt. Feiern Sie mit uns die erfolgreichsten Hightech-Start-ups des Landes Baden-Württemberg in den Kategorien IKT/Medien- & Kreativwirtschaft, Industrielle Technologien sowie Life Science & Health Care!

In den Pausen wird ein Streichquartett sowie der Skulpturengarten des Carmen Würth Forums als Rahmenprogramm für die Teilnehmer einen kreativen Ausgleich schaffen.

Aus den Städten Mannheim, Heilbronn, Freiburg, Offenburg, Karlsruhe und Stuttgart können Sie auch in diesem Jahr von unserem Shuttle-Bus-Angebot profitieren. Mehr Informationen zu Routen, Preis und Buchung erhalten Sie hier!

Weitere Informationen zur Agenda finden Sie hier. Eine kostenlose Anmeldung ist über diesen Link möglich.

Veranstaltungsort: Carmen Würth Forum, Am Forumsplatz 1, 74653 Künzelsau

Weitere Informationen
Dienstag24.09.1909:00-17:00
IHK Stuttgart
Informationsstand bei IHK 100 Stunden Morgen

In der Woche vom 23 – 27.09.19 findet in Stuttgart zum zweiten Mal das branchenübergreifende Veranstaltungsformat „100 Stunden Morgen“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) statt. In fünf aufeinanderfolgenden Tagen stehen Digitalisierungs- und Innovationsthemen im Fokus. 

Am 24.09.19 können die Besucher der Themenwoche sich unter dem Motto “Geschäftsmodelle für Morgenmacher” an einem Informationsstand über die Angebote und Aktivitäten der Kompetenzzentren Usability, Stuttgart und Textil vernetzt informieren, sowie deren Demonstratoren besichtigen.

Veranstaltungsort:
Jägerstr. 30
70174 Stuttgart

Weitere Informationen zum Event finden Sie unter diesem Link.

Weitere Informationen
Mittwoch25.09.1909:00-18:00
Düsseldorf
Informationsstand auf der expopharm

Die expopharm ist Europas größte Fachmesse rund um den Apothekenmarkt

Nirgendwo auf der Welt trifft sich eine so große Zahl an Entscheidern aus allen Bereichen der Branche an einem Ort. Hier präsentieren die wichtigsten Hersteller ihre neuesten Innovationen der gesamten Branche, die führenden Softwarehäuser stellen die aktuellen Versionen ihrer Programme vor und hochkarätige Gesundheitspolitiker und Standesvertreter sind vor Ort, um die Weichen zu stellen für die Zukunft des Marktes.

Das Kompetenzzentrum Usability wird auf dieser Messe mit einem Informationsstand vertreten sein. Weiterhin hält Dr. Daryoush Vaziri einen Vortrag rund um das Thema Robotik und Künstliche Intelligenz.  

Weitere Informationen
Mittwoch25.09.1916:00-17:00
Webkonferenz
Virtueller Stammtisch - Informationssicherheit in KMU

Kostenlose Anmeldung

Informationen stellen das größte Kapital eines erfolgreichen Unternehmens dar. Die Gewährleistung von Informationssicherheit gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung. Durch sie sollen wirtschaftliche Schäden vermieden und Risiken vermindert werden. Zu den sensibelsten Daten in einem Unternehmen gehören u.a. Mitarbeiterdaten, Kundendaten, Geschäftszahlen oder Angaben über Software- und Neuentwicklungen. Wie gelingt eine gute Passwortverwaltung, was tun bei Datenverlust, wie sieht Informationssicherheit beim mobilen Arbeiten mit Firmengeräten aus? Diese und weitere hochaktuelle Fragen werden beim virtuellen Stammtisch beantwortet.

Aus dem Inhalt:

  1. Abgrenzung der Begriffe Datenschutz, Datensicherheit, IT-Sicherheit
  2. Klassifizierung von Daten
  3. Daten- und Informationsverarbeitung
  4. Informationssicherheit beim mobilen Arbeiten
  5. Verhalten bei einem Datenschutz- oder Informationssicherheitsereignissen

Als Teilnehmer erhalten Sie praxisnahe Beispiele zum Thema Informationssicherheit sowie beispielhaft dargestellt, wie diese Inhalte in Form eines E-Learnings kommuniziert werden können.

Die Referenten:

Tobias Häfner ist Diplom Betriebswirt und Geschäftsführer der Copendia GmbH & Co KG.

Das Unternehmen wurde 2006 in Rostock- Warnemünde gegründet und ist auf die Erstellung von digitalen Lerninhalten spezialisiert. Zusätzlich werden die Lernplattformen ILIAS und Moodle, sowie Standard Unterweisungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz angeboten.

Nadja Arp (M.A.) arbeitet bei Copendia als Mediendidaktikerin und Projektleiterin. Die gelernte Kommunikationswissenschaftlerin und Journalistin konzipiert E-Learning-Kurse und Online-Trainings für Kunden und hat dabei insbesondere die digitale Didaktik im Blick. Auch leitet sie digitale Projekte im Gesundheits- und Bildungsbereich.

Kostenlose Anmeldung

Weitere Informationen

Oktober2019

Dienstag08.10.1917:00-20:00
Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Informationsabend zur Workshop-Reihe: Digital Scouts Bonn/Rhein-Sieg

Von analogen Stärken zu digitalen Chancen – Wege zur Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen

Was sind Digital Scouts?

Digital Scouts sind Aufklärer und Wegbereiter, die die Digitalisierung für ihr Unternehmen initiieren und gestalten wollen. Zentrale Voraussetzung ist ein grundsätzliches Interesse am Thema Digitalisierung/Innovation. Die Workshopreihe dient dazu, den Teilnehmern Impulse für die Entwicklung digitaler Strategien im eigenen Betrieb zu geben, sie mit benötigten Kompetenzen auszustatten und ihnen das Handwerkszeug für die Vermittlung in den Betrieb mitzugeben.

Workshop-Reihe

Zur Qualifizierung der Digital Scouts ist durch die IHK Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation mit den Mittelstand-4.0 Kompetenzzentren Siegen, eStandards und Usability sowie dem Digital Hub Region Bonn eine Workshop-Reihe zu verschiedenen Schwerpunktthemen geplant. Neben einem kurzen thematischen Impulsvortrag werden die Teilnehmer durch Praxisübungen in ihrem notwendigen Handwerkszeug bezüglich Digitalisierung im eigenen Unternehmen qualifiziert. Dadurch entwickeln sie für sich selbst, aber auch für die Region insgesamt digitale Kompetenzen, die das Thema Digitalisierung für ihre Betriebe spezifisch nutzbar machen.

Bei den praktischen Übungen wird Fach- und Methodenwissen durch den Einsatz von Beispielen sowie Übungen mit Experten handhabbar und umgesetzt. So soll das komplexe Feld der Digitalisierung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen praktisch erfahrbar und vor allem nutzbar gemacht werden. Die Teilnehmer erhalten zudem frühzeitig Informationen zu weiteren interessanten Veranstaltungen und Projekten in der Region.

Die Workshop-Teilnehmer werden dazu befähigt:

  • eine Vorreiterrolle im Hinblick auf die Digitalisierung im eigenen Unternehmen einzunehmen,
  • Digitalisierungsstrategien für das eigene Unternehmen zu entwickeln und anzustoßen,
  • vorhandene Bedenken und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung im eigenen Unternehmen abzubauen,
  • einen praktischen Einstieg in die Digitalisierung zu erhalten, z.B. mit digitalen Startups zusammen zu arbeiten
  • sich gemeinsam mit den weiteren beteiligten Unternehmen über potenzielle Kooperationen auszutauschen.

Teilnehmerzahl der Workshop-Reihe: max. 20 Personen

Der Informationsabend am 08.10.2019 steht allen Interessierten offen.

Bei der Informationsveranstaltung stellen sich die Organisatoren vor. Nach einem Impulsvortrag geben wir Ihnen eine Einführung in das Veranstaltungsformat. Sie erfahren, wie Sie sich zur Digital Scout Workshop-Reihe anmelden können und wie die Teilnehmer ausgewählt werden. Im Anschluss an die Vorträge können Sie die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren sowie den Digital Hub Region Bonn im Foyer näher kennenlernen.

Bei der Informationsveranstaltung stellen sich die Organisatoren vor. Nach einem Impulsvortrag geben wir Ihnen eine Einführung in das Veranstaltungsformat. Sie erfahren, wie Sie sich zur Digital Scout Workshop-Reihe anmelden können und wie die Teilnehmer ausgewählt werden. Im Anschluss an die Vorträge können Sie die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren sowie den Digital Hub Region Bonn im Foyer näher kennenlernen.

17:00 Uhr 

Begrüßung 

Heiko Oberlies, IHK Bonn/Rhein-Sieg

17:10 Uhr

Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und der Digital Hub Region Bonn stellen sich vor 

Martin Stein, Michael Grundt, Daryoush Vaziri, Bernd Fesel 

17:30 Uhr

Von analogen Stärken zu digitalen Chancen 

Bedeutung der Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen, Prof. Wolfgang Prinz, Fraunhofer FIT

18:30 Uhr 

Einführung in die Workshop-Reihe 

Digitale Know how-Bildung in Ihrem Unternehmen Marc Gerbracht, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen

18:45 Uhr

Wie geht es weiter? 

Ihre Teilnahme, Ihre Fragen Alexander Boden, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen

19:00 Uhr

Meet and Greet 

Digitalisierung zum Anfassen Infostände und weitere Angebote der Organisatoren im Foyer und Imbiss

20:00 Uhr Offizielles Ende der Veranstaltung

 

Der Informationsabend am 08.10.2019 steht allen Interessierten offen. 

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung bis zum
02.10.2019
per E-Mail oder über die Webseite der IHK www.ihk-bonn.de / Webcode: @6492259.

Eine Anmeldebestätigung wird nicht versandt, gerne können Sie aber den Eingang Ihrer Anmeldung telefonisch abfragen.

Bitte nutzen Sie die in der Umge­bung befind­lichen Parkmöglichkeiten, da auf dem Gelände der IHK keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

Anreise:

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Bonner Talweg 17, 53113 Bonn

Tel.: 0228 2284-0

Eine vergrößerte Anfahrtsskizze kann abgerufen werden unter http://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Wir_ueber_uns/AnfahrtsskizzeIHKBonn.pdf

Bitte beachten Sie, dass auf dem IHK-Gelände keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind und dass die IHK „rauchfrei“ ist.

Die Teilnahme an den Workshops ab dem 22.10.2019 erfolgt nach einer verbindlichen Anmeldung sowie einer Teilnahmebestätigung durch die Veranstalter. Alle Teilnehmer der Workshops erhalten zur Dokumentation ihres erworbenen Knowhows eine Bescheinigung.

Weitere Informationen
 

Hintergrund

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability ist Teil der Förderinitiative Mittelstand 4.0, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Insgesamt sechzehn Partner aus Wissenschaft und Praxis, verteilt über ganz Deutschland, bringen in diesem Kompetenzzentrum ihr Knowhow zu Usability und User Experience ein. 

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

Weitere Nachrichten

Positiv erleben - Erlebniskategorien: Hilfe bekommen
18.09.19
Die Artikelserie "Positiv erleben - Erlebniskategorien" stellt die Erlebniskategorien und deren Einsatzmöglichkeiten zur Gestaltung von Produkten für den Arbeitskontext vor. Heute die Erlebniskategorie "Hilfe bekommen".
Hochschule der Medien, Karlsruher Institut für Technologie
Vom ersten Schritt bis zum Dauerlauf. Workshop auf der Konferenz Mensch und Computer 2019 in Hamburg.
17.09.19
Auf der Konferenz Mensch und Computer fand am 8. September 2019 ein weiterer Workshop der Reihe UUX-Praxis mit dem Titel „Vom ersten Schritt bis zum Dauerlauf. Wie bringt man Usability und User Experience (UUX) ins Unternehmen?“ statt. Die sehr große Zahl an Teilnehmenden im Workshop zeigte ein hohes Interesse an diesem Thema.
Pilotprojekt XAVENDOS
Pilotprojekt: XAVENDOS – Den Nutzer kennenlernen
17.09.19
Den Nutzer über alle Phasen einer Reise unterstützen - das hat sich Xavendos mit TripPerfect zur Aufgabe gemacht. Um dies umsetzen zu können, müssen zunächst Nutzer, Kontext und Bedürfnisse verstanden werden. Wie das Kompetenzzentrum das Start-up bei der Bewältigung dieser Aufgabe unterstützt hat, erfahren Sie im folgenden Beitrag.
Pilotprojekt KSK Vintage Winery
Pilotprojekt: KSK Vintage Winery – Der Weg zur neuen Website
17.09.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützt die KSK Vintage Winery bei der Entwicklung eines neuen Online-Auftritts. Das Vorgehen orientiert sich am menschzentrierten Gestaltungsprozess. Nach der Analyse der Ausgangssituation befinden wir uns nun in der Konzeption. Im späteren Verlauf folgt die prototypische Umsetzung und Evaluation.
World Usability Day 2019 - Stuttgart
Reminder: Einreichung für Beiträge für den World Usability Day
17.09.19
Reichen Sie Ihre Beiträge für Vorträgen und Workshops für den World Usability Day noch bis zum 30.09. ein. In vielen Städten Deutschlands werden am 14.11. die Themen Usability und User Experience im Fokus stehen, dieses Jahr unter dem Leitmotto „Designing for the future we want“.
Donnerstag14.11.19
VHS Stuttgart
1
2
3
4
5
6
 
 
Copyright