Abschlusspräsentationen der Designseminare des Instituts für Informationssysteme und Marketing mit Fokus auf UUX in Karlsruhe

Galerie
3 Bilder
Im Rahmen der Abschlusspräsentation der diesjährigen Designseminare in Kooperation mit verschiedenen Mittelständlern und Unternehmen am Institut für Informationssysteme und Marketing (IISM) wurden vielversprechende Systeme und Artefakte speziell mit Fokus auf UUX entwickelt und vorgestellt.

Ende der letzten Woche fanden in Karlsruhe die Abschlusspräsentationen der Designseminare am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) statt. In Kooperation mit verschiedenen Unternehmen und Mittelständlern der Region wurden neue Artefakte geschaffen und Ideen gesammelt. In unterschiedlichen Seminaren wurden den Teilnehmern reale Probleme durch die Unternehmen, wie die HSAG – Heidelberger Service AG, oder die BASF AG gestellt. Mit der Anwendung der erlernten Theorie wurden diese Probleme erarbeitet und durch neue Artefakte gelöst. Zentraler Punkt der Lösungen waren unter anderem hohe Usability und User Experience im Kernberiech Zukunft der Arbeit bzw. „Future of Work“. Als Beispiel können die Erarbeitung eines Digitalkonzepts für die Laborlandschaft oder die Entwicklung und der Transfer von digitalen Fähigkeiten genannt werden.

Ein weiteres Seminar beschäftigte sich konkret mit dem Einsatz von Eye-Tracking und dessen Anwendungsfeldern für den Endnutzer. Durch den Einsatz dieser komplexen Technologie lassen sich viele Nutzer-Probleme erkennen und lösen. Die Teilnehmer entwickelten zu verschiedenen Phänomenen Anwendungen, um die Usability durch den Einsatz von Eye-Tracking zu erhöhen. Impressionen der Veranstaltungen zeigen die Innovationskraft und Anwendungen.


30.07.18